Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast 

My Story ~ Hikari Yagami

GeschichteAllgemein / P16
Hikari "Kari" Yagami und Gatomon Takeru "T.K." Takaishi und Patamon
14.06.2020
25.11.2020
16
8.524
1
Alle Kapitel
16 Reviews
Dieses Kapitel
1 Review
 
01.10.2020 664
 
-Hikari 15-

Heute ist es soweit…TK kommt zu Besuch…Oh man ich hab gestern einfach aufgelegt um ihm keine Antwort auf seine Frage geben zu müssen…Natürlich ist er der Junge der mir seit Tagen nicht aus dem Kopf geht…Heute kommt er ja auch vorbei, was tu ich denn bitte wenn er mich darauf anspricht? Wahrscheinlich bekomm ich kein Wort raus. Wie ich soll einfach ja sagen? Weißt du wie schwer das ist??? Ich mach es mir gar nicht schwerer als es ist! Ich zucke auf als ich unsere Türklingel höre. Oh nein sie sind schon hier…verdammt…seh ich gut aus?...Sollte ich meine Haare nicht besser anders stylen? Ist gut? Wird es TK denn gefallen, wenn ich meine Haarklammer so trage? Ja? Ok dann lass ich es so. „KAAAAARIIIII“ höre ich meinen Bruder mich rufen. Nervös öffne ich die Tür und checke heimlich die Lage aus dem Türschlitz bevor ich aus meinem Zimmer hervortrete und mich langsam auf den Weg zum Wohnzimmer mache. Unser Besuch hat es sich bereits auf der Couch bequem gemacht. Matt begrüßt mich. „Hallo Kari, ich bin Matt, TK’s großer Bruder, freut mich dich nun auch näher kennenzulernen. Tai und TK erzählen viel von dir“ lächelt er mich an. „H-Hallo Matt, freut mich ebenfalls…“ sage ich leise. Ich bin so nervös und versuche mir nichts anmerken zu lassen. TK’s Blicke haften an mir. Mit Mühen versuche ich so zu tun, dass ich diese nicht spüren würde. Was hat Matt gerade nochmal gesagt… TK hat ihm also viel von mir erzählt?...Was er ihm wohl alles gesagt hat… . Du denkst es sei bestimmt nur Gutes? Naja, dass will ich ja auch hoffen. „HI KARI!“ ruft TK  mich. Oh nein er hat mich komplett aus meinen Gedanken gerissen…Was tu ich denn jz. Ich kann ihn nicht mal anschauen und ich sehe aus dem Augenwinkel wie er aufsteht und auf mich zukommt. Ich muss hier sofort weg. Schnell renne ich ohne ein Wort zu sagen davon. „Hä? Kari ist alles ok?“ höre ich Tai noch rufen. „Lass mal Tai ich schaue mal nach!“ sagt TK und folgt mir. Schnell laufe ich in mein Zimmer und schließe die Tür. Mein Herz klopft so schnell. Wieso muss ausgerechnet er, mir jetzt auch noch folgen… seufzend lehne ich mich mit meinem Rücken an die Wand. Er erschreckt mich als es an der Tür klopft. „Kari kann ich reinkommen?....“ fragt mich TK mit einer sanften Stimme. Oh man ich bin so dumm…Wieso lauf ich denn auch weg, klar, dass er sich dann sorgt. „Bitte?“ höre ich seine Stimme erneut. Zögernd öffne ich langsam die Tür und schaue den Blonden an. Dieser guckt mich besorgt an und betritt langsam mein Zimmer. „Ist alles ok?“ fragt er mich. Soll ich ihn anlügen? Ich sollte mir schnell eine Ausrede einfallen lassen…“J-Ja mir war nur bisschen übel…“ sage ich leise. „Ich verstehe…Sicher, dass dir übel ist oder gibt es vielleicht einen anderen Grund wieso du so schnell vor mir geflüchtet bist?“ fragt er. Nachdenklich kaue ich auf meiner Unterlippe. Wieso durchschaut er mich denn immer so schnell. Das ist doch nicht fair? TK nimmt langsam meine Hand und schaut mir direkt in meine Augen wodurch meine Wangen erröten. „Wenn es wegen meiner Frage gestern ist…“ fängt er leise an und ist mir mit seinem Gesicht sehr nah. „…dann würde ich mich sogar sehr freuen, wenn das der Grund ist…“ sagt er und ich sehe wie er anfängt zu grinsen. W-Wie er würde sich freuen…. „W-Was meinst du?...“ frage ich leise nach und wische mir meine Haare hinter mein Ohr. Dabei schaue ich schüchtern zur Seite. „Naja weil es mir zeigt, dass es stimmt was ich vermutet habe und du mich genauso magst wie ich dich!“. Als er dies sagt schaue ich ihn mit Großen Augen an. HAT ER NICHT GESAGT ODER?! Er mag mich genauso wie ich Ihn? Heißt das, dass was ich denke?????!?!?!!?
 Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast