Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast 

Wings of Light or Darkness

GeschichteFantasy, Liebesgeschichte / P16 / Gen
25.05.2020
10.10.2020
8
14.581
 
Alle Kapitel
noch keine Reviews
Dieses Kapitel
noch keine Reviews
 
25.05.2020 2.191
 
Nach zwanzig Minuten kamen sie an Tiania´s neuen Schule an, Präxiena fuhr auf den Parkplatz und stellte ihre Maschine ab.
>> So na dann Süße einen schönen ersten Tag an deiner neuen Schule. Und ich rede jetzt auch nicht wie Jinafire wie ein Wasserfall sondern mach´s kurz. Benimm dich, pass auf das die Leute nicht deinen Diamanten da oben entdecken und auch das unser Geheimnis nicht ans Licht kommt << sagte Präxiena zu Tiania die von dem Motorrad abgestiegen war und umarmte ihre Freundin zum Abschied. Sie ging dann auch zum Schultor während Präxiena ihre Maschine wieder startet und fuhr wieder davon.
>> Okay Tiania das ist dein erster Tag an einer neuen Schule wo alles für dich fremd ist aber du schaffts das schon. Naja sie könnten dich vielleicht wegen deiner vielen Tattoos aufziehen aber du beachtest die blöden Sprüche einfach nicht << sagte sie zu sich selbst um sich Mut zu machen. Sie ging dann in die Schule hinein wo sie sich erst mal bei der Direktorin melden musste wo ihr gesagt wurde in welche Klasse sie ging und bekam auch noch eine Spindnummer. Tiania suchte dann erstmal etwas nach ihrer Klasse aber dann fand sie auch noch und da Klingelte es auch schon zur ersten Stunde. Das Klassenzimmer füllte sich dann mit Schülern und als alle sich gesetzt hatten sah Tiania dass ein Platz noch frei war, ging zu diesem hin und setzte sich hin.
>> Hey, bist du neu hier? << fragte ein Mädchen mit kurzen schwarzen Haaren, hellgrauen Augen, trug wohl eine Zahnspange, trug ein weißes Hemd das woll mit Farbe verschmiert wurde und das Hemd sah auch so aus als ob es oft gewaschen wurde, eine hellgraue Jeans mit ein paar bunten Flieken drauf, weiße Sneakers und sie hatte um das linke Handgelenk eine weiße Armbanduhr.
>> Ähm, ja ich bin erst vor zwei Wochen hier hin gezogen << antwortete Tiania dem Mädchen das so aussah als ob es wie sie sechzehn Jahre alt war. >> Ich heiße übrigens Tina und wie heißt du? << stellte Tina sich Tiania vor
>> Hi Tina ich heiße Tiania << stellte sie sich Tina vor. Doch bevor die beiden Mädchen weiter reden konnten kam eine Lehrerin in den Raum und schloss die Tür hinter sich.
>> Guten Morgen ihr alle, so bevor wir mit dem Unterricht beginnen muss ich euch mitteilen das wir eine neue Schülerin haben. Mrs. Crystal kommen Sie doch bitte mal nach vorne und stellen sich doch bitte mal der Klasse vor << bat die Lehrerin Tiania. Sie ging etwas nervös nach vorne und stellte sich kurz vor, als sie fertig war ging sie zu ihrem Platz zurück und setzte sich wieder.
>> So dann holt doch bitte mal eure Mathebücher heraus damit wir mit dem Unterricht beginnen können << bat die Lehrerin. Tiania kam auch gut mit dem Stoff mit bis es zur ersten Pause klingelte, sie nahm sich ihren Malblock und Bleistifte mit in die Pause. Sie setzte sich im Pausenhof auf eine Bank hin und fing an, an einem Bild zu Zeichnen es war ein Halbmond der mit Ranken wo Rosen blühten oder gerade Knospen wuchsen versiert war. Als sie mit dem Bild fertig war fing sie mit einem anderen Bild an. Tiania fing gerade damit an den Kopf eines Löwen zu zeichnen als eine Mädchenstimme plötzlich hinter ihr ertönte
>> Wow, du kannst ja richtig gut Zeichnen. << Tiania zuckte erschrocken zusammen und drehte sich um. Sie sah in zwei unterschiedliche Augen, das linke war braun und das rechte war dunkelgrün. Das Mädchen das hinter ihr stand hatte schulterlangen rote Haare, ein paar Strähnen und der Seitenscheitel der ein Teil von ihrem linken Auge abdeckte waren pink gefärbt, sie hatte ein paar Sommersprossen auf dem Gesicht, hatte eine dünne Figur und hatte ein Muttermal unter dem linken Mundwinkel. Das Mädchen trug eine pinke Baskenmütze, einen pinken dünnen Pulli, eine Jeansjacke mit bunten Knöpfen dran, einen pinken Rock der bis zur Mitte ihrer Unterbeinen ging und mit weißen Schmetterlingen versiert war und trug pinke Sneakers.
>> Oh, entschuldigung ich wollte dich nicht erschrecken. Du scheinst woll neu zu sein ich heiße Emilia und wie heißt du? << stellte sich Emilia Tiania vor.
>> Ähm h… h… hi ich heiße Tiania << stellte sich Tiania ihr vor.
>> Darf ich mal deine anderen Zeichnungen sehen? << fragte Emilia Tiania und diese nickte und reichte ihr den Malblock. Die rot Haarige sah sich die Zeichnungen an die wie Grafits aussahen
>> Wow, die sehen ja wirklich abgefahren aus! Sag mal Sprayst du auch? << wollte Emilia von ihr wissen doch da klingelte die Schulklingel.
>> Sorry das kann ich dir erst später beantworten jetzt müssen wir erst mal wieder zurück in den Unterricht << sagte Tiania zu ihr und ging nun zurück zu ihrer Klasse. Als sie wieder in ihrem Klassenzimmer angekommen war setzte sie sich wieder auf ihrem Platz zurück, doch da sah sie wie sich zwei Jungs etwas weiter vorne leise unterhielten.
>> Ohr des Drachen << sagte Tiania und im nächsten Moment hatte sich ihr rechtes Ohr in ein weißes Drachenohr verwandelt und so konnte sie die leise Unterhaltung mit anhören.
>> Hey Draco hast du die Neue gesehen man mal abgesehen von den vielen Tattoos auf ihrem Körper sah sie richtig süß aus << sagte der Junge der rechts sahs der dunkelbraune Haare hatte zu dem Jungen der links sahs und schwarze Haare hatte, ein kurzer Seitenscheitel bedeckte etwas sein rechtes Auge und die Spitzen waren zwanzig Zentimeter hellblau gefärbt.
>> Naja Cole ich find sie auch etwas interessant aber süß würde ich nicht sagen << sagte Draco zu Cole doch da kam nun die Lehrerin in den Raum und sofort verwandelte sich das Drachenohr wieder zurück in eine Menschenohr.
>> So Schüler holt bitte eure Chemiebücher heraus << sagte die Lehrerin und sofort holte Tiania ihre Bücher heraus.

Als Tiania in der Cafeteria alleine sahs und auf ihr Mittagessen sah (Ich bin mir nicht sicher ob das auch essbar ist) dachte sie sich als sie zwei bekannte Stimmen hörte
>> Hey Tiania warum sitzt du denn so abseits? << fragte Tina sie. Sie wurde von Emilia begleitet beide hielten ein Tablett mit ihrem Mittagessen in den Händen und setzten sich zu Tiana.
>> Naja ich kenne ja noch niemanden so richtig << antwortete Tiania Tina wo diese etwas Lachte.
>> Was ist so lustig? << fragte Tiania sie
>> Du kennst doch mich und Emilia << antwortete sie der pink Haarigen wo diese dann lächelte
>> Das stimmt und jetzt hast du auch zwei neue Freundinnen << sagte Emilia ernst und jetzt mussten alle drei Lachen. Da entdeckte Tina ein kleines silbernes Kettchen mit einem ovalen Anhänger.
>> Du, Tiania sag mal, was hast du da eigentlich für ein süßes Halskettchen? << fragte sie ihre neue Freundin Tiania´s Blick wurde traurig und sie berührte mit den Fingerspitzen ihrer linken Hand.
>> Ich weiß nicht vom ich es habe doch Schwester Annika hatte mir mal gesagt das ich es von meiner Mutter bekommen habe << erklärte Tiania ihren beiden neuen Freundinnen die sie verwirrt ansahen. >> Wer ist Schwester Annika? << fragte Emilia Tiania
>> Das war eine None in einem alten Kloster das man zu einem Waisenhaus umgebaut wurde << antwortete sie
>> Ähm Moment mal. Du sagtest Waisenhaus heißt das etwa das du - << begann Tina und die pink Haarige nickte
>> Genau ich war schon mein ganzes Leben lang eine Waise. Das heißt nicht das meine Eltern gestorben sind, sondern dass ich sie nicht kenne << gab Tiania preis wo eine Träne auf ihrer rechten Wange runterrollte.
>> Sorry, ich wollte dich nicht traurig machen << entschuldigte sich Emilia weil sie ja darauf angesprochen hatte
>> Oh ist schon okay du konntest es ja nicht wiesen << sagte Tiania zu ihr und lächelte sie freundlich an.
>> Hey willst du vielleicht nach dem Unterricht mit uns in die Kunst – AG gehen? << fragte Tina Tiania diese nickte begeistert, die drei Mädchen aßen nun ihr Essen auf, standen dann auf und brachten die Tablets mit den leeren Tellern weg. Als die drei Mädchen sich auf den Weg zu ihrem Klassenzimmer machten und sich dabei noch unterhielten achtete Tiania nicht auf den Weg und prallte mit jemanden zusammen. Bei dem Zusammenprall öffnete sich der Verschluss der Halskette und diese fiel dann auf den Boden. Sie kniete sich zu dem kleinen Schmuckstück hinunter. RUMMS! >>Aua! << sagte Tiania und reib sich den schmerzenden Kopf den sie war woll mit einem anderen Kopf zusammen geprallt sie und sah die regt in vollmilchbraune Augen hinein.
>> Autsch du hast aber einen harten Schädel << sagte Draco zu Tiania und rieb sich auch seinen Kopf als Tiania nun nach ihrem Kettchen griff berührten sich leicht die Fingerspitzen von Draco und ihr, danach sahen sich die beiden Jugendlichen nun tief in die Augen.
>> Ähm nun also hier deine Halskette << sagte Draco zu ihr und ein leichter Hauch von Röte erschien auf seinem Gesicht, richtete sich dann wieder auf und ging dann den langen Gang entlang. Tiania richtete sich dann auf und blieb dann noch etwas stehen
>> Ähm Tiania? Huhu, Erde an Tiania ist da jemand zuhause? << fragte Emilia sie wo Tiania dann etwas zusammen zuckte und sah ihre Freundin etwas verwirrt an.
>> Hat sich da etwa jemand verliebt? << fragte Tina ihre Freundin und lächelte sie freundlich an.
>> Äh wie? Was? Äh n… n… ne ich h… hab mich n… n… nicht verliebt << antwortete Tiania ihren beiden Freundinnen und wurde rot wie eine Tomate wo Emilia und Tina leise Kichern mussten
>> Ja, schon kapiert << sagte Emilia zu Tiania und die drei Mädchen gingen jetzt nun aber wirklich zu ihrem Klassenzimmer um noch pünktlich zu Unterricht zukommen.

Nach dem Unterricht ging das Trio zu den Räumen wo sich die Ag´s befanden Emilia öffnete nun eine Tür wo sich dahinter ein Kunstraum befand. Tiania schaute sich mit großen Augen im Raum um. In dem Ockergelben gestrichenen Raum standen Paletten für Leinwände, zwei Tische wo Stühle da dran standen wo auf einem eine Wachsdecke lag wo viele Farbflecken da drauf zusehen war. In Regalen standen Gläser wo sich da drin Pinsel und Stifte befanden, Farbtuben, Farbtöpfe, Wasserfarbkasten und Farbsprühdosen standen auch da darin. In einer Ecke konnte man auch eine kleine Küchenleiste mit einer kleinen Spüle, einer Kaffeemaschine und sogar ein Herd mit Backofen befand sich dort. In einem Schrank lagen Papier in den Größen DNA 4, DNA 3 und DNA 5, auch Leinwände in verschiedenen Größen befanden sich da drinnen.
>> Hi Angel na alles klar? << fragte Emilia fröhlich ein Mädchen das gerade irgendwas unter einem der Tische suchte
>> Hallo Emilia und Tina einen Moment ich bin gleich da << antwortete Angel zu ihren Freundinnen. >> Aha hab dich Sweetie << sagte sie zufrieden und kam dann unter dem Tisch hervor. Es hatte hellblaue Augen, hatte eine blasse Haut, schulterlange glatte platinblonde Haare die gerade etwas zerzaust waren, hatte eine normale Figur und war 1,85 Meter groß. Angel trug ein weißes Hemd, eine cremefarbene Bluse, eine weiße Hose, weiße Schuhe die etwas zehr schlissen waren, sie trug noch eine weiße Schürze und einen Malerhut auf ihren Kopf. In ihren Händen befand sich ein kleines Kätzchen das ein karamellbraunes Fell und hellgrüne Augen hatte.
>> Oh ihr habt ja jemanden neues mitgebracht << sagte Angel zu Emilia und Tina als ihr Blick auf Tiania fiel
>> Oh ist das süß wie heißt das kleine Ding den? << fragte sie Angel die ihr ein freundliches Lächeln schenkte.
>> Dieses kleine freche Ding hier heißt Sweetie und - Aua! << antwortete sie ihr doch da biss das kleine Kätzchen ihr in einen Finger und huschte dann durch den Raum und sprang dann in ein Katzenkorb hinein wo eine Katze mit einem Tigerfell dort mit vier weiteren Kätzchen sahs.
>> Da hast du ja gesehen warum ich Sweetie „frech“ genannt habe << sagte Angel zu Tiania und besah sich ihren Finger. >> Ähm willst du nicht mal wiesen wie unser Neuzugang heißt? << fragte Tina ihre Freundin
>> Ich heiße Tiania Crystal bin gerade neu hier hin gezogen << stellte Tiania sich der platinblond Haarigen vor.
>> Nett dich kennen zu lernen ich heiße Angel Arinas << stellte sie sich mit ihren vollen Namen bei der pink Haarige vor.
>> Wollen wir hier nur rumstehen und plaudern oder wollen wir endlich loslegen und Zeichnen? << warf Emilia in die Runde wo nun die andern amüsiert lachen mussten.
Review schreiben
 Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast