Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast 

When the night is darkest 4 - Verloren

von Tilajasar
GeschichteDrama, Tragödie / P16 / MaleSlash
OC (Own Character) Pearl Rusty
24.07.2020
13.08.2020
17
14.880
2
Alle Kapitel
26 Reviews
Dieses Kapitel
2 Reviews
 
31.07.2020 617
 
24.01.

Was für eine Nacht! Ich war Liz zum ersten Mal seit ich zurück bin wieder wirklich nahe. Erst wollte ich nicht, weil ich nicht wusste, ob es funktionieren würde, aber sie war sehr einfühlsam. Wie konnte ich je an unserer Kompatibilität zweifeln? Es ist zwar nicht so wie mit Pearl aber tausend Mal besser als mit Tim. Was schreibe ich für Blödsinn? Ich bin noch völlig durch den Wind. Aber ernsthaft, ich fand es schon ein wenig verwirrend, dass ich dabei plötzlich an Tim denken musste. Das liegt bestimmt an  diesen albernen Träumen. Davon hatte ich die Nacht wieder einen. Ich habe keine Ahnung, wo die herkommen. Muss wohl an Liz‘ Gegenwart liegen.


Pearl las den ersten Teil des Eintrags noch einmal. Interpretierte sie jetzt zu viel hinein oder klang es tatsächlich so, als ob er Liz mit ihr verglich und sie dabei besser abschnitt. Pearl fühlte sich auf eine seltsame Art gerührt. Zugleich überkam sie eine tiefe Traurigkeit. Sie atmete ein paar Mal tief durch und las dann weiter.


Abend und Liz arbeitet noch. Aber in einer Stunde will sie vorbeikommen. Mir geht’s auch heute richtig gut. Bin auch brav im Bett geblieben. Habe viel nachgedacht. Sogar an die Tage mit Tim. Es fühlt sich gar nicht mehr so schlimm an. Natürlich krieg ich immer noch Panik wenn ich an die schlimmsten Situationen denke, aber dann konzentriere ich mich auf die angenehmeren und das hilft.


25.01.

Es ist Mittag und Liz meint, ich soll mich mal ausruhen. Bin vormittags viel umhergefahren und fühle mich gar nicht müde. Morgen kann ich sicher wieder auf Tour gehen. Wird auch Zeit. Ich habe es satt rumzuliegen. Da komme ich immer auf komische Gedanken. Draußen fällt mal wieder Schnee, aber er bleibt nicht liegen. Das ist gut, da kann ich nachher wieder schneller fahren.

Als ich eben draußen war, sprach mich Tessa an. Sie wunderte sich, dass ich so lange krank war. Sie meinte, Liz wollte mich wohl so lange wie möglich im Bett halten. Eine Überhitzungsreaktion hätte man wohl schnell reparieren können. Jetzt weiß ich nicht, was ich denken soll. Liz hat mich doch nicht absichtlich leiden lassen. Ich muss mal mit ihr reden, aber sie hat gerade viel zu tun wegen dem Schneefall.

Abend. Eigentlich will ich gar nicht einschreiben. Ich will heulen. Aber das hab ich schon zur Genüge getan. Liz hätte mir wirklich das tagelange Rumliegen ersparen können. Aber ihrer Meinung nach war es notwendig, damit ich wieder zu mir selbst finde. Was auch immer sie damit meint. Als ob es mir jetzt besser gehen würde. Na gut, ich muss zugeben, es geht mir ein bisschen besser. Und wir sind uns wieder näher gekommen. Vielleicht hatte sie doch Recht. Aber was ist der Preis? Ich mag es gar nicht schreiben, aber mir spuken komische Gedanken durch den Kopf.


26.01.

Obwohl ich die halbe Nacht wach lag geht’s mir ganz gut. Die kurze Vormittagstour heute werde ich schon schaffen. Ich will mich auch bei Liz entschuldigen. Ich glaube ich war gestern etwas unfair ihr gegenüber. Wobei ich es ihr schon übel nehme, dass sie einfach so meine Schlaftabletten mitgenommen hat. Die rückt sie hoffentlich wieder raus.

Ich habe die Vormittagstour geschafft. War doch ganz schön anstrengend. Jetzt habe ich frei. Liz hat mir die Tabletten natürlich nicht gegeben, dafür hat sie sich angeboten. Vielleicht klappt das ja auch. Am liebsten würde ich jetzt schon schlafen, aber dann krieg ich heute Abend Probleme.

Liz ist immer noch nicht da und ich bin tot müde. Wenn sie nicht bald kommt, schlafe ich ohne sie ein, was ja auch nicht schlecht ist. Was soll ich sonst noch schreiben?
Review schreiben
 Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast