Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast 

Show me dat Ink

GeschichteAllgemein / P12 / Gen
Agent 3 Agent 4 Agent 8 Käpt'n Kuttelfisch Marie OC (Own Character)
23.06.2020
19.01.2021
12
10.888
 
Alle Kapitel
1 Review
Dieses Kapitel
noch keine Reviews
 
24.06.2020 428
 
Kapitel 2: Möglicher Ausgang

Ich tippte sie an die Schulter. Das Oktoling-Mädchen rührte sich nicht. Ungestört summte sie weiter. Ich tippte sie noch mal an. Na endlich eine Reaktion, sie drehte sich um und öffnete die Augen. "Wer bin ich? Wer bist du?", ächtze sie als sie mich sah. "Ich bin Käpt'n Kuttelfisch,Anführer der Aquamarine",antwortete Ich Stolz," und wer bist du?"
Langsam richtete sie sich auf. "Weißt du deinen Namen noch?",fragte ich sie als keine Antwort kam. Die Oktarianerin schüttelte den Kopf. "Moment, ich helfe dir auf die Beine", sagte ich und streckte ihr meine Hand entgegen.
Sie stand auf und sah sich um."Wo bin ich?",fragte sie ängstlich.
"Keine Ahnung, aber ich denke dort ist der Ausgang", antwortete ich und zeigte auf die Tür hinter ihr.
Ich rüttelte daran. Nichts, die Tür bewegte sich keinen Millimeter. "Abgeschlossen", brummte ich.
"Lass mich Mal versuchen", sagte das Mädchen und warf sich mit aller Kraft gegen die Tür. "Autsch"
Außer das ihre Schulter nun weh tat, passierte rein gar nichts.
"Tja, dann müssen wir einen anderen Weg suchen oder noch besser eine finden", sagte ich zu ihr.
Wir drehten um und gingen schweigend den Weg zurück, den Ich gekommen war entlang. Nach mehreren Minuten brach ich endlich die Stille und sagte zu ihr: "Du hast ein Lied gesummt als du geschlafen hast." "Wirklich?",fragte die Oktarianerin überrascht. "Ja, ganz sicher", antwortete Ich. Wir befanden uns nun in einem Raum der anders war als die Gänge in der Einkaufsstraße. Vor uns gabelte sich der Gang der inzwischen deutlich enger geworden war. Einen Weg versperrte ein Container den Weg, der andere Weg endete nach zwei Metern in einem Sepiadukt* das über eine Wassergraben führte. Es führte die Farbe Pink. "Das ist ein Sepiadukt. Verwandte dich in einen Oktopus und schwimme hindurch", forderte ich den mich fragen anschauenden Oktoling auf. Sie ging auf das Sepiadukt zu und stolperte über einen Sockel, den ich vollkommen übersehen hatte. Auf ihm waren zwei Gelbe Fußabdrücke aufgesprührt. Das Oktoling-Mädchen stellte sich auf den Sockel und eine gläserne Kabine fuhr hoch.

*Sepiadukt: ein Gerät das bei Kontakt mit Tinten eine Brücke bildet, jedoch nach einiger Zeit wieder ausgeht. Wird es von andersfarbiger Tinte getroffen verschnellert sich der Prozess. Nicht mit Surfschienen zu verwechseln.

_______________________________________________


Dies ist das Ende des zweiten Kapitels. Ich würde mich wie immer über Reviews aller Art freuen
Review schreiben
 Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast