Herrscher des Schreckens

GeschichteHumor / P12
Hermine Granger OC (Own Character) Ronald "Ron" Weasley
23.07.2020
01.08.2020
2
1.580
 
Alle Kapitel
1 Review
Dieses Kapitel
noch keine Reviews
 
 Datenschutzinfo
 
01.08.2020 1.063
 
Hallo werter Leser
Hier ist das erste Kapitel. Viel Spass beim Lesen und schreibt mir ein Review.
Ich geh jetzt raus und warte bis es dunkel genug ist um das Feuerwerk hochzujagen, ist ja erster August. Ausserdem gibt es Dessert.
Lg Sharena
°°°°°°°°°°°
Nachtrag: Feuerwerk war Klasse. Jetzt tut mir der Daumen weh
°°°°°°°°°°
Vlad Draculea, de facto Fürst von Rumänien

Eigentlich ist ja mein Grossonkel der Fürst von Rumänien, ab de facto sitzt Mircea nur auf dem Thron, weil er noch am wenigsten Scheisse gebaut hat, beeinflussbar ist und diplomatisch. Ausserdem hat er noch den Niedlichkeitsbonus. Mircea ist zwar ein erwachsener Mann, eigentlich ein alter Greis von 597 Jahren, sieht aber immer noch aus wie ein Kind, er ist auch ziemlich klein. Solltest du beim Gipfeltreffen ein Kind in Anzug, eventuell mit Krone auf dem Kopf und einem Äffchen im Schlepptau, dann ist das mit grosser Wahrscheinlichkeit mein Grossonkel. Der Affe heisst übrigens Elliot und Grossonkelchen hat seine gesamte Kindheit damit verbracht, Elliot Tricks beizubringen.
Wenn ich so darüber nachdenke, ist’s echt ein Wunder, dass die Tierschutztypen noch nicht vor der Hütte stehen. Ich hab zwar keine Ahnung von artgerechter Meerkatzenhaltung, aber einem Affen Hemd und Hose anzuziehen ist definitiv nicht artgerecht. Übrigens frisst Elliot mit Messer und Gabel und hat bessere Tischmanieren als sehr, sehr viele Menschen. Falls du Elliot streicheln willst, solltest du Grossonkel Mircea erstmal fragen. Wenn der Affe plötzlich verschwindet, kommts halt vor, dass er Panik kriegt. Mein Grossonkel ist ja blind.
Wie schon gesagt, ist er eigentlich nur eine Marionette und wird meist durch Grossvater gesteuert, darum komm ich jetzt zu dem:

Grossvater erkennst du daran, dass er eigentlich immer einen Spazierstock dabei hat und einen Hund. Um den kümmert er sich sogar mehr um das Vieh als um seine eigenen Kinder. Das Vieh heisst Schmetterling und ist so ein kleines Schosshündchen. Zum Glück kläfft Schmetterling nicht rund um die Uhr, wie so manch andere Schosshunde. Genauer gesagt bellt er nur, wenn er Aufmerksamkeit will oder falls die Person, die er anbellt, gleich nen epileptischen Anfall kriegt. Darum hat Grossvater ihn auch immer im Schlepptau. Grossvater ist nämlich Epileptiker, zum Glück ist es mit den Anfällen nicht mehr so schlimm wie damals, als er noch ein Kind war.
Neben Schmetterling hat Grossvater momentan noch einundzwanzig, ja ich glaub momentan sind es einundzwanzig, andere Hunde. Er ist sowas wie eine Auffangstelle für richtig schwierige Hunde. Die meisten von denen kann er später sogar weitervermitteln. Meist sind es nicht so viele Hunde, aber vor vier Wochen hat einer der beiden Herdenschutzhunde geworfen. Fünf Welpen sind es insgesamt und zuckersüss! Ich krieg einen der Welpen, er heisst Mattei. Zwei weitere Welpen kommen zu einem Hirten in der Gegend und ein weiterer zu einem anderen. Der letzte Welpe sucht noch nen Besitzer, also wenn du Lust auf einen Hund hast… Aber ich schweife ab. Auf jeden Fall solltest du Grossvater nicht zu nahe kommen, wenn du keine Hunde magst oder eine Allergie hast.

Nicht nur wegen den Hunden solltest du aufpassen, achte auf die Gesprächsthemen. Ich rede da aus Erfahrung. Vor ner Woche oder so war ich ja in Rumänien, musste was wegen dem Treffen besprechen. Allerdings bin ich unglücklicherweise dezent zum Thema Lockdown abgeschweift, was Grossvater dann zum Anlass nahm mir einen Vortrag von vier Stunden über das Coronavirus zu halten. Vier verdammte Stunden! Und es wäre noch länger gegangen, wäre mein anderer Grossonkel nicht reingeplatzt.
Merk dir also: nicht abschweifen, schon gar nicht zu den Themen Krankheiten, Tod und Folter, die Monologe von Grossvater sind oftmals ziemlich eklig, und vermeide die Themen Osmanen, Türken und Nazis. Mit denen hat er eine sehr unschöne Vorgeschichten und wird halt ab und an ausfällig.

Medizinische Themen mag Grossvater übrigens sehr gerne. Er sammelt medizinische Kuriositäten wie andere Leute Briefmarken. Die lagert er im linken, unteren Kellerflügel. Da solltest du aber nur rein, wenn er, ich, Lupu oder Ilona dabei sind, wegen der Sicherheitsvorkehrungen. Die kosten dir nämlich sehr schnell mal das Leben. Das es die Dinger gibt, liegt an Grossvaters Paranoia. Vor Jahren musste er einen Schädel aus seiner Sammlung an die Angehörigen zurückgeben, offenbar gehörte der Schädel einem Holocaustopfer und jetzt hat er Panik., dass er nochmal etwas aus dem Sammelsurium weggeben muss.

Übrigens musst du gar nicht versuchen Small Talk zu halten und lass Lügen, Sarkasmus, Ironie und Witze aus dem Spiel; Grossvater ist Autist. Ist sowohl nützlich als auch nervig. Nützlich, weil du dir sicher sein kannst, dass er die Sachen die er sagt, auch so meint, und halt übelst logisch denkt, ein lebender Taschenrechner ist und für sein Alter von 589 Jahren echt gut mit moderner Technik klarkommt. Nervig ist es, weil er furchtbar humorlos ist, ausflippt, wenn sich einer nicht an die Regeln hält oder was nicht logisch ist, und bei mieser Laune aufhört zu sprechen und Grossvater hat sehr oft miese Laune. Es könnte übrigens auch sein, dass er doch nicht am Gipfeltreffen teilnimmt oder vorzeitig geht, weil es ihm halt zu viel wird und keiner aus der Familie Bock hat, sich zu blamieren, weil Grossvater sich schreiend auf den Boden wirft, auf irgendwen einschlägt, was durch die Gegend wirft oder sonst was. Ausserdem ist’s halt schon häufiger vorgekommen, dass er bei Wutanfällen Massenhinrichtungen befohlen hat.

Nun ist es bei solchen Aktionen halt nicht so, dass er einfach nur den Todestrakt leert, sondern dass er halt alle Leute, welche sich gerade im Gefängnis befinden pfählen lässt -Gaskammern waren ihm zu teuer- und sich dann nen’ Keks freut. Ich sag ja schon seit Ewigkeiten, dass der Gute in die Klapse gehört, aber auf mich hört ja keiner.
S’ Einzige Gute am Pfählen ist, dass wir immer genug Feuerholz da haben.

Nun, was solltest du noch über Grossvater wissen?
Also sein Lieblingssohn und persönlicher Sklave ist Lupu. Der ist recht einfach daran zu erkennen, dass er bei derartigen Veranstaltungen meist der einzige Zigeuner ist, er Grossvater ständig Zeug hinterherträgt und Lupu sieht aus wie Grossvater mit Hautfarbe Latte Macchiato. Zum Glück ist Onkelchen nicht ganz so durchgeknallt wie Grossvater.
Wenn Grossvater mal wieder miese Laune hat und nicht spricht, kannst du auch einfach mit Lupu reden.

Ich denke, dass sollte reichen. Würde ich jetzt noch anfangen von Grossvaters Vergangenheit zu erzählen, dann würde sich Ronald vermutlich anscheissen, also lass ich’s lieber.
Ich denke, ich mache mit Ilona weiter, sie ist schliesslich mit Grossvater verheiratet…
Review schreiben