Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast 

High School Love

GeschichteFreundschaft, Liebesgeschichte / P16
Hikari "Kari" Yagami und Gatomon Miyako "Yolei" Inoue und Hawkmon Takeru "T.K." Takaishi und Patamon
21.06.2020
21.11.2020
19
12.593
1
Alle Kapitel
28 Reviews
Dieses Kapitel
2 Reviews
 
07.07.2020 584
 
„Wie spät ist es?“, grummelnd schien nun auch TK wach zu werden: „Ich wette mit dir, es ist noch verdammt früh.“ Ich griff nach meinem Handy, um einen Blick auf die Uhr zu werfen. „Tut mir ja leid, dich enttäuschen zu müssen, aber…“ „Schon klar.“ TK stand nun auf, um sich erstmal ausgiebig zu strecken. Dabei rutschte auch sein Shirt ein wenig hoch und zum ersten Mal konnte ich seine Bauchmuskeln sehen. „Trainierst du?“ „Ich bin Kapitän des Basketballteams an unserer Schule. Warum? Beeindruckt?“, sein neckisches Lächeln verriet, dass er eindeutig flirtete, weshalb ich auch genauso gut versuchte zu kontern: „Und wenn’s so wäre?“, sagte ich, während ein schelmisches Grinsen meine Lippen zierte. Es stimmte zwar schon, dass ich nicht unbedingt auf der Suche war, aber schauen oder flirten war doch noch im Rahmen, oder? „Kleiner Tipp: Du kannst mich besser anschmachten, wenn du dem Cheerleader Team beitrittst. Außerdem brauche ich so oder so jemanden, der nur mich anfeuert.“ Zwar hatte ich mir vorgenommen mich nicht so von seinen Sprüchen beeindrucken zu lassen, aber ich konnte nicht verhindern rot zu werden. „Übrigens, du solltest dein Kleid vielleicht richten. So sehr ich deinen Ausschnitt auch liebe, wir müssen dann mal aus diesem Klub raus. Aber wenn du willst können wir dieses Gespräch später bei mir zu Hause fortsetzen.“ Meine Wangen begannen noch mehr zu glühen und ich schlug mir die Hände vors Gesicht. Um mich zu beruhigen, nahm er mich kurz in den Arm, gab mir einen Kuss auf die Stirn und flüsterte leise: „Komm einfach am Abend vorbei, wenn du willst.“ Als er mich losließ zwinkerte er mir noch einmal zu, bevor er den Raum verließ.
.._..--.._..--.._..--.._..--.._..--.._..--.._..--.._..--.._..--.._..--.._..--.._..--.._..--.._..--.._..--.._..--.._..--.._..--.._..--.._..
„Er hat dich zu sich nach Hause eingeladen!“, entsetzt blickte mir meine Freundin in die Augen. „J-Ja, a-aber i-ich weiß doch noch gar nicht ob ich hingehen soll…“, erwiderte ich, woraufhin Miya mich ansah, als ob ich von allen guten Geistern verlassen wäre. „Spinnst du?! Du gehst auf jeden Fall hin!“ „Ich überleg‘s mir…“ „Und wenn ich dich an den Haaren hin schleifen muss, du wirst dahin gehen!“, knurrte sie und ich konnte nicht anders als die Augen zu verdrehen: „Hab’s ja schon verstanden…“
.._..--.._..--.._..--.._..--.._..--.._..--.._..--.._..--.._..--.._..--.._..--.._..--.._..--.._..--.._..--.._..--.._..--.._..--.._..--.._..
Und so stand ich vor seiner Tür. Mit zittrigen Fingern betätigte ich die Klingel und kurz darauf öffnete mir TK auch schon… nur in einer Jogginghose bekleidet. Seine Haare waren feucht und ein Tropfen fiel auf seinen nackten Oberkörper. Ich folgte ihm mit meinem Blick immer weiter nach unten bis er von dem grauen Stoff aufgenommen wurde. „Wie lange willst du hier noch stehen und mich anschmachten, Kleine?“, schon wieder wurde ich nach einem seiner Kommentare puterrot. „N-Nein, s-so ist d-das nicht… i-ich…“ „Schon klar“, er zwinkerte mir zu, bevor er beiseitetrat und mich hineinließ.

Ich folgte ihm auf direktem Weg bis zu seinem Schlafzimmer, wo er es sich erstmal auf seinem Bett gemütlich machte. „Hast du Lust einen Film zu schauen?“ Ich nickte und setzte mich dann neben ihn. Ich kann mich gar nicht mehr erinnern, worum es eigentlich in dem Film ging, zu sehr wurde ich von der Tatsache abgelenkt, dass ich gerade mit einem halbnackten Typen auf seinem Bett saß. Bei der Hälfte des Films überkam mich plötzlich die Müdigkeit und ich legte meinen Kopf auf seine Schulter. Die letzte Nacht war auch nicht gerade erholsam gewesen und nach spätestens einer weiteren Viertelstunde musste ich komplett eingeschlafen sein.
.._..--.._..--.._..--.._..--.._..--.._..--.._..--.._..--.._..--.._..--.._..--.._..--.._..--.._..--.._..--.._..--.._..--.._..--.._..--.._..
Unbewusst kuschelte ich mich noch ein wenig enger an meine Unterlage…
Review schreiben
 Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast