Meta-Wesen & Vampire

GeschichteFreundschaft, Schmerz/Trost / P18
Azusa Mukami Kou Mukami OC (Own Character) Ruki Mukami Yuma Mukami
25.07.2020
25.09.2020
29
20.562
2
Alle Kapitel
noch keine Reviews
Dieses Kapitel
noch keine Reviews
 
 Datenschutzinfo
16.09.2020 1.005
 
Shiro's Sicht


Ich lief aus der Schule und sah direkt meine Freunde.
Oh! Doch kein Traum!
Ich rannte auf sie zu und hatte ein fettes Grinsen im Gesicht.
„Guttttennn Abbbennd die Herren!” sagte ich überglücklich.
„Hey...Kannst...du...im Auto...neben...mir sitzen.” fragte mich Azusa.
„Natürlich!” antwortete ich.
Wir liefen zu einer Schwarzen...Limosine.
Ok?
Ich setzte mich in die Mitte neben Azusa und Yuma.
Kou und Ruki uns gegenüber.
Azusa rückte mir näher.
„Du...richst...immer noch...so gut...wie...früher.” sagte er langsam mit einem Lächeln.
Ich gab ihm ein Lächeln für das Kompliment zurück.
„Hihi danke.” sagte ich lächelnd.
Wir redeten alle miteinander bis wir angekommen waren.
Ein riesen Anwesen war vor mir.
„W-wie!? In diesem riesen Ding lebt ihr?!” fragte ich beeindruckt.
„Jep. Na los rein mit dir!” sagte Kou lachend und schob mich ins Haus rein.
Es war riesig!
„Heilige...!” rief ich.
Mein Apartment ist n' Scheißdreck dagegen!
„Willkommen Zuhause Kleine.” sagte Yuma der neben mir stand.
Zuhause?
Ein Zuhause mit meinen Freunden?
„Zuhause...”
Als ich dieses Wort aussprach legte jemand seine Hand auf meine Schulter.
„Du...kannst...hier...wohnen” sagte Azusa und sah mich an.
„Willst du keine Zeit mit uns verbringen?” fragte Kou traurig.
„Doch aber ich möchte erst die Wahrheit wissen. Ihr wart doch tot... Und du KOU hattest nur ein Auge!” sagte ich.
Ruki bat mich darum mich hinzusetzten.
„Also nach unserer Flucht sind wir weggelaufen jedoch warst du ihrgendwann weg...”
Ruki erzählte mir das sie...erschossen wurden.
„dass wir zu Vampiren wurden und Kou bekam ein neues Auge.”
So beendete er den Satz.
Sie wurden zu VAMPIREN verwandelt und das von Karl-Heinz der sie noch Adoptierte????!!!!
Help!
Ähm die wissen aber schon dass ich ein Meta-Wesen bin!
„Vampire...” sagte ich und schaute ihrgendwie angepisst.
Ich hasste Vampire.
Ich dachte sie sind alle gleich.
Naja Subaru geht. Manchmal...
Aber SIE kann ich nicht hassen.
König der Vampire: Karl-Heinz und die Königin der Meta-Wesen: Name Unbekannt führen schon seit sehr vielen Jahren Krieg.
Jedoch verschwand die Königin ihrgendwann und die Prinzessin wurde wie die Königin nie gezeigt so das man nicht weiß wer sie ist.
Ja die Königin zeigte sich nie.
Niemand wusste wie sie wirklich aussah.
„Hey...Du magst... uns...doch...trotzdem...noch oder?” fragte Azusa niedergeschlagen.
„Natürlich mag ich euch noch. Es ist nur komisch für mich...” sagte ich.
„Das verstehen wir... Trotzdem ist es egal da du weißt das wir nicht wie die anderen Vampire sind.” sagte Kou.
„Ja na klar. Also wenn ich hier wohnen soll muss ich noch meine Sachen holen.” sagte ich.
„Also...bleibst...du..hier?” Azusa wirkte ein wenig hoffnungsvoll.
Ich nickte nur.
Alle begannen zu lächeln.
„Jetzt ist es schon fast hell wir sollten uns Bett.” sagte Ruki.
„Ähm wo soll ich denn jetzt hin?” fragte ich.
In mein Apartment?
Hier bleiben?
Aber sie gehen doch jetzt schlafen...
„Du kannst bei Azusa bleiben.” sagte Yuma als er raus ging.
„W-wie?!” fragte ich.
„Ihr habt doch damals auch immer zusammen geschlafen also ist das doch kein Problem sein.” sagte Ruki und ging wie Yuma weg.
„Na dann! Süße Träume kleines Kätzchen!” sagte Kou lächelnd und ging in sein Zimmer.
Ich sah Azusa an.
„Ähm ja gut.” sagte ich verwirrt.
„Komm...ich...zeig...dir...mein..Zimmer.” sagte Azusa, nahm meine Hand und lief los.
Wir blieben vor der Tür stehen.
Bevor er sie öffnete drehte er sich nochmal um.
„Darf...ich..dir..was zeigen?” fragte er mich.
Ich nickte nervös.
Er öffnete die Tür und das erste was ich sah war eine Vitrine.
Danach bemerkte ich ein Bett und den Schrank.
Er führte mich zur Vitrine und was ich sah... faszinierte mich ihrgendwie.
Messer aller Art.
„Das...sind..meine...Schätze.” sagte Azusa stolz.
Ich sah mir die Messer an und war beeindruckt.
Manche Messer waren sehr schön und vielleicht so alt das es sie heute so nicht mehr geben könnte.
Azusa bemerkte meinen beeindruckten Blick und lächelte.
„Magst...du...sie?” fragte er und nahm ein besonders hübsches heraus.
„Ja sie sind sehr hübsch und einzigartig.” sagte ich begeistert.
Plötzlich drückte mir Azusa das Messer und die Hand.
„Kannst...du...mich damit... schneiden?” fragte er.
Hä?
Wieso sollte ich ihn verletzen?!
„W-was?! Nein. Ich kann dir nicht weh tun!” sagte ich.
„Also...hasst...du...mich?” fragte er mich.
„Ich würde dich niemals hassen! Ich will dir ja desswegen nicht weh tun. Weil du mir wichtig bist...” sagte ich.
„Hm..verstehe...” Das war der einzige Satz den er noch sprach.
Ich legte das Messer zurück und sah Azusa an.
Er lief zum Schrank und nahm einen anderen Pulli raus.
Er sah mich kurz an und schaute ihrgendwie schüchtern.
Ich verstand und drehte mich um da ich natürlich seine Privatsphäre akzeptierte
„Okey...” sagte er um mir zu sagen das ich mich umdrehen konnte.
Azusa ging auf das Bett zu und sah mich an.
Ich lief zum Bett und legte mich hin.
Er machte das Licht aus und legte sich dann ebenfalls hin.
„Schlaf gut Azusa.”
„Du...auch...Shiro..”
Nach gefühlt 30 min. ruckelte das Bett.
„Azusa?” fragte ich.
Keine Reaktion.
Ich drehte mich um und sah Azusa der mich ansah.
„Alles in Ordnung?” fragte ich verwirrt.
„Ich...kann...nicht...schlafen.” sagte er.
„Früher sagtest du dass du dich alleine gefühlt hast. Ist das immer noch so?” fragte ich.
Er nickte nur.
Oh man was mach ich jetzt?
Ich überlegte nicht so viel und rückte näher um in zu umarmen.
Nach ein paar Sekunden schloss er auch seine Arme um mich.
Low Reaktions sind bei ihm ja ganz normal.
Jedoch bemerkte ich das er sich entspannte.
Ich schloss die Augen und fuhr mit meinen Fingern durch sein Haar.
Er zuckte leicht zusammen und schien verwirrt zu sein.
Ich war ebenfalls verwirrt.
Er kannte glaube ich keine Zärtlichkeit.
Schmerzen waren für in Zuneigung.
Nach 15 min. schliefen wir ein.
Ein schöner Tag ging vorüber.
Ich hatte meine Freunde wieder.
Mist ich habe nicht gefragt was mit Mika ist.
Mach ich morgen!
Gute Nacht!
Review schreiben