Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast 

My Story ~ Hikari Yagami

GeschichteAllgemein / P16
Hikari "Kari" Yagami und Gatomon Takeru "T.K." Takaishi und Patamon
14.06.2020
25.11.2020
16
8.524
1
Alle Kapitel
16 Reviews
Dieses Kapitel
1 Review
 
06.08.2020 634
 
Halloooo :D
Heute ist Donnerstag also gibt es das 4. Kapitel!!
Vielen Dank nochmal für die Reviews! Außerdem bedanke ich mich auch für die Favoriten Einträge!
Das zeigt mir, dass manchen der Schreibstil gefällt. Das freut mich, da es mir auch sehr viel Spaß macht diese Geschichte zu schreiben. Ich habe auch schon überlegt eine so ähnliche Geschichte aus Sicht Taichi's zu schreiben. Natürlich mit einem anderen Story Plot. Hättet ihr da Lust drauf? Von welchem Charakter würdet ihr es euch wünschen? Lasst es mich doch gerne wissen, dann überlege ich mir eine gute Story und schreibe sie irgendwann mal! :D

Und nun, viel Spaß beim lesen! :D


LG
Crow Hogan

-------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------


Der Lehrer hat mit uns alles Organisatorische besprochen. Jetzt müssen wir nur noch unsere Bücher aus dem Keller holen. Hier ist es wahrscheinlich üblich, dass man dies jedes Jahr selbst erledigt. In meiner alten Schule standen die Bücher bereits im Klassenraum und jeder musste sich einfach eins nehmen. Hier muss man sie selbst zum Klassenzimmer tragen. Ich starre auf den Zettel. Es sind nicht gerade wenige Bücher. Einen Aufzug gibt es auch nicht. Die Bücher in das zweite Stockwerk tragen…Oh man das wird echt anstrengend. Meine Klasse ist bereits auf den Weg in den Keller, da wir nun dran sind. Langsam schlendere ich hinter Ihnen her. Neben mir gehen Takeru und Davis. „Hey Kari wenn du Hilfe beim tragen brauchst sag es einfach ich kann dir helfen“ sagt Davis und ich lächle ihn nur an. Er scheint ein sehr liebvoller und hilfsbereiter Mensch zu sein. Aber auch etwas aufgedreht. Takeru geht nur schweigend neben mir her. Mittlerweile gucken mich die Mädchen gar nicht mehr so an wie vorher…ob es wohl an Davis liegt… „Sag mal…seid ihr beiden schon lange befreundet?“ frage ich sie. „Ja ich und Davis kennen uns schon seit der Grundschule“ antwortet Takeru mir. Seit der Grundschule also…dass heißt die beiden sind bestimmt beste Freunde. „Ich und TK hängen eigentlich immer zusammen ab, aber du gehörst ja jetzt auch zu uns“ grinst Davis. „Wir haben auch andere Freunde, die wir ewig kennen und die zu unserer kleinen Clique gehören“ sagt Takeru. „Wir stellen sie die später vor“ lächelt er. „D-Das ist lieb“ lächele ich beide an. Es ist erstaunlich wie schnell es hier geht Freundschaften zu schließen. An meiner alten Schule habe ich beobachtet wie schwer es Neuankömmlingen fiel überhaupt in eine Clique zu komme, geschweige denn überhaupt einen Freund zu finden. Wir gehen die Treppen runter zum Keller und vom Weiten sehe ich bereits die Stapel Bücher. Sie sind alphabetisch geordnet und jeder nimmt sich beim Vorbeigehen eins mit. Langsam staple ich meine Bücher übereinander. Wieso müssen denn die auch so dick und schwer sein. Schon nach dem vierten Buch bemerke ich wie es mir immer schwerer fällt sie zu tragen. Schließlich meinte der Arzt ja auch ich sollte mich noch etwas schonen nach der starken Erkältung letzter Woche. Aber ich schaffe das schon. Takeru schaut mich so eigenartig an. Ist ihm etwa ausgefallen, dass ich mich schwer tu. Noch während ich darüber grüble nimmt er mir meine Bücher ab. „Ich übernehm das“. „A-Ab-Aber du hast doch noch deine eigenen das ist doch viel zu schwer!“ sage ich und will ihm wieder meine Bücher abnehmen doch er hört nicht auf mich und dreht sich sofort herum und geht vor. „Hey TK ich helf dir!!“ ruft Davis und nimmt Takeru die Hälfte meiner Bücher ab. „Keine Sorge Kari solang ich da bin musst du solche schweren Arbeiten nicht machen“. Er behandelt mich ja wie ein Kind… . Ich blase meine Wangen auf und gehe den beide hinterher. „Als ob ich, dass nicht hinbekommen würde…“ nuschle ich leise und merke wie Takeru vor mir anfängt zu kichern. Was lacht er denn jetzt so…
 Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast