23. Mai: Eine Sache der Gewohnheit [by lula-chan]

DrabbleHumor, Freundschaft / P12
23.05.2020
23.05.2020
1
437
 
Alle Kapitel
1 Review
Dieses Kapitel
1 Review
 
 
 
23.05.2020 437
 
Tag der Veröffentlichung: 23.05.2020
Zitat: "Wieso hat er uns das gesagt?" "Er ist ein Idiot." (One Piece)
Titel der Geschichte: Eine Sache der Gewohnheit
Autor: lula-chan
Hauptcharaktere: Aldred van Enviro, Kodachi Amakusa
Nebencharaktere: Faye Shaofuu, Mina Petruk (das blonde Mädchen, dass Kodachi in Kapitel 3 vor Kagamimochi beschützt)
Pairings: /
Kommentar des Autors: Da der richtige Name von “Mina” nicht bekannt ist, habe ich ihr einfach einen Namen gegeben.



Eine Sache der Gewohnheit


Perplex blinzelt Mina. “Wieso hat er das gesagt?”, fragt sie.
“Er ist ein Idiot”, erwidert Kodachi mit einem Seufzen. Sie ist sowas von ihrem Truppenführer gewöhnt.
“Hey, was schaut ihr so komisch?”, will Aldred wissen.
Kodachi sieht ihn einen Moment stumm. “Ach, nichts.”
“Häh?”, gibt Aldred wenig intelligent von sich.
Kodachi winkt ab, wendet sich stattdessen Mina zu. “Sollen wir zurück zum Klassenraum, Mina?”, fragt sie.
“Ja.”
“Hey, was ist los?” Aldred läuft ihnen hinterher. “Was habt ihr?”
“Vergiss es einfach”, meint Kodachi jedoch.
“Hey …!”
Und so geht es immer weiter bis sie schließlich den Klassenraum erreichen.
“Alles okay?”, fragt Faye nach, auf den sie vor der Tür zum Klassenzimmer stoßen.
“Ja, alles gut”, erwidert Kodachi, “Al ist gerade einfach nur Al.”
“Okay.” Faye wirft einen skeptischen Blick auf Aldred. “Was hast du gesagt oder getan?”, will er von ihm wissen. Die Mädchen sind schon längst im Klassenraum verschwunden.
Aldred zuckt mit den Schultern. “Ich habe nur gesagt, dass ich mich freue, wenn wir wieder Schwimmunterricht haben.”
“Und?”, bohrt Faye weiter. Das allein kann es nicht gewesen sein.
“Und dass ich es schade finde, dass die Mädels keine Bikinis tragen dürfen.”
“Alles klar.” Jetzt weiß Faye, was los war.

200 Wörter






~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~ Lulas Nachwort ~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~


Da das mal wieder eine meiner eigenen Geschichten ist, weiß ich mal wieder nicht, was ich hier ins Nachwort schreiben soll. Mal sehen. Rust Blaster ist einer meiner Lieblingsmanga. Ich hatte mir den damals gekauft, da er von Yana Toboso - der Mangaka, die auch Black Butler macht - ist. Normalerweise mache ich keine Blindkäufe, sondern sehe mir immer die ersten Seiten an und schaue, wie der Manga geschrieben und gezeichnet wurde, bevor ich ihn kaufe. Bei Rust Blaster war es tatsächlich nur der Effekt, dass ich Black Butler (nur den Manga, den Anime finde ich grottig) so sehr liebe, dass ich mir den Manga - ein OneShot übrigens - bestellt habe, ohne vorher reingesehen zu haben. Als ich hin dann das erste Mal richtig in Augenschein nehmen konnte, war ich sofort begeistert.

Eure lula-chan
Review schreiben