Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast 

When the night is darkest 4 - Verloren

von Tilajasar
GeschichteDrama, Tragödie / P16 / MaleSlash
OC (Own Character) Pearl Rusty
24.07.2020
13.08.2020
17
14.880
2
Alle Kapitel
26 Reviews
Dieses Kapitel
2 Reviews
 
12.08.2020 795
 
19.03.

In vier Tagen will Tim verschwinden. So nennt er es immer. Ob er extra diesen Tag gewählt hat, weil ich frei habe? Liz muss arbeiten, es würde also niemandem auffallen wenn ich tagsüber nicht da bin. Ach, ich weiß nicht, was ich machen soll. Eine Minute will ich unbedingt mit ihm verschwinden, dann komme ich zur Vernunft und sehe ein, dass das totaler Quatsch ist. Aber ich fühle mich hier so verloren. Liz redet kaum mehr mit mir. Ich glaube sie ist jetzt doch sauer oder nur traurig? Becca geht mir auf die Nerven, sie will dauernd, dass ich was mit Liz unternehme. Aber ich will nur allein sein. Oder bei Tim.


21.03.

Letzte Nacht bin ich nicht nach Naiva zurückgekommen. Absichtlich. Tim musste mich überreden es heute Morgen doch zu tun. Auf der kleinen Tour bin ich fast eingeschlafen. War auch nur ein Frachtzug, den kümmerte das nicht. Mittags hat Liz mich geweckt, ich wollte sie wegschicken, aber sie bestand darauf mit mir zu reden. Als sie fragte, was los ist, bin ich einfach so zusammengebrochen. Ich war völlig fertig. Sie hat sogar angeboten mich mit in die Reparaturhalle zu nehmen, aber ich habe ja keinen Schaden. Jedenfalls keinen den man reparieren könnte.


22.03.

Ich glaube mir wird die Entscheidung abgenommen. Liz hat sich nun doch frei genommen für morgen und will dass ich mit ihr ans Meer fahre. Vielleicht ist das ganz gut. Dann bin ich wenigstens abgelenkt und komme nicht auf die Idee Tim doch hinterherzufahren. Vorhin auf der Tour bin ich beinahe mit einem Frachtzug zusammengestoßen. Ich muss ein Haltesignal übersehen haben. Ich bin auch nur rechtzeitig zum Stehen gekommen, weil Becca geschrien hat. Der Zug brauste von rechts heran und ich hab nicht gedacht, dass ich es schaffe. Was ich aber viel schlimmer finde ist, dass es mir egal war. Zum Glück habe ich morgen frei. Ich kann so nicht weitermachen.


23.03.

Draußen scheint die Sonne, es blüht alles und mir ist nach Sterben zu Mute. Ich habe mich bevor es hell wurde von Tim verabschiedet. Ganz kurz. Ich glaube er hat tatsächlich gedacht, ich komme mit. Aber ich konnte nicht richtig auf seine Reaktion achten, ich hatte mit mir zu tun. Bin dann auch so schnell es ging davongefahren. Irgendwohin. Irgendwann konnte ich nicht mehr. Ich habe nur noch dagelegen und geheult. Und nachher soll ich ans Meer fahren? Das schaff ich doch gar nicht. Ich hab die letzten beiden Tage überhaupt nicht geschlafen, ich fühle mich so leer. Am liebsten würde ich Liz für heute absagen und mich hier einschließen.


Pearl schluckte. Das war der letzte Eintrag. Nach allem, was sie wusste, musste Rusty aber doch mit Liz zum Meer gefahren sein. Und nach Aussagen der beiden Züge, die alles beobachtet hatten, hatte er sie nach einem heftigen Wortgefecht die Klippen hinuntergeschubst und war kurz darauf hinterhergesprungen. Dass er sich selbst das Leben genommen hatte, konnte Pearl nun zumindest ein wenig nachvollziehen. Aber warum hatte er Liz getötet? Hatte Becca etwa gelogen und Liz doch von ihrer Entdeckung erzählt? Wenn sie Rusty damit konfrontiert hatte, wäre das eine Erklärung für den Streit. Wobei der Rusty, den Pearl gekannt hatte, eher erleichtert gewesen wäre, dass es Mitwisser gab. Aber sie wusste nichts über die Beziehung der beiden. Es war auch gut möglich, dass er alles abgestritten hatte, um nicht als verrückt dazustehen. Pearl seufzte. Sie hatte sich Erklärungen für Rustys Verhalten erhofft aber stattdessen war alles nur noch komplizierter geworden. Sie klappte das Buch zu und schloss die Augen. Das Lied, was noch immer in Endlosschleife lief, begann gerade wieder von vorn.

When the night is darkest
Open up your mind
Dream begins
It’s becoming clearer
Listen to the distant
Listen and you’ll find
A midnight train is getting nearer
Starlight …

Pearl stoppte die Musik. Nein, das konnte sie jetzt nicht mehr hören. Das wollte sie nie wieder hören! Entschlossen rollte sie nach draußen und machte sich auf den Weg zu ihrem Lieblingsplatz.

***

Ich bin mal neugierig, war euch klar, dass der Titel der Geschichten die erste Zeile der Broadway Version von Starlight Express ist?

Bei mir war das ja etwas seltsam, mir fiel der Titel ein, weil ich Text und Melodie im Kopf hatte, aber als ich mir das dann mal anhören wollte, fing das Lied in all meinen Versionen immer anders an. Ich hatte schon an meinem Gedächtnis gezweifelt, bevor ich es dann endlich gefunden hatte. Dabei habe ich jetzt festgestellt, dass es auch in der Japan/Australien Tour drin ist (aber damals hatte ich nicht so gründlich recherchiert, weil ich dachte, ich kenne es, also wird es wohl auf einer meiner CDs drauf sein.) Beim Schreiben habe ich immer die Starlight Express El Debarge lyrics – Version gehört.
Review schreiben
 Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast