Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast 

24 and one is the Victor

GeschichteDrama, Thriller / P16 / Gen
OC (Own Character)
07.06.2020
06.12.2020
10
16.236
 
Alle Kapitel
5 Reviews
Dieses Kapitel
2 Reviews
 
 
07.06.2020 685
 
Hey Hey :)
Jaja... ich weiss, dieses Kapitel ist sehr Kurz und so... eigentlich ist die gesamte Geschichte fertig, aber meine Betaleserin braucht etwas lange... :)
Ich hoffe das ist verzeilich...
LG und viel Spass
pastelfruit


Ich reisse überrascht die Augen auf und beobachte wie Dean auf die Bühne geht. Er wirft mir einen Blick zu und dreht sich dann zu Caroline Hill um. Diese beglückwünscht ihn und greift in die Schüssel der Mädchen. "Lily Clearwater!" Dean fährt zu mir herum und blickt mich perplex an, ich erwidere seinen Ausdruck genauso überrascht. Ein entsetztes Raunen geht durch die Menge. Langsam trete ich auf die Bühne und geselle mich neben Dean. Dieser packt  meine Hand  und drückt sie fest. Wir beide starren ohne Ausdruck zu den Leuten von Distrikt 5 hinunter. Mein Hals ist trocken, während meine Hände um so feuchter werden. Angst, aber nicht um mich, nein, mir ist so ziemlich egal was mit mir passiert, mein Blick wandert zu Dean, aber es ist mir nicht egal was ihm passiert. Ich sehe zu meinen drei Geschwistern, Kelly, die Jüngste von uns, hat zu weinen begonnen, während Brian und Rose, fassungslos zwischen mir und Dean hin und hersehen. Ich spüre einen leichten Druck an meinem rechten Arm, am Rande meiner verwirrten Gedanken kriege ich mit wie ich in die feuchten Gewölbe geführt werde, jetzt weiss ich wie man sich als Tribut fühlt,  man fühlt sich schrecklich, na wenigstens habe ich jetzt das geklärt.

Dean wirft mir einige zögerliche Blicke zu, dann wendet er sich von mir ab. "Los sag es." Dean schüttelt den Kopf. "Dir ist bewusst, dass einer von uns sterben muss." Ich nicke und schlucke hart. "Ich will nicht das du stirbst", fügt Dean hinzu und dreht sich zu mir um. Mir rollen bereits Tränen über das Gesicht. „Vielleicht sterben ja wir beide“, meine ich mit einem matten Lächeln auf den Lippen. Mit zwei grossen Schritten ist Dean bei mir und legt einen Finger auf meine Lippen. „Sag sowas nicht.“ Ich öffne den Mund um etwas zu sagen, da hat mich Dean bereits in den Arm genommen. Ich zittere am ganzen Körper und will protestieren, als er mich wieder loslässt.

Ein Geräusch, das von der Tür kommt, lässt uns herumfahren. Rose, Kelly und Brian stehen in der Tür und eilen auf uns zu. Ich umarme die drei – so gut es geht. Rose geht zu Dean herüber und drückt ihm einen Kuss auf die Lippen, Brian zieht mich in seine Arme. „Pass auf dich auf, Kleines“, flüstert er in mein schwarzes Haar hinein und gibt mir einen Kuss auf den Kopf. Kelly steht neben uns und weint leise vor sich hin. Ich ducke mich zu ihr herunter und wische ihre Tränen von den Wangen. „Du musst nicht weinen.“ Ein leises Schluchzen entkommt ihrer Kehle. Ich nehme sie in den Arm und drücke sie ganz fest an mich. Als wir uns wieder lösen, haben sich weitere Tränen in Kellys Augen gebildet. „Versprich mir, dass du nicht stirbst.“ Ich streiche eine ihrer blonden Haarsträhnen hinter ihr Ohr und lächle matt. „Ich verspreche es“, murmle ich leise und drücke Kelly erneut an mich. Dann stehe ich wieder aufrecht hin und sehe, wie Rose ihr silberne Kette abhängt, an der ein kleines Medaillon hängt. Ich nehme die Kette zögerlich entgegen. „Öffne es nur im äussersten Notfall“, weisst mich Rose an und nimmt mich in den Arm.Dann verabschiedet sie sich auch noch von Dean und geht mit Brian und Kelly aus dem Gewölbe.

Nachdenklich schaue ich meinen Geschwistern nach. Dean hat keine Familie mehr, seine Eltern sind beide tot.. Ich drehe mich zu ihm um und frage mich, was Dean bekommen hat. Ich mustere ihn skeptisch und erkenne die Lederhandschuhe, die Brian ihm offensichtlich gegeben hat. Ich rümpfte  die Nase. Ich hätte auch lieber solche Handschuhe als eine Kette. Dean lächelt mich an.Ich hasse mich dafür, denn auch auf meinen Lippen zeichnete sich ein leichtes Lächeln ab.


Jaja ich weiss relativ kurz, aber auf euch kommt noch mehr zu. Und ich beeile mich mit dem Schreiben! :)
 
 Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast