Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast 

Starboy

GeschichteAbenteuer, Fantasy / P12
Jay & Arya Julien Bam rezo Simon Will
27.06.2020
22.11.2020
24
28.164
1
Alle Kapitel
2 Reviews
Dieses Kapitel
noch keine Reviews
 
01.08.2020 1.409
 
Pov:Marius Angeschrien
"Hier werden wir alles finden, was wir brauchen, um dich in das Thema Magie einzuführen. Da die Kraft von deinen Haaren kommt werden wir..."
Die Person stockte als sie uns Beide entdeckte und in ihrem Gesicht spiegelte sich  Verwirrung wieder. Die Person, mit der sie geredet hat, betritt nun auch den Raum.
" Werden wir Was? Beende doch mal deine... "
Jetzt hat auch sie uns entdeckt und starrt uns mit offenen Mund an. Stumm musterte ich die beiden. Der vordere schien asiatischer Herkunft, er hat schwarze Haare die in einen Blond übergehen. Seine braunen Augen mustern uns skeptisch und seine vielen Tattoos strahlen Magie aus. Die Magie des Mannes, hinter ihm, kommt von dessen blauen Haaren, die an der Seite kurz rasiert sind, sodass die dunkle Naturharfarbe zu sehen ist. Er hat seine blauen Augen weit aufgerissen und starrt uns mit offenen Mund an. Ich schiele zu Passi rüber, doch nach ein paar Sekunden gebe ich es auf, seine Gesichtmimik zu lesen. Er hat ein Poker face ausgesetzt und seine Augen wechseln zwischen den beiden Neuankömmlinge hin und her. So standen wir da gefühlte Minuten in denen keiner etwas sagt. Schließlich mache ich den ersten Schritt und strecke den Blauhaarigen meine Hand entgegen, da er auf mich einen friedlicheren Eindruck macht.
"Hey, ich bin Marius."
Somit schien zumindestens bei ihm das Eis gebrochen. Sein Gesicht verzog sich zu einen Lächeln und er zog mich in eine feste Umarmung.
"Ich bin Rezo, freut mich dich kennenzulernen."
Der Kleinere ließ mich wieder los und etwas überrascht über seine Offenheit grinse ich ihn etwas verunsichert an und kratze mich etwas Nacken, wie ich es immer tat, wenn ich nervös war.
"Und wer bist du?"
Wende ich mich an den Asiaten, der genau wie Passi noch kein Wort gesagt hat. Allerdings hat sich sein skeptischer Blick in ein freundliches Lächeln verwandelt.
"Ich bin Julien."
Hingegen zu seinen Kumpel streckt er mir nur die Hand hin, die ich sofort ergreife.
"Freut mich."
Als wir unsere Hände wieder loslassen, lenkt der Asiate seinen Blick hinter mich, weshalb ich mich umdrehe. Dort steht Passi noch immer und sein Gesichtsausdruck hat sich bis jetzt noch nicht geändert. Argwöhnisch betrachtet er noch immer die beiden und besonders der Blauäugige schien ihm nicht ganz sicher. Doch Julien ließ sich davon nicht abschrecken und streckte auch ihn mit einen freundlichen Lächeln seine Hand hin.
"Und wer bist du?"
Passi sieht ihn nochmal skeptisch an, bevor er die Hand des Braunäugigen kurz nimmt, während er kurz seinen Spitznamen sagt. Dabei verändert sich seine Miene nicht. Er schielt nochmal kurz zu Rezo, der ihn mit einen immer noch breiten Lächeln ansieht, als wäre er ein kleines Kind, das vor einen großen Geschenkpaket sitz, bevor er sich wieder an Julien wendet.
"Ist Rezo nicht ein ziemlich ungewöhnlicher Name?"
"Na ja, um sich besser vor den dark Slaves zu verstecken, hat er sich diesen Decknamen ausgedacht. Aber Passi ist auch nicht dein richtiger Name, oder?
" Nein, ich heiße Pascal, nur die meisten nennen mich Passi. "
Man merkt dass ihn die Situation nicht ganz geheuer ist, allerdings scheint er sich Mühe zu geben, dass er dennoch freundlich bleibt.
"Hey, ich hab das Buch was wir brauchen!"
Erschreckt zucke ich zusammen. Rezo ist ja auch noch da, den habe ich ja glatt vergessen. Wir drehen uns alle um, der Blauhaarige steht vor einen dunklen Bücherregal mit der Überschrift Haare. In seinen Händen hält er ein aufgeschlagen Buch, auf dessen Seite blaue Haare abgebildet sind. Rezo legt das Buch auf den Tisch und grinst uns alle Stolz an. Neugierig treten wir an den hölzernen Möbelstück heran, um uns die Seite anzusehen.

