Rosenstock-In my little dream world

GeschichteRomanze / P12
Katie Gardner Travis Stoll
31.05.2020
30.06.2020
7
5.249
5
Alle Kapitel
10 Reviews
Dieses Kapitel
2 Reviews
 
 Datenschutzinfo
 
30.06.2020 518
 
Als Katie zuhause ankam, stellte sie das Fahrrad an den Gartenzaun und rannte ins Haus.

Als sie die Tür hinter sich zuschmiss, stand sie ihrem Vater gegenüber, der alles andere als erfreut über ihr zuspätkommen war.
"Du bist zu spät gekommen"
"Ich weiß"
"Warum?"
"Im Laden war so viel los",log sie schnell. Zu schnell. Ihr Vater hob eine Augenbraue hoch. Er glaubte ihr nicht so ganz.
"Ich muss mich schnell fertigmachen, ja?"
mit diesen Worten rannte Katie die Treppen herauf.

Als sie herunter gehetzt kam, stand ihr Vater schon ungeduldig in Tür.
"Ich habe das Auto schon rausgefahren, komm"

Es herrschte Stille zwischen den Beiden, als sie die Straßen in Richtung Violas Haus fuhren.
"Also, warum bist du wirklich zu spät gekommen?"
"Ich, äh, das..." es bräuchte eh nichts zu lügen, ihr Vater hatte sie sowieso durchschaut.
"Ich habe jemanden aus dem Camp getroffen"
"Wie bitte? Aus dem CAMP?"
Katie schreckte zurück. So hatte sie ihren Vater ja noch nie erlebt.
"Ich, entschuldige, ich meine zwei Halbblute? Ist das nicht gefährlich?"
Katie lachte heiser auf. Das würde neben frühmorgendlichen Schreianfällen nun wohl mit zum Tagesprogramm gehören. Wobei, Travis kannte ihre Adresse doch gar nicht!

"So, wir sind da"
Mit diesen Worten riss ihr Vater sie aus ihrer inneren Disskusion, ob sie frühs nach dem aufstehen einen Streich erwarten konnte. Ihr Vater parkte vor einer Doppelhaushälfte, die über und über mit Weinranken bedeckt war. Nur an machen Stellen blitzte noch ein bisschen eierfarbene Fassade durch das Gestrüpp. Um die Fenster herum wurde etwas Wein abgeschnitten um eine Sicht nach draußen zu gewähren. Aber eine Sache zog Katies Aufmerksamkeit magisch an: Vor dem Haus stand ein üppiges Gewächshaus mit Gläsern, die so durchsichtig waren das Katie alle Pflanzen erkennen konnte. Tomaten, Paprika, Basilikum, Petersilie, ...

"Katie komm!"
Ach ja, der Besuch. Schnell lief sie in Richtung Haustür, als diese auch schon schwungvoll aufgerissen wurde.

"Hallo Schatz!"
Katie schaute diskret weg, als Viola ihrem Vater einen Kuss auf den Mund gab. Stattdessen schaute sie die bunten Blumen, die überall im Garten wuchsen an. Nelken, Vergissmeinnicht,...
"Und du musst Katie sein"
Katie drehte sich um und schaute in das warm lächelnde Gesicht von Violoa. Ja, da war sich Katie sicher: diese Frau würde ihren Vater nicht enttäuschen.
"Hey, komm mal kurz raus unsere Gäste begrüßen!"
Rief Viola über ihre Schulter. Hinter ihr erschien ein brauner Lockenkopf.
War er das wirklich?
-------------------------------------

Uff, da melde ich mich auch mal mit 2 Tagen Verspätung mit einem neuen Kapitel zurück.

Ich habe es einfach nicht geschafft, das Kapitel zu vervollständigen. Meine Muse geht wohl grade zu jemand anderem flöten. Naja, Hauptsache das Kapitel ist jetzt da. Und ich gelobe Besserung!

Ich hoffe, der letzte Satz ist kursiv, denn das war mein Ziel!


Hmm, heute eine kurze Verabschiedung, denn ich muss in fünf Minuten zur Schule.
(Wer noch?)

Danke nochmal an Asimona, die mir das mit dem kursiv schreiben erklärt hat!

Wir lesen uns, Sally
Review schreiben