Meta-Wesen & Vampire

GeschichteFreundschaft, Schmerz/Trost / P18
Azusa Mukami Kou Mukami OC (Own Character) Ruki Mukami Yuma Mukami
25.07.2020
01.08.2020
11
5.999
1
Alle Kapitel
noch keine Reviews
Dieses Kapitel
noch keine Reviews
 
 Datenschutzinfo
 
01.08.2020 836
 
Shiro's Sicht
„Shiro...wach...auf..”
Ich schreckte hoch als mich jemand leicht rüttelte.
Schweißgebadet und außer Atem.
„Azusa...was ist...?” fragte ich den verwirrten Azusa der neben mir saß.
„Hattest...du...einen.. Albtraum?” fragte er.
„Kann sein...” Ich stand auf und ging erstmal die anderen wecken.
Mika war davon nicht so begeistert.
Yuma sprang direkt vom Bett runter und Kou schlief noch weiter. Ruki war aber schon wach.
„Komm schon Kou! Aufstehen!” Ich hatte keine Nerven dazu deswegen sprang ich direkt auf ihn drauf.
„Ey! Was zur...!?” Kou war nun auch wach.
Hihi!
„Okey Leute ich habe das Gefühl das wird ein guter Tag!” sagte ich.
Ich versuchte zu überspielen das ich schlecht geträumt habe.
„Keine Lust...aufzustehen...” sagte....Kou?
Er ist doch sonst immer so optimistisch.
„Wir gehen erst mal essen danach planen wir weiter.”
Ruki bestimmt mal wieder alles. Er war aber schon sehr reif für sein Alter.
„Ich bleib hier.” sagte Kou müde.
„Was haste keinen Hunger?” fragte Yuma.
„Ne.” nuschelte er ins Kissen.
„Ok wir gehen essen und bringen dir was mit du Morgenmuffel!” rief ich provozierend als wir schon fast draußen waren.
Beim Essen holte ich 2 Teller für mich und für Kou.
Das Essen verlief ruhig weil alle außer ich, Ruki und Yuma noch etwas müde waren.
Nach dem Essen gingen wir ins Zimmer jedoch war Kou nicht da.
„Nanu wo ist er denn?” fragte Mika.
„Ok nimm das Essen, ich gehe ihn suchen!” sagte ich und drückte Mika das Brot und den Rest in die Hand.
Ich suchte nicht lange so ca. 10min. und fand ihn...
„Kou! Was machst du da?! Was ist passiert!?”
Diese Gabel....war...voller...Blut!
Er hilt sich das rechte Auge zu.
„Shiro... I-ich glaube m-mein Auge wird...nie w-wieder den... schönen blauen Himmel sehen...” schluchzte er.
„Was hast du gemacht!?” Ich rannte zu ihm und nahm vorsichtig seine Hand weg. Alles voller Blut...
Sein anderes Auge bildete Tränen und das rechte war... ausgestochen.
„E-s tut weh...” Er begann zu weinen. Ich auch.
Ich riss ein wenig Stoff aus meiner Kleidung und drückte es auf das Auge.
Vorher warnte ich ihn das es weh tun wird .
Er zuckte zusammen und weinte noch mehr.
„Halt das so fest und ja nicht lockerlassen. Ich hol Hilfe!”
OK OK denk nach. Allen Erzieherinnen ist es egal außer...Frau Ukodera!
Ich rannte in alle Räume die ich finden konnte und fand sie in der Bibliothek.
„Frau Ukodera! Kou ist schwer verletzt!
Kommen sie bitte schnell!” Ich schrie sie regelrecht an.
Sie fragte was genau los ist und ich erzählte ihr alles.
Sie sprang auf und fragte wo er ist.
„Ganz hinten im Gang links.” sagte ich aufgewühlt.
Sie zog mich mit und rannte zu Kou.
„Omg!” sagte sie als sie die Verletzung sah.
Sie nahm Kou auf den Arm und lief schnell ins Krankenzimmer. Sie sagte ich soll in mein Zimmer gehen und das sie sich jetzt um alles kümmert.
Ich lief also immernoch mit Tränen in den Augen ins Zimmer.
Ich erzählte den anderen was passiert ist und die waren alle geschockt.
„Omg was?!” schrie Mika.
„J-ja....” Ich weinte da ich mir Sorgen machte.
Ich wusste dass wenn ich mich auf eine Freundschaft mit ihnen einlassen würde ich sie ihrgendwann verlieren würde aber DAS?
Ich verbrachte den Rest des Tages im Bett bis..
„Kou!” riefen Mika und Yuma zusammen.
Ich sprang vom Bett runter und lief auf ihn zu.
Er hatte ein großes Pflaster über dem rechten Auge.
Ich umarmte ihn da ich mir wie jeder andere auch Sorgen gemacht habe.
„Hey.. du solltest dich ausruhen...” sagte ich und brachte ihn auf sein Bett jedoch schlief er oben was uns die Sache erschwerte aber am Ende war er oben.
Es war schon dunkel also wollten alle schlafen.
„Oh..man.. Das war heute sehr anstrengend für mich..” seufzte ich sehr leise.
Jedoch konnte es anscheinend doch jemand hören.
Und dieser Jemand war direkt neben mir.
Azusa...
„Hey...Du...solltest... vielleicht...auch ins...Bett.”
„Ich kann nicht mehr... Ich hab keine Kraft dort hoch zu klettern... Ich schlaf heute nicht...” sagte ich dann.
Es stimmt alle meine Kräfte haben mich verlassen so das ich mich erst mal auf den Boden hocken musste.
Ich war zu schwach um jetzt aufzustehen.
„Du...kannst...bei..mir...unten schlafen.” schlug Azusa vor.
Ich kann nicht mehr aufstehen...das war alles viel zu viel für m...” Im nächsten Moment wurde ich von Yuma zu Azusa's Bett getragen und dort abgesetzt.
„Man ey für ein starkes Meta-Wesen bist du echt pingelig. Wo sind den deine Kräfte hin.?” fragte er.
„Keine Ahnung...seit dem ich von dem Ladenbesitzer geschnappt wurde gehen sie manchmal.” antwortete ich.
Warte... Der Ladenbesitzer? Als er mich festgehalten hat spürte ich ein picksen am Arm habe es aber ignoriert.
Er kommt mir auch bekannt vor...
__________________________________________

So morgen früh um 6:30 Uhr kommt pünktlich das nächste Kapitel.
Ich habe schon vorgeschrieben und packe es morgen in die Story.
Bis dahin Bye!
Review schreiben