Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast 

Curse of Dragon - Im Bann des Drachen

von BudgieMan
GeschichteAllgemein / P16 / Gen
16.05.2020
07.06.2020
10
33.915
 
Alle Kapitel
noch keine Reviews
Dieses Kapitel
noch keine Reviews
 
 
16.05.2020 465
 
Hallo zusammen und herzlich willkommen hier zu meinem neusten Projekt! Momentan bin ich noch am planen, am gestalten der neuen Landkarte und brauche noch ein wenig Zeit! Aber ich habe euch schon mal einen kleinen Einblick geschrieben und hoffe er gefällt euch. Es soll einen Vorgeschmack auf die Story und die Vergangenheit bieten! Der Rest kommt noch...!

- BudgieMen

~~~~

In den düsteren Zeiten der Angst, als Garbon der dunkle Magier nach dieser Welt trachtete, stellte sich eine Gruppe Helden dem Erzfeind wagemutig entgegen, um ihm die Stirn zu bieten. Sämtliche Völker des glorreichen Königreiches Dargoz'Ra vereinten sich zu einer Allianz und bezwangen die Armee der Toten mit hohen Verlusten, denn der König der Drachen starb in den tosenden Flammen des Krieges! Garbon war nach einer langen und blutigen Schlacht besiegt, aber er schwor Rache und sein Zorn würde die Welt überrollen, so versprach er es! Und er würde nicht eher ruhen, bis er den Drachenthron erobert und das Land in eine ewige Finsternis getaucht hätte!

Die Jahre vergingen ins Land, aber ein Frieden war noch weit entfernt! Ohne dem Schutz ihres Königs, waren die mystischen und hypnischen Drachen in großer Gefahr. Missgunst und Verbitterung entstand und die Völker und Drachen bekämpften sich in einem verbitterten Krieg, der als Drachenkrieg in die Geschichte einging. Das einst so glorreiche Königreich Dargoz'Ra versank in Chaos, Krieg und Blut und die Drachen mussten sich geschlagen geben.

Und nach einer langen und zahllosen Reihe von Schlachten und Kämpfen, einigten sich die übrigen Völker das Land unter sich auf zu teilen! Im Norden herrschten die Zwerge über die gewaltigen Berge, Schluchten und Gletscher des Nordgebirges! Im Westen regierten die Feen über die großen Wiesen und Felder der weiten Ebenen, im Süden zogen sich die Nomadenstämme der Ureinwohner, der berühmten Tiermenschen, zurück und im Osten lebten die Elfen für sich in den riesigen Wäldern des Ostwaldes.

In der Mitte, dort wo eigentlich alles aufeinander traf, war das Menschenreich Eldor entstanden. Geprägt durch Ruinen der Vergangenheit und einer Zeit des Wohlstands und des Handels, regierte das Haus Reihnhall gerecht und mit guten Gewissen über das Reich. Die Menschen gewannen schnell an Ansehen und Berühmtheit und wurden zum Zentrum des Handels des gesamten Kontinents!

Was Garbon der dunkle Magier betraf, so wurde er nie wieder gesehen und sank in das Reich der Mythen und Legenden! Die Drachen wurden gefürchtet, gejagt, versklavt oder sogar aus vergnügen getötet! Für sie gab es keine Hoffnung mehr! Doch es wurde eine Prophezeiung offenbart, die besagte, dass wenn das dritte Kind des vierten Blutmondes geboren wird, dieses allein die Fähigkeit und den Mut besaß die Völker wieder mit den Drachen zu vereinen, um gemeinsam die Dunkelheit für immer zu besiegen und das glorreiche Königreich Dargoz'Ra wieder auferstehen zu lassen...

~~~~

Fortsetzung folgt...
 
 Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast