Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast 

Praktikum mit Hindernissen

CrossoverAllgemein / P12 / Gen
Chet Kelly John Gage Mike Stoker OC (Own Character) Roy DeSoto
07.07.2020
11.03.2021
32
20.389
1
Alle Kapitel
32 Reviews
Dieses Kapitel
1 Review
 
 
07.07.2020 415
 
Hallo ihr lieben Leser.

Sorry das ihr lange nichts mehr gehört habt von mir. Hatte leider kaum Zeit gehabt zum schreiben. Aber nun kommt hier mein zweiter Versuch von der Geschichte " Praktikum mit Hindernissen ". Ich wünsche euch viel Spass beim lesen.

Eire JuliaGage
---------------------------------‐---------------------------------


Praktikum mit Hindernissen

Teil 1

Es ist Montagmorgen. Julia saß mit ihren Schwestern beim Frühstück. Waren alle 4 etwas aufgeregt, da sie bald Besuch aus den USA bekommen würden. Beruflich gehen alle 4 derselben Tätigkeit nach, sie sind alle Rettungssanitäter. 3 von den Schwestern gehen noch anderen Tätigkeiten Nach. Cornelia zum Beispiel studiert nebenbei Medizin und steht kurz vor ihrem ersten Staatsexamen. Um Praxis zu bekommen, geht sie noch als Ärztin im Praktikum, in der Klinik am Südring arbeiten. Wenn Cornelia nicht als Ärztin oder als Sanitäter unterwegs ist, arbeitet sie ehrenamtlich im Bestattungsinstitut von Christoph Kugelkorn. Die älteste der Schwestern heißt Melanie und ist für jeden Spaß zu haben und sie arbeitet in der Interventionsstelle für häusliche Gewalt. Die dritte Schwester im Bunde ist Jessica. Neben dem Beruf des Sanitäter arbeitet sie noch bei der Berufsfeuerwehr. Nur Julia ist mit Leib und Seele Sanitäter und macht sehr viele Überstunden. Jessica sah auf die Uhr. „So spät schon?“ sagte sie und stand vom Tisch auf. Jessica ging in ihr Zimmer und zog sich die Galauniform an. Julia war ihrer Schwester gefolgt und blieb in der Tür stehen. Sie sah, wie nervös ihre Schwester war. Kam es nicht alle Tage vor, dass Besuch aus den USA kam. Als Jessica fertig war, ging Julia auf sie zu. „Diese Uniform steht dir.“ sagte sie und blieb hinter ihrer Schwester stehen. Jessica konnte nur nicken. Zusammen ging sie zurück zu den anderen. „So, ich bin dann mal weg. Wir sehen uns dann später.“ Verabschiedete sich Jessica und verließ die Wohnung. Als Jessica an der Wache ankam, warteten ihre Kollegen schon auf sie. Alle stiegen sie in den Mannschaftsbus der Feuerwehr ein und fuhren los Richtung Flughafen Köln Bonn. Auf der Fahrt zum Flughafen schaute Jessica sich die Liste ihre Kollegen aus Amerika an. Die 4 Männer kamen aus Los Angels und arbeiteten dort bei der selben Einheit. 2 von ihren amerikanischen Kollegen hatten eine Zusatzausbildung als Sanitäter. Dies waren Roy DeSoto und John Gage. Dann waren da noch Mike Stoker, der Ingenieur der Einheit 51 und Chet Kelly, angehender Maschinist. Jessica lächelte. Die Stimmung im Mannschaftsbus war ausgelassen und fröhlich. Noch ahnte niemand von ihnen was bei ihrer Ankunft am Flughafen passieren würde.
Review schreiben
 
 Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast