Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast 

in hills of california

OneshotAllgemein / P16 / Mix
Bob Andrews Inspektor Cotta Justus Jonas Peter Shaw Skinner "Skinny" Norris Victor Hugenay
27.05.2020
26.03.2021
59
48.741
32
Alle Kapitel
86 Reviews
Dieses Kapitel
1 Review
 
 
27.05.2020 513
 
Okay, also, ich habe eine Menge kurzer ficlets (so ~300 bis 1000 Wörter), die entweder zu den Zitaten auf meinem Drei Fragezeichen Incorrect Quotes Blog entstanden sind, oder prompt fills auf meinem main blog sind. Und ich dachte mir, ich übertrage die mal so nach und nach hier rüber. Pairings variieren, sind aber immer in der Kapitelüberschrift zu finden. Ab und zu ist ein bisschen angst dabei, aber das meiste ist fluffy.

It’s a mental breakdown!

Bob, writing in his travel diary: It’s day 12 of being on the road with the Campers. I don’t know how much more I can take. They’re driving me-
Mina & Roxy: *to the tune of Final Countdown* IT’S A MENTAL BREAKDOWN!
Skinny: *off key kazoo*
Bob: insane.

Die bergige Landschaft flog vor dem Fenster dahin. Gerade ging die Sonne unter und tauchte die Welt in orangefarbenes Licht. Es hätte wirklich friedlich sein können.

War es aber nicht.

Nicht zum ersten Mal fragte Bob sich, was ihn eigentlich dazu getrieben hatte, die letzten drei Wochen seiner letzten Sommerferien nicht mit Justus und Peter am Strand zu verbringen, sondern stattdessen die Camper vom Freeman-Gelände auf ihren Roadtrip zu begleiten. Aber Roxy hatte so begeistert geklungen, als sie ihm davon erzählt hatte, und dann wieder, als sie ihn aus einer Laune heraus eingeladen hatte. Am Ende war es die vereinte Macht von Minas hoffnungsvollen Augen und Skinnys breiten Grinsen gewesen, der Bob erlegen war.

Die Klimaanlage summte auf voller Kraft vor sich hin, aber es war trotzdem stickig in dem alten Jeep. Josh fuhr, führte die kleine Kolonne aus drei Autos mit angehängten Wohnwagen an. Auf dem Beifahrersitz saß Paul, der sich gerade wieder in die Karte vertieft hatte. Sie hatten zwar kein wirkliches Ziel, aber eine ungefähre Ahnung, wo sie hin wollten, und gerade versuchte Paul heraus zu bekommen, wo sie über Nacht ihre Zelte aufschlagen konnten.

Auf der Kopfstütze hockte Mr Bill, Pauls Leguan, das einzige Lebewesen, dass er genauso sehr liebte wie Roxy, und mampfte an einem Salatblatt.

Mina, Roxy, Skinny und Bob hatten sich auf die Rückbank gedrängt – eigentlich war die nur für drei Personen ausgelegt, aber das störte niemanden besonders.

Das Radio war vor ein paar Tagen kaputt gegangen, sodass sie während der Fahrt für ihre eigene Unterhaltung sorgen mussten.

Und im Moment sangen Roxy und Mina lauthals „It‘s a mental breakdown!“ zur Melodie von Final Countdown, während Skinny sie schief auf dem Kazoo begleitete, das er an einem der ersten Abende von Steve geklaut hatte. Paul hatte schon dreimal versucht, es aus dem Fenster zu werfen, aber bisher hatten Skinnys lange Arme es immer gerade so aus seiner Reichweite halten können.

„Und jetzt alle!“, forderte Skinny Bob, Josh und Paul in einer kurzen Atempause auf.

„Ja, kommt schon!“, unterstützte Mina ihn. Ihr fröhliches Lachen und Skinnys Grinsen gaben erneut den Ausschlag.

Mit einem Seufzen schlug Bob sein Reisetagebuch zu, in dem er gerade geschrieben hatte, und stieg im nächsten Refrain mit ein.

Diese Leute würden ihn noch mal wahnsinnig machen.

Und er genoss jede Sekunde.
Review schreiben
 
 Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast