Inkognito Netzwerk der Kinder - "Gute Nacht!"

GeschichteAbenteuer, Freundschaft / P6
22.07.2020
16.08.2020
4
2.976
 
Alle Kapitel
noch keine Reviews
Dieses Kapitel
noch keine Reviews
 
 
22.07.2020 263
 
Er betrat den Wald. Er liebte es den warmen Nachmittag in dem Wald zu verbringen und den ätherischen Düften der Pflanzen zu riechen.
Die Sonnenstrahlen erwärmten sein Rücken. Er ging den Pfad entlang und sah irgendwann eine Böschung, wo sich dahinter ein Gewässer befand. Er konnte jedoch nicht zuordnen, ob es ein See oder ein Bach war. Doch je näher er auf das Gewässer zuging, sah er eine weibliche Gestalt auf einem großen Stein sitzen.
Die weibliche Gestalt hatte eine ungewöhnlich blasse Haut, dessen Schultern nackt waren und der Rest des Körpers war von einem schwarzen Schleier bedeckt.
Doch an ihrem Rücken war etwas, was wie ein weißer Schleier aussah, doch diese zuckte in zwei verschiedene Richtungen. Die eine Hälfte nach links und die andere nach rechts. – Nein! Das sind keine Schleier, sondern ihre Flügel! – Da war er sich nun sicher.
Ihre schulterlangen Haare waren weiß und wehten in einer Richtung.
Sie schien bemerkt zu haben, dass er die Lichtung betrat, weshalb sie sich leicht in seiner Richtung umdrehte. „Vin!“, sagte sie erfreut und lächelte ihn an.
„Z…Zero?“, stammelte er. Vin konnte nicht glauben, dass sie Flügel besaß! „Du bist eine Elfe?“, fragte er stammelnd.
Doch sie lächelte nur. Es schien, als ob sie ihm gerade eine Antwort auf seine Frage geben wollte, doch ein Schrei ertönte. Dieser Schrei löste augenscheinlich eine Dunkelheit aus. Vin sah nicht mehr den wunderschönen Wald und auch nicht Zero, sondern nur noch eine reine Dunkelheit, die sich kurz darauf als sein Zimmer bei Nacht entpuppte.
-Es war nur ein Traum-, dachte er sich und seufzte…