Magische blaue Haare sind Zeichen für das Element Wasser. Anfänger können Wasserstrahlen feuern und Schutzschilde entstehen lassen. Menschen mit Übung können Tiere aus Wasser erscheinen lassen und dafür sorgen, dass das Wasser eine feste Form annimmt. Sie können Wasser aufspüren und unter Wasser atmen. Je nachdem wie viel die Wassermagier geübt haben, können sie die Kraft leicht/schwer, (un) kontrolliert und energieauftreibend/energiesparsam einsetzen. Wenn die Magier ihre Kräfte gebrauchen, müssen sie, sie irgendwann aufladen. Dies geht in den sie etwas trinken oder schwimmen gehen. Deshalb trinkt diese Art von Magier häufig sehr viel. Wenn ihr Akku erschöpft bzw. leer ist sieht man dass daran, dass die Haare ihre Farbe verliert erst werden sie hellblau, bevor sie dann grünlich werden bis sie dann irgendwann wieder die Naturhaarfarbe besitzen. Sind die Haare zu kurz, können sie keine Magie speichern und sind deshalb auch nicht gefärbt. Es gibt ein Zustand in den Magier Wasser nicht kontrollieren können und zwar wenn die Flüssigkeit gefroren ist.  Besonders häufig besitzten Wassermagier ebenfalls blaue Augen, früher gab es sie hauptsächlich am Meer und nur selten in Waldgebiete, doch heute sind sie überall auf den Globus zu finden es sei denn es ist eine Wüste in dessen Nähe kein Meer ist.

"Ja das ist definitiv die richtige Seite."
Ertönt Juliens Stimme und Passi nickt zustimmend.
"Ich kenn mich damit noch nicht so gut aus, aber sie scheint definitiv die Richtige zu sein."
Lasse ich die Anderen an meiner Meinung teilhaben.
"Super, dann brauchen wir jetzt nur etwas was deine Magie versteckt."
Schaut Julien zu seinen Freund, dessen Lächeln tatsächlich noch größer werden kann, was er uns auch direkt beweist.
"Oh ja, und wie machen wir das?"
"Also erstmal brauchst du etwas was deine Haare bedeckt."
Mischt sich Passi in das Gespräch ein, der die Begeisterung des Blauhaarigen ziemlich belustigend findet, denn ein leichtes Lächeln ziert sein Gesicht.
"Hab ich."
Rezo hat ein weiße Mütze aus seiner Jackentasche gezogen und hält sie Passi unter die Nase.
"Dann komm mit."
Passi nimmt den Blauäugige Mann mit sich, in den Raum, aus den wir gerade gekommen sind. Julien und ich bleiben in der Bibliothek und ich schaue den Beiden belustigt hinterher. Rezo scheint das alles gerade mega geil zu finden und sieht aus wie ein Kleinkind das auf Weihnachten wartet, während der Dunkelhaarige vor ihn sehr gechillt aussieht.
"Und was hast du so für Kräfte?"
Holt mich Juliens Stimme aus meinen Gedanken, weshalb ich mich umdrehe, um ihn ins sein neugieriges Gesicht zu schauen.
"Ich äh bekomme die Kraft von einen Meteoriten und kann deswegen so Dinge zum schweben bringen."
"Cool, über die Kraft der Meteoriten weiß man ja noch nicht sonderlich viel."
"Was! Warum?"
"Naja, sie kommt nicht häufig vor, weshalb man sie nicht so gut erforschen kann."
"Achso,aber auf der anderen Seite heißt, dass ja das ich eine Seltenheit bin." Grinse ich ihn an.

Pov:???
Eilig gehe ich durch die Gänge des dunklen Gebäudes. Die roten Lichter an den Wänden, geben mir nur wenig Licht, weshalb ich fast Blind durch das Haus laufe. Ich gehe noch einmal um die Ecke und habe dass passende Zimmer erreicht. Ich stoße die dunkle Tür auf und betrete den Raum. Zwei schwarze Betten stehen im Raum mit je einer schwarzen Kommode und einer Nachtisch Lampe. Auf den rechten Bett sitz mein Kumpel der schon vor einer halben Stunde Schichtwechsel hatte. Er hat seine Köphörer im Ohr und starrt auf sein Handy, weshalb er mich nicht bemerkt. Als ich mich neben ihn aufs Bett setze, sieht der Lockenkopf auf und legt mit einen
"Da bist du ja!"
sein Handy zur Seite.
"Hast du die Pläne?"
"Ja, hier sind sie."
Er holt ein paar Blätter hervor auf denen die Uhrzeiten  der Schichtwechsels eingetragen sind und eine Karte pro Stockwerk.
"Super, dann können wir ja den Plan für die Befreiung machen."

__________________________________________
Nachwort:Sorry dass das Kapitel so spät kommt allerdings ist seit Freitag bei mir so einiges Los. Mit den letzten Kapitel haben wir die 100 Leser erreicht und dafür wollte ich mich mal bedanken. Bei Rückmeldung, Fragen und Vermutungen zu den Unbekannten, könnt ihr mir gerne eine Review schreiben. Stört es euch eigentlich wenn ich in die beschreibung schreibe wer ab welchen Kapitel dabei ist oder findet ihr das sogar gut, weil es ist ja eigentlich eine Art von Spoiler ist. Ihr könnt ja eure Meinung dazu, auch  in eine Review schreiben. Ich wünsche euch eine gute Nacht und wir sehen uns das nächste Mal.
Review schreiben
 Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast