Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast 

Love is Painful

GeschichteFreundschaft, Liebesgeschichte / P18
Damon Salvatore Elena Gilbert Elijah Mikaelson OC (Own Character) Stefan Salvatore
22.06.2020
21.11.2020
18
23.242
1
Alle Kapitel
1 Review
Dieses Kapitel
noch keine Reviews
 
 
21.11.2020 572
 
(Aileen´s Sicht)
Fassungslos sehe ich Liam an, der immer näher auf mich zukommt und dabei bedrohlich grinst. Schwer schluckend schüttle ich meinen Kopf, so das meine Haare von rechts nach links fliegen, bevor ich meine Starre endlich lösen kann. Blitzschnell dreh ich mich auf meinen Absatz um und blicke für einen kurzen Moment in das Gesicht des Mannes der im Türrahmen steht. Er sieht recht hübsch aus, schießt es kurz in mein Kopf, bevor ich die Tür musste. Der Mann steht rechts im Türrahmen und so ist ein kleiner Spalt frei sich da durch zu quetschen. Bevor mein Kopf den Gedanken überhaupt ganz durchdacht hat, renne ich schon los um von hier zu verschwinden. Es klappt auch super und ich bin jedoch auch leicht irritiert das der Mann im Anzug nicht nach mir greift. Ich lauf in den Raum rein und erkenne das es die Küche ist. Ich blicke mich nur kurz um, da ich hoffe ich bin in keine Sackgasse, jedoch meint jemand es gut mit mir, da in der Küche eine Tür befinden wo man durch das Glas ein Stück Wald sehen. Erleichtert atme ich aus und stürme zur Tür hinüber um diese gleich darauf zu öffnen. Mit einem kurzen Blick über die Schulter laufe ich los in den Wald hinein. Es ist dunkel draußen, jedoch will ich einfach nur weg von hier. Es ist egal das ich eh keine Chance habe da Vampire und auch Wölfe schneller sind als Menschen, jedoch muss ich es einfach versuchen.

(Elijah´s Sicht)

Wütend schneit der Werwolf auf, bevor er dem jungen Mädchen hinterher stürmt. Gott sei dank trat ich schon ein Schritt aus dem Türrahmen so das er einfach ohne mich zu streifen dort durchlaufen kann.
“Sie hat echt Nerven”, knurrt mein kleiner Bruder amüsiert, bevor er seine Arme vor der Brust verschränkt und dabei funkeln seine Augen belustigt auf.
“Wer ist dieses Mädchen, Niklaus?” Ich zieh an meinem rechten Arm des Sakkos, da dieser ein wenig verrutscht ist.
“Sie ist eine Doppelgängerin, lieber Bruder, jedoch ist das nur ein Zufall!” Meine rechte Augenbraue wandert nach oben, bevor ich zu meine Bruder blicke, der jedoch sein Blick nun auf ein Bild auf der Wand gerichtet hat.
“Ok Bruder und was macht Stefan hier?” Ich blicke an meinen Bruder vorbei und es dauert auch nicht lange und da erscheint er eben genannte. Sein Blick schweift zu mir und denn wieder zu Klaus, der leise auf lacht, bevor er sich zum Salvatore umdreht.
“Geh ihnen hinterher! Bring den Wolf um wenn es notwenig ist!, äußert sich Klaus kalt und was mich verwundert ist dass Stefan das macht.
“Du hast ihn manipuliert oder?” Mein kleiner Bruder dreht sich in meine Richtung und hat dabei ein unschuldiges Grinsen auf den Lippen.
“Bruder du kennst mich noch gut genug”, meint er leise, bevor er sich auf den Absatz umdreht und einfach verschwindet. Leicht fassungslos schüttle ich meinen Kopf, bevor ich meine Maske wieder aufsetze. Ich folge mit den Augen meinem Bruder noch, bevor er aus dem Blickfeld verschwindet, entscheide ich mich den anderen zu folgen. Ich trau dem ganzen nicht und Niklaus ist nicht zu unterschätzen. Ich bin auch noch immer irritiert das es kein Nachspiel gab, das ich ihn eigentlich töten wollte.
“Mach dir darüber jetzt mal keine Gedanken”, flüstere ich mir selbst zu, bevor ich mich umdrehe um durch die Küche nach draußen zu gelangen.


So neues Kapitel. Ich hoffe es gefällt euch.

LG Flower
Review schreiben
 
 Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast