Arkana: Chroniken eines Prinzen

von Luigi-X
GeschichteFantasy, Sci-Fi / P12
30.06.2020
30.06.2020
2
1.481
 
Alle Kapitel
2 Reviews
Dieses Kapitel
1 Review
 
 Datenschutzinfo
 
30.06.2020 281
 
Auf dem endlosen Kontinent, eine Landmasse von einem großen Stolz und Macht, leben viele Lebensformen auf diesem Teil der Welt. Alle aber haben ihre Zeit und Raum. Arkana dient denn Menschen als Heimat und Schutz. Unter diesen Menschen aber leben auch die Elfen. Ein Zweig der Menschen. Elfen sind eine Rasse, die in der Natur leben und auch deren Land mit der Natur geboren wurde. Alle Menschen sind ein Teil der Natur. Der König stimmte eine Verlobung mit Nico und der jungen Prinzessin Saphir zu. Sie ist ein Gem und Tochter des Gründers Korund und sein Volk ist eine Spezies aus denn weiten des Alls. In Arkana aber gibt es auch Unsterbliche und Kreaturen aller Art. Sie leben aber in dem Frieden der alten Zeit. Vor mehr als 200.000 Jahren kam die reine Dunkelheit auf die Erde. Eine Macht der Finsternis und dem Bösen. Dahak war sein Namen.  Die Menschen beten damals zu denn Götter und sie erhören die Sterblichen dann auch. Sie nehmen die Menschen dann mit sich und vergehen in einem Teil. Die Götter senden denn Menschen dann eine göttliche Klinge und diese wird in die Hände der ersten Menschen gegeben. Damit gehen sie dann in denn Krieg, dieser Krieg stürzt die Menschen in die reine Finsternis. Hier sendet dann das Licht, die fünf ersten Erzengel. Michael, Lucifer,Raphael,Gabriel und Uriel. Diese Mächte setzten dann ihre Macht frei und säuberten das Böse. Hier raus kommen die erste Priester und Botschafter des Lichts und späterer Herren der Kirsche. Die Kelten aber waren mit denn Nordmenschen, eine Rasse von Menschen, deren Glauben von Odin und dessen Welt bestimmt war. Doch es gab viel mehr als man denkt.
Review schreiben