Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast 

The Wolfgirl and the Mutant Turtles

GeschichteAbenteuer, Liebesgeschichte / P12 / Gen
Casey Jones Donatello Leonardo Michelangelo OC (Own Character) Raphael
10.07.2020
14.06.2021
10
9.106
2
Alle Kapitel
12 Reviews
Dieses Kapitel
1 Review
 
11.06.2021 775
 
(Kath POV)

Meine Gedanken rasten um meine Erkenntnis das ich ein halbMensch halbAlien Mutant war, Leo hatte mich vor einigen Minuten losgelassen. Ich umklammerte den Ordner ich hatte das Gefühl nicht atmen zu können 'Ich muss hier raus' war mein erster Gedanke. Ich stand langsam mit Ordner auf und rannte aus dem Versteck hinter mir rief Leo nach mir wurde jedoch von Splinter zurück gehalten.

(Leo POV)

Kath war raus gerannt vermutlich ganz aus dem Hauptquartier. ,,gebt ihr etwas Zeit zum nachdenken, meine Söhne. Ihre neue Erkenntnis über sich selbst wirft weitere Fragen auf. Kathrin braucht Zeit und Ruhe um wieder zu sich selbst zu finden.‘‘ meinte Meister Splinter. ,,Hai Sensei‘‘ antwortete ich.

(Kath POV)

Ich war zu meinem Geheimversteck gerannt. Hier hatte ich endlich das Gefühl atmen zu können. Zwei Wochen verbrachte ich hier ohne Kontakt zu den turtles oder April, geschweige den meiner Familie. Ich war aber nicht untätig ich entwendete ein paar Speicher von den Kraang mit deren Alphabet. Ich lernte deren Sprache zulegen aber auch vom hören zu übersetzen. Natürlich reichen zwei Wochen nicht aus es wird noch Monate dauern, aber ich hatte einen Anfang, zwar keine Antworten aber das wird wohl warten müssen. Aber das war nicht das einzige was los war, mir ist mehr Fach aufgefallen das ich mich alleine fühlte und irgendwie fehlte mir Leo‘s Anwesenheit, sie hat mich schon oft beruhigt und das meditieren mit ihm geht vielleichter als alleine. ,,ich sollte zurück und erklären was los war‘‘ ich nahm ein paar Sachen mit und ging zurück. Mickey bemerkte mich als erstes. ,,big sis!‘‘ rief er und sprang auf. Er kam mit seinen Brüdern angerannt. ,,hey Jungs‘‘ meinte ich. Mehr reflexartig umarmte ich Leo warum wusste ich nicht aber ich hatte ihn am meisten vermisst, zu meinem Glück umarmte er mich ebenfalls. Ich ließ Leo los als Meister Splinter kam wir setzten uns aufs Sofa und ich erklärte was ich die letzten zwei Wochen gemacht habe, dabei ließ ich die Sache mit den Kraang und dem lernen derer Sprache weg. Splinter nahm uns danach mit ins Dojo zu einem Training. Leo kämpfte gegen Donnie und im Anschluss Ich gegen Raph. Ich blockte meist seine Angriffe ab bis er mich entwaffnete. Raphael wollte noch einen oben drauf setzen und mich offen besiegen. Er rannte auf mich zu und sprang dann hoch, ich nach meine Abwehr Haltung ein doch der Angriff von Raphael kam nicht. Ich sah zu Raphael und sah ihn in der Luft hängen. ,,wow kath wie hast du das gemacht?‘‘ fragten die anderen. ,,ich weiß es nicht’‘ antwortete ich. ,,lass mich runter!‘‘ rief Raph. ,,ich weiß nicht wie’‘ antwortete ich ihm. Meister Splinter schickte alle raus und bat Raphael um Ruhe wir meditierten und langsam schien Raph wieder auf den Boden zu kommen, es dauerte eine Stunde bis Raph nicht mehr in der Luft schwebte.
Ich setzte mich zu Leo und wir schauten SpaceHeros die wohl beste Serie der Welt. Mickey kam mit einer neuen Essens Kreation rein während Raph um schaltete und die Nachrichten über Mutanten in Der Kanalisation berichteten. ,,hey ich war das nicht’‘ meinte Raph. ,,da muss ich Raph recht geben es ist was anderes’‘ meinte ich und stand auf. ,,kath...‘‘ sprach Donnie. ,,seit ich mein übermenschliches Ich erweckt habe spüre ich schon von weitem eure Anwesenheit..... ich spüre seit einer Weile die Anwesenheit eines weiteren Mutanten.‘‘ erklärte ich. Zusammen mit den Jungs ging ich dem nach und wir kamen zu einem Krokodil.... oder eher Mutanten-Krokodil. Mikey bestand drauf ihm zu helfen und ich zog mit, kurz darauf kamen auch die anderen drei. Wir besiegten die Kraang und schafften den Mutanten ins Hauptquartier. Dort ging die ganze Erklärung los, ich blieb mit Mickey im Anschluss beim Mutanten während die Jungs nach ner energiezelle suchten. Der Mutant wachte auf doch Mickey beruhigte ihn ich schaute bloß weiter SpaceHeros und bekam kaum mit was los war. ,,Kath lernen meinen neuen Kumpel kennen’‘ meinte Mickey. Also tat ich ihm den Gefallen. ,,Kath das ist Leatherhead, Leatherhead das ist Kathrin, Kath als abkürzung’‘ meinte Mikey. Ich redete mit Leatherhead und freundete mich auch mit ihm an. Das Desaster bekam als die jung zurück kamen und ihn auf die Kraang und die energiezelle ansprachen. Meister Splinter besiegte ihn und Leatherhead verschwand ich und Mikey folgten ihm zum Abstellgleis. Dort meckerte Mickey mit Leatherhead kurz darauf kamen die Jungs und die Kraang. Leatherhead vertraute Mikey die energiezelle an und Donnie setzt den waging in Gang Leatherhead blieb zurück. Wir landeten beim alten Klärwerk. ,,igitt stinkt das furchtbar.‘‘ meinte ich. ,,tut es in der Kanalisation auch’‘ meinte Raph. ,,das hier ist schlimmer’‘ entgegnete ich.
Review schreiben
 Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast