Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast 

Der Vampir und die Glühwürmchen

GeschichteFantasy, Übernatürlich / P12
23.07.2020
23.07.2020
1
299
1
Alle Kapitel
2 Reviews
Dieses Kapitel
2 Reviews
 
 
 
23.07.2020 299
 
Ein Gedicht zum Projekt "Für mehr Poesie" Monat Juli 2020. Mein erster Projektversuch und hier der Link zum Projekt selbst: Macht mit! Für mehr Poesie!

Die Nacht bricht hinein,
ich komme zu Bewusstsein,
öffne den Sarg ganz sacht,
der Mond mich bereits anlacht.

Schon über tausend Jahr,
ich immer hungrig war.
Jede Nacht dieses Verlangen,
in der Ewigkeit gefangen.

Ich steig hinaus aus meinem Bett,
Sarg klingt einfach weniger nett.
Und gehe zum Fenster hin,
schon lange keine Scheiben mehr drin.

Ach was würd‘ ich dafür geben,
noch einmal die Sonne zu erleben.
Die Nacht ist nicht schlecht,
doch etwas mehr Licht wäre mir recht.

Wie aufs Stichwort kommen sie,
in der Stadt sieht man sie fast nie.
Doch hier draußen auf dem Land,
da gibt es so aller Hand.

Sie leuchten in ihrer Pracht,
da selbst meine verdammte Seele lacht.
Glühwürmchen sind wundervoll,
ihr Leuchten, ihr glühen, einfach toll.

Sie erhellen die Nacht auf besondere Weise,
da wird selbst meine Sehnsucht leise.
Tageslicht wäre schon toll,
doch was ich jetzt trauern soll?

Kann mich erfreuen an dem was ich habe,
Glühwürmchen sind eine wahre Gabe.
So mach ich mich hungrig auf,
mitten durch die Glühwürmchen lauf.

Sie fürchten mich nicht,
und spenden meinem Innersten Licht.
Vampirsein ist nicht immer leicht,
doch Freude sich ins Herz schleicht.

Ganz sacht und leis‘,
das Glühwürmchen mein Geheimnis weiß.
Blutgier treibt mich fort von hier,
dass bisschen Licht trag ich in mir.

Und wenn ich zurückkehre,
trägt die Nacht ihre Schwere.
Die Glühwürmchen kommen wieder, wie ich,
mal sieht man sie, mal nich‘.

Ich bleibe verborgen im Schatten,
bei Spinnen, Käfern und Ratten.
Ein wenig neidisch bin ich schon,
das Licht ist fast wie blanker Hohn.

Und doch ein Lächeln sich zeigt,
die Nacht sich über uns alle neigt.
 
 
 Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast