Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast 

Wenn sich das Leben schlagartig ändert

von Tabea17
GeschichteAllgemein / P12 Slash
OC (Own Character) Sophie Koch Sören Petersen Susanne Kaspary
20.06.2020
22.09.2020
5
1.717
 
Alle Kapitel
5 Reviews
Dieses Kapitel
noch keine Reviews
 
 
22.09.2020 410
 
Hi ihr lieben hier ist das nächste Kapitel bei mir entwickelt sich eine FF erst mit dem schreiben.
Ich hoffe es gefällt euch und ich bitte um Reviews und Rückmeldung.
Eure Tabea17.

Susannes Sicht
Sophie versohlte Lena den Hintern. Was ich gar nicht gut heiße. Ich sagte :,, Sophie es reicht jetzt, hör auf das bringt doch nichts!” Ich nahm Sophie zur Seite und schickte Lena mal raus.
Nun nahm ich mir Sophie zur Brust. Ich sagte ihr dass dies nicht bringt, dass ich sie zwar verstehe dass sie sauer ist aber dass sie das nicht machen darf da es eher das Gegenteil bewirkt und Lena sich eher von dir Abwendet. Ich machte ihr zu verstehen dass dies nicht noch einmal vorkommen darf und mahnte sie  ab und dass wenn es nochmal vorkommen sollte die Kündigung bedeutet.

Ich rief Lena wieder rein.


Lenas Sicht
Ich war geschockt dass Sophie mir den Hintern versohlte obwohl ich mich ihr anvertraute klar hatte ich auch provoziert und es nicht sein lassen aber ich hätte nie gedacht dass meine Schwester so etwas tut.
Nun rief mich Susanne wieder rein. Sie wollte wohl mit mir und Sophie darüber reden was eben passiert war. Sophie entschuldigte sich bei und sagte dass dies hätte nicht passieren dürfen und dass sie es gut findet dass ich mich ihr anvertraut habe. Ich erklärte ihr nun auch was mich dazu trieb vorhin wegzulaufen dass es mir peinlich war und ich ziemlich wütend war und ich mich so ab regieren wollte. Ich erklärte ihr auch warum ich geklaut hatte dass ich papa noch ein Bier schulde.


Sophies Sicht
Nachdem Susanne mit mir gesprochen hatte tat es mir unendlich leid was ich Lena da angetan hatte. Meine Gefühle und Nerven waren einfach durchgegangen. Klar rechtfertigt dies nicht was ich getan hatte und ich konnte es nicht rückgängig machen.
Susanne rief Lena wieder rein und wir sprachen darüber. Ich entschuldigte mich bei ihr und sie nahm die Entschuldigung an. Sie entschuldigte sich auch dafür dass sie provoziert und es nicht aufgegeben hatte. Nun erklärte sie mir warum sie abgehauen war und geklaut hatte. Sophie sagte zu Lena dass das klauen trotzdem Konsequenzen hat und zwar dass Lena eine Woche Hausarrest hat. Lena fand dies zwar nicht toll aber verstand es.


Susanne und Sophie machten ab dass sie morgen zusammen zu Sophies und Lenas Eltern fahren um mit ihnen zu reden,da es so nicht geht, dass sie sich nicht um Lena kümmern.
Review schreiben
 
 Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast