Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast 

"Schuldkultur" zerstört die Seelen

von Joahar
GedichtPoesie / P12
20.06.2020
20.06.2020
1
190
2
Alle Kapitel
1 Review
Dieses Kapitel
1 Review
 
 
 
20.06.2020 190
 
Öffne dein Herz
entlaste es von Schuld,
nur so wird deine Seele frei.

Entfalte deine Schwingen
hebe dich empor,
du wirst das Licht nicht sehen,
wenn du dich mit Schatten erschwerst.

Knie nicht nieder vor Anderen Gedanken,
so beugen sich Beide in Dunkelheit hernieder
und der Frieden kehrt nicht ein.

Achte dich und deine Ahnen,
dir den Weg bereitet haben.
Liebe sie und ihren Weg.
Ihr Weg gab dir das Ziel.

Die Menschheit spielt eine Melodie
weit und groß schallt sie herrüber,
in des Welten Pracht.
Doch würde es so klingen,
wenn alle spielten das gleiche Instrument?

Bricht eins heraus,
wird es zerstört in des Geistes Melodie.
Es wäre nicht mehr so ergreifend.
Würde erfüllen kaum ein Herz.

Drum beugt euch nicht,
sondern ergreifet die Hände.
Zerstört nicht des Anderen Seele,
in Schuld versunken diese wird.
Zerstört auf den Boden liegend,
kann diese Seele nicht mehr singen.
Nicht mehr spielen ihre Melodie.

Die Menschheit kann nur erblühen,
in Achtsamkeit des Anders sein.
Nur so erschallt die Seelenmelodie in Weite fernen.

Freie Seele, frei von Schuldgedanken,
können sie erheben.
Nur wer sich Liebt und Achtet,
kann auch den Anderen Lieben.
 
 
 Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast