Geschichte: Freie Arbeiten / Prosa / Familie / Vater

 Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast 

Vater

KurzgeschichteFamilie / P6
23.07.2020
23.07.2020
1
190
4
Alle Kapitel
1 Review
Dieses Kapitel
1 Review
 
 
 
23.07.2020 190
 
Heute sah ich einen Vater am Strand.
Sein Sohn war noch ein Kleinkind und traute sich nicht, die Stange des Spielkomplexes runter zu rutschen. Vielleicht konnte er auch einfach nicht.
Sein Vater hätte ihn runterheben können, hätte ihm zeigen können, dass er nicht an ihn glaubt und es ihm einfach machen können.
Doch er hat etwas gemacht, was mich tief berührt hat.
Etwas, was der Grund ist, warum ich dies aufschreibe.
Er hat ihm Anweisungen gegeben, wie er doch noch seinen Wunsch erfüllen konnte, die Stange runterzurutschen.
Setz dich hin, lehn dich nach vorne, weiter, Hände an die Stange, meine Hände halten dich, weiter, gleich hast du es,
und,
spring!

Er gab ihm die Hilfe, um sich selbst zu verwirklichen in dem Moment.
Und als sein Sohn es geschafft hatte, da hat er sich für ihn gefreut und ihn wieder losrennen lassen, damit er weiter spielen konnte.

Niemand kann als Elternteil  durch einen Moment komplett definiert werden. Aber sie können die Wesenzüge eines Menschen zeigen.

Gib deinem Kind eine Hand, lass es laufen.
Heb es erst hoch, wenn das die letzte Option ist.
Das habe ich heute gelernt.
 
 
 Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast