Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast 

Auf dem Land

von Swar
Kurzbeschreibung
OneshotTragödie / P18 / FemSlash
Ellie
17.07.2020
17.07.2020
1
646
 
Alle Kapitel
1 Review
Dieses Kapitel
1 Review
 
 
 
17.07.2020 646
 
Auf der Farm herrscht in diesen Tagen eine angenehme Stille, abgesehen von den Schafen die friedlich auf der Weide grasen sind bis auf Ellie und Dina sonst keiner auf den Anwesen. Ihr geliebter Sohn JJ hat die Ehre ein paar Tage bei seinen Onkel Tommy in Jackson zu verbringen, somit haben beide ausreichend Zeit ihr vernachlässigtes Liebesleben aufzufrischen.

Besonders heute Nacht war das Ehepaar ziemlich aktiv und liegen noch erschöpft im Bett, keiner hat so richtig Lust aufzustehen um Frühstück zu machen. Bis die Sonne am strahlend blauen Himmel sich entscheidet durch das nicht geputzte Schlafzimmerfenster zu scheinen.

„Ellie...mach das Licht aus...bitte“ murmelte Dina.
„Ich finde den Schalter nicht Darling“.
„Dann schnipp einfach mit den Finger, vielleicht geht sie aus“.
„Ouh ja drei Finger Ellie kann gut mit den Fingern schnippen“ sagte sie sarkastisch.
„Du hast zufällig noch eine andere Hand“ entgegnete Dina lächelnd.

„Die war heute Nacht so tief in deinen Arsch, ich fürchte die muss amputiert werden“.
„Wirklich sehr komisch drei Finger Ellie“.
„Ich weiß wie man dich am besten verwöhnt“ sagte Ellie grinsend.
„Und leider tut mir deswegen der Arsch weh das ich nicht aufstehen kann“.
„Soll ich Doktor Ellie holen vielleicht kann sie helfen“.

„Doktor Ellie bitte ans Fenster, es ist ein Notfall ich werde geblendet und bin vermutlich morgen blind“. Augenblicke später rafft sich die junge Frau widerwillig auf um den schwarzen Vorhang zuzuziehen, dabei blickt Ellie beiläufig auf die Karte von den vereinigten Staaten von Amerika an der Wand.

8 ganze Jahre ist es jetzt her, als sie Rachefeldzug mehr oder weniger vollendete, ausgerechnet im entscheidenden Moment konnte sie Abby einfach nicht töten. Dabei wäre es so einfach gewesen an jenen verfluchten Tag sie im Gott verdammten Meer zu ertränken. Eine Entscheidung mit Folgen für Jackson und die Region, in Santa Barbara ist es Abby mit Hilfe von Lev gelungen die Fireflies ins Leben zurückzurufen und eine große Siedlung zu errichten.

Jedes Jahr kommen immer weniger Menschen nach Jackson, ausgenommen zufällig vorbeiziehende Händler und die Sterberate ist aktuell ziemlich hoch. Somit kann nicht immer eine Patrouille die gefährliche Gegend sichern.
Immer wenn Ellie und Tommy zusammen unterwegs sind, bekommt sie ständig ihre Unentschlossenheit zu hören. Die einstige freundschaftliche Beziehung ist deutlich abgekühlt und reden nur noch sehr wenig miteinander.

Niemand wagt es auszusprechen, aber früher oder später wird die mühevolle aufgebaute Siedlung untergehen. Die Ironie an der Sache ist, das Abby dafür gar nichts tun muss, die verweilt in Santa Barbara und ignoriert Jackson komplett. Ellie schüttelt nur ungläubig den Kopf, wie heißt es so schön man erntet was man sät.

„An was denkst du?“ fragte Dina.
„Santa Barbara“ lautet die knappe Antwort.
„Bitte nicht das schon wieder“ seufzte die Geliebte.
„Wir sollten da hinziehen“ meinte Ellie.
„Ich habe mich wohl verhört“ sagte Dina erstaunt
„Dina es werden jedes Jahr mehr Infizierte und weniger Menschen“
„Abby wird uns abknallen, nachdem du mir alles gebeichtet hast“.

Vor einigen Jahren erzählte Ellie unter vier Augen, alles über den Rachefeldzug und wenn sie alles von den Wolfs töten musste, besonders Mel schockierte Dina zutiefst, dennoch hat die junge Frau zu ihr gehalten und später Ellie sogar geheiratet. Der Gedanke von hier wegziehen zu müssen erscheint Dina aktuell äußerst befremdlich, es war zwar früher deutlich einfach hier zu überleben. Dennoch boxt sich die junge Familie irgendwie durch

„Ich fürchte das mit dem Umzug wird es nichts mehr werden“ sagte Ellie.
„Wie meinst du das?“ fragte Dina leise.
„Schau es dir einfach an“.

Auf der Stelle steht sie auf um aus dem Fenster zu blicken, aus der Entfernung marschiert eine Horde Infizierte auf die Farm zu, es müssen Hunderte nein womöglich tausende sein. Ellie wird umgehend klar, das Jackson gefallen ist, sie erkennt mit dem Fernglas Tommy und neben ihn wandert ein kleiner Junge. Dina`s blasses Gesicht sagt mehr als tausend Worte und kann einfach nicht glauben, das ihr Leben so endet.
Review schreiben
 
 
 Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast