Der Nordling: Als der Norden gen Süden zog

von Nyareldas
GeschichteFantasy / P16
Cynder OC (Own Character) Terrador
26.06.2020
26.06.2020
23
139.544
 
Alle Kapitel
noch keine Reviews
Dieses Kapitel
noch keine Reviews
 
 
26.06.2020 984
 
Vorwort



*



Hey Leute, Nyareldas hier.

Willkommen zu einem Re-Upload meiner ersten FanFiction (aus Dummheit... :D ).
In den kommenden Tagen werde ich nicht die restlichen Kapitel dieser Geschichte hochladen, und diese abschließen.
Hoffentlich geht dieses Mal nichts schief... :D



Bevor es losgeht, hier noch ein paar Worte:

Sicherlich ist euch aufgefallen, dass in der alten Version meiner FF unter vielen Kapiteln Author's Notes zu finden waren. Ähnlich wie ich es mit dem zweiten Teil zu tun vorhabe werde ich diese ANs im Vorwort sammeln; zusammen mit einer Zusammenfassung der Ereignisse dieses Teils meines geplanten Universums. Diese Begriffe, die nachzuschlagen sind, werden kursiv geschrieben sein – Namen, Orte, Ereignisse und anderes. Wenn ihr also Zeit findet, seht hin und wieder ins Vorwort.

Und noch eine Sache zum ersten Teil meiner Geschichte:
Seht diese Geschichte nicht unbedingt als eine allein stehende, sondern als ein Teil etwas Größeren; eine Einleitung, quasi. Bevor ich in die eigentliche Geschichte einsteige wollte ich ein paar Steine auf dem Spielbrett verteilen, euch die Charaktere meines Universums näher bringen und, vielleicht, eine eigenständige Geschichte erzählen – auch wenn nicht wirklich etwas geschehen ist... ;P


So. Jetzt, da ich diese Dinge losgeworden bin, viel Spaß mit dem Re-Upload der Einleitung zu meiner Geschichte: Der Nordling.
Im Folgenden findet ihr die ANs.


- Nyareldas


Randbemerkung:
Ja, ich hab auch den Titel verändert. Der neue Titel dünkt mir passender als der alte...








Charaktere:

(Name – Aussprache [IPA-Notation] )


Thandër (Dathorsson) – [ʈan'deɾ]

Dathor – ['dʌθɔɾ]

Aicana – [aɪ̯'ka:nʌ]

Endruyn – [ɛn'druɪn]

Frâya – ['fʀa:jʌ]

Freedwig – ['fʀe:dvɪç]

Ruor – ['ʀuɐ]

Ishtara – [ɪʃ'ta:rʌ]

Breshtac – ['brɛʃtak]

Naegor – ['nægoʀ]




Orte:


„Theus-Pass“
['θe:ʊs]
Einer der befestigten Wege durch die Berge im Süden der nördlichen Hochebene.
Einst Bestandteil einer Straße vom Norden aus bis hin zur Drachenstadt.
Nun kaum noch genutzt.
Sage: Gipfel des Theus, einer der höchsten dieses Gebirgszugs und Namensgeber des sich an seinem Fuß entlang schlängelnden Passes, sei der Sitz des gleichnamigen Gottes, im alten Pantheon des Nordens, über Blitze und Regen.

„die Ebenen des Nordens“ ( „Meldamar“ )
einstige Provinz d. (Drachen)Reiches (nördl. d. Reiches gelegen), einige Zeit lang autonom, Opfer eines Angriffs v. Affen, nun gefallen
Nordron (Sprache der Bewohner des Nordens): (geliebtes) Heim

„Gramr“
['gra:mɐ]
Name des höchsten Gipfels der Berge im Norden. Namensgeber für diesen Gebirgszug.
Sage: Berg ist höher, als jeder Drache fliegen könnte.
Nordron (Sprache der Bewohner des Nordens): (der) Große

„Gramr-kham“
[gra:mɐ] - [xam]
Ein gut ausgebauter Pfad durch die Berge im Osten der nördlichen Dörfer.
Von den ehemaligen Bewohnern des Nordens (vor dem Aufbruch der Nordlinge in ihre neue Heimat) als Ende / Beginn einer Straße zwischen dem Norden und dem Süden erbaut.
Seit Jahrzehnten ungenutzt. Verflucht geglaubt.
Nordron (Sprache der Bewohner des Nordens): Weg des Gramr

„Sancyanen“
[zan'kɪanɛn]
Bezeichnung für eines der Meere.
Zwischen d. Drachenreich und d. östl. Kontinent gelegen.
Dracaryn (drac. Sprache): Scheidemeer, Ozean
wörtl.: trennendes Wasser

„die Drachenstadt“ (Warfang)
größte Siedlung innerhalb d. Reichsgrenzen, de facto Hauptstadt d. Reichs, Zentrum d. (politischen) Macht im Reich, v. d. Maulwürfen aus Freundschaft zu d. Drachen erbaut, Heimat eines Großteils d. Drachen im Reich, angeführt v. Wächter Terrador (nun: abwesend (vermisst) )

„das Schüttertal“
gegründet als Außenposten d. Maulwürfe Warfangs, gelegen an einer Kreuzung mehrerer (Handels-)Straßen, Zentrum d. Handels im Reich, „kontrolliert“ d. (Reichs)Provinz Avalar, genutzt als (letzte) Barriere zw. d. Kargen Landen und d. Reich, angeführt v. Rat d. Magistrate d. Schüttertals

„die Karge Lande“
trostlose Ebenen nördlich d. Schüttertals und südlich d. Nordens, bedeckt mit rostrotem Sand, Schauplatz d. Schlachten im Krieg zw. d. Affen und d. Soldaten d. Reiches, Domäne d. Herrin d. Wüste




sonstiges:


„dracontar“
[drʌ'kontʌr] (Plural: „dracontari“)
Bezeichnung für einen Drachen.
Nordron (Sprache der Bewohner des Nordens): (verehrter) Drache.

„Thulunctari“
['θʊlkantari] (Singular: „Thuluntar“)
Bezeichnung für einen Späher des Nordens.
Verbündete der Wache des Nordens, geübte Bergsteiger.
Nordron (Sprache der Bewohner des Nordens): Bergsteiger (wörtlich: Bergwanderer)

„altvordere Zeit“
Epoche in der Geschichte des Drachenreiches.
Zeit, in der das Drachenreich in seiner Blüte gestanden hatte.

„Dracaryn“
[drʌ'karʏn]
Begriff für die draconische Sprache (Sprache der Drachen).
wörtlich: Worte der Drachen

„Faulpocken“
Name einer zu einer Plage gewordenen Krankheit. Der Beulenpest ähnlich.
Brach nach dem Ende der altvorderen Zeit in Warfang aus und forderte zahllose Tote.

„dracinyo“
[drʌ'kɪɲo]
Bezeichnet einen männlichen jungen Drachen.

„-dhal“
['ða:l]
Suffix, der einem Namen hinzugefügt wird.
Ausdruck der Ehrerbietung.

„Ishlandur“
['ɪʃlʌndʊʀ]
Name eines Ältesten unter den Drachen; verstorben.
Heerführer der dritten Division der Armeen des Reiches. Held im, ersten, Krieg gegen Malefor. Meister des Elementes des Feuers. Nun als einer der Ahnen verehrt.

„Mornien“
Bezeichnung für die Gefolgschaft des Dunkelmeisters.
Ergebene Diener des Malefor. Verehren Malefor wie einen Gott. Geübte Magienutzer.
Wichtig: nicht jeder der Mornien hat schwarze Schuppen.
Dracaryn (drac. Sprache): (die) Dunklen
Singular: Mornio (mask.), Mornia (fem.)

„Avanosse“
Bezeichnung für Ausgestoßene aus der draconischen Gesellschaft.
Entehrt, sämtlicher Titel + Privilegien als Drache beraubt, aus dem Reich verbannt.
Dracaryn (drac. Sprache): Abtrünnige(r), Verräter(in)
wörtl.: ohne Familie

„Lygundr“
[lʏ'gʊndnɐ]
(tatsächliche) Bezeichnung für einen Nordling.
Nordron (Sprache der Bewohner des Nordens): Bewohner(in) des Nordens, Nordling
Plural: Lygundenr [lʏ'gʊndenɐ]

„sapcéna“
[sʌp'ke:nʌ]
Bezeichnung für einen weiblichen Maulwurf. ( sapcéno (mask.) )
Dracaryn (drac. Sprache): (weiblicher) Maulwurf
wörtl.: (weiblicher) Bodengräber
Plural: sapcénen (Bezeichnung für das Volk der Maulwürfe (drac. Sprache) )

„Hyarndenr“
[jʌrn'de:nɐ]
Bezeichnung für die Bewohner des Südens.
Spöttisch gemeint (analog zu den Bewohnern des Südens den Nordlingen gegenüber).
Nordron (Sprache der Bewohner des Nordens): Südling(e)
Singular: Hyarndo (mask.), Hyarnda (fem.)

„cundyr hyare“
[kʊn'dyr] - [ja'rɛ]
Bezeichnung für die Wächter.
Mitglieder eines alten Ordens. Versehen mit Titeln und Landbesitz.
Zumeist: Nachfahren vorheriger Wächter.
Ausschließlich männlichen Geschlechts (Tradition).
Dracaryn (drac. Sprache): Wächter des Südens
Singular: cundo hyaro (mask.), cuna hayra (fem.)

„Harash“
[ha'rʌʃ]
Bezeichnung für einen der (alten) Götter des Affenvolkes.
Review schreiben