Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast 

Hallo... Papa?

von Nunni06
Kurzbeschreibung
GeschichteAllgemein / P6 / Gen
Kirby Meta-Knight
11.07.2020
11.07.2020
1
751
1
Alle Kapitel
2 Reviews
Dieses Kapitel
2 Reviews
 
 
 
11.07.2020 751
 
Es war am Abend. Kirby war in seinem Haus. Er wollte eigentlich schlafen, wurde aber ständig von Tokori vorgeplappert. Kirby ging es auf die Nerven. Er wollte nur Ruhe! Eine Frage von Tokori brachte Kirby aber zum Nachdenken. "He Flummi, weißt du eigentlich, wer dein Vater ist?" fragte er. Kirby schaute ihn schief an. "Poyo?" fragte er. Daraufhin schüttelte er den Kopf. Nein, er wusste nichts über seinen Vater. Er wusste nicht mal, ob er überhaupt einen Vater hatte. Aber er kannte jemanden, den er als Vater sah, obwohl diese Vorstellung sehr seltsam war. Er war doch sein Lehrer, nicht sein Vater. Da Kirby eh nicht müde war, entschied er, einen Spaziergang zu machen. Er war ein milder Abend. Ein leichter Wind wehte, der die Blätter auf den Bäumen leicht rauschen ließ. Die Grashalme wurden vom Wind in eine Richtung geweht. Kirby genoss den Abend und er atmete ruhig und gelassen einmal tief durch. Er ging in Richtung Meer. Obwohl er in Gedanken war, kam er nicht vom Weg ab, da er sich hier sehr gut auskannte und ihn seine Füße dahin trugen, wo immer er hin wollte. Die Frage von Tokori ging ihm nicht aus dem Kopf. Wer war sein Vater? Er fragte sich, warum er sich so darüber den Kopf zerbrach. Davor hatte er noch nie einen Gedanken an sowas verschwendet. In dem Moment kam er an einer Klippe am Meer an. Er setzte sich an den Rand der Klippe und blickte auf das Meer, hatte aber immer noch seine Gedanken bei der Frage.
Eine Weile saß er nur da und dachte nach. "Hallo Kirby" sagte eine Stimme mit spanischem Akzent. Durch das plötzliche Erklingen der Stimme zuckte Kirby zusammen und drehte sich rasch um. Hinter ihm stand ein gewisser Ritter und blickte ihn aus seinen leuchtenden, gelben Augen an. Kirby lächelte. "Poyo" sagte er und richtete sich auf. Er freute sich, dass sein Mentor da war. Er hatte ihn wirklich sehr gern. Und wieder kam diese Frage von Tokori in Kirbys Kopf. "Was machst du so spät noch hier?" fragte Meta Knight. Kirby deutete auf das Meer. "Poyo" sagte er dazu. "Ich verstehe" entgegnete Meta Knight ruhig. Kirby überlegte kurz. Sollte er Meta Knight sagen, was er für ihn war? Wie würde sein Mentor wohl darauf reagieren? Einerseits wollte er es, da er vor Meta Knight keine Geheimnisse haben wollte. Andererseits hatte er auf die Reaktion von ihm leichte Angst. "Kirby? Alles in Ordnung?" fragte der Ritter. Kirby wiegte den Kopf hin und her. Dann wusste er, was er wollte. Er wollte es wissen! Kirby blickte Meta Knight an. "Po-Poyo?" fragte Kirby. Das Problem war, dass Meta Knight ihn nicht verstand. Als er keine Antwort bekam, deutete er auf Meta Knight und fragte:"Papa, Poyo?" Meta Knights Augen wurden orange, was für überrascht stand. Hatte ihn Kirby gerade wirklich gefragt, ob er sein Vater war!? Kirby sah ihn fragend an. Er irrte sich nicht. Was bis jetzt niemand wusste war, dass er Kirbys Vater WAR. Er hatte es nur nie jemandem erzählt. Seine Augen wurden langsam wieder normal. Er ließ vorsichtig sein Cape los. Und was er dann tat, überraschte selbst Kirby. Meta Knight griff an seine Maske... und nahm sie ab. Kirby, aus Angst, seinen Mentor ohne Maske zu sehen, wante schnell seinen Blick ab. Soweit er wusste, hatte noch nie jemand Meta Knight ohne Maske gesehen. Gleichzeitig fragte er sich, warum der Ritter das vor ihm getan hatte. "Sieh ruhig hin Kirby" hörte er Meta Knights Stimme. Kirby zögerte. "Derjenige, der mich ohne Maske sieht, hat mein vollstes Vertrauen. Und ich vertraue dir, mein Sohn" sprach Meta Knight weiter. Kirby erstarrte. Hatte er gerade 'mein Sohn' gesagt!? Langsam drehte sich Kirby um. Vor ihm stand ein dunkel-blauer Puffball. Seine gelben Augen sahen ihn aufmerksam an. In der linken Hand hielt er die Maske. Kirby war sich sicher. Das war Meta Knight. Er hätte nie gedacht, dass Meta Knight auch ein Puffball war. Man hat es wegen seiner Maske nie gesehen. "P-P-Poyo" sagte Kirby. "Nun, jetzt siehst du, wie ich ohne Maske aussehe" sagte der Puffball vor ihm. Er hatte auch den spanischen Akzent. Kirby vergaß seine Angst und trat vor. Dann sprang er auf Meta Knight zu und umarmte ihn. "Poyo" rief Kirby glücklich. Er hatte seinen Vater gefunden.
Review schreiben
 
 
 Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast