Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast 

My Australian Ex-Boyfriend

von Carolin-K
GeschichteFreundschaft, Liebesgeschichte / P18 / Gen
Ashton Irwin Calum Hood Luke Hemmings Michael Clifford OC (Own Character)
15.05.2020
21.03.2021
22
29.901
8
Alle Kapitel
43 Reviews
Dieses Kapitel
1 Review
 
20.12.2020 908
 
Ich wünsche all meinen Lesern ein schönen vierten Advent und besinnliche Weihnachten
Bleibt gesund! Bis dahin, liebe Grüße
eure Caro

* * *

Wenige Tage später befand sich 5SOS auf weiterer Promo Tour. Für sie ging es nach Asien. Erst Seoul, anschließend Manila, bevor es zurück nach Los Angeles ging. Sierra und Crystal waren im Gegensatz zu KayKay bei mir in Sydney geblieben. Sie hatten sich bei mir ins Gästezimmer quartiert. Ashton schien sich wohl wieder mit seiner Freundin vertragen zu haben.
Bella, die sandfarbene Hündin, hatte ein neues Zuhause bei Karen und Daryl gefunden. Ich selber versuchte so oft wie möglich sie besuchen zu kommen. Noch immer sah sie mich wohl als ihre Lebensretterin an und freute sich bei meinem Anblick immer besonders. Aber bei mir war es nichts anderes, ich liebte diese kleine Hündin über alles. Sie jedoch selber aufzunehmen konnte ich leider nicht, da ich zu oft rund um die Welt flog. Das war einfach kein geeignetes Hundeleben.
Bella fand es bei den Cliffords spannend. Sie liebte die Beiden über alles und ich war froh, dass sie endlich ein gutes Zuhause besaß.
“Können wir gleich Skypen?”, trudelte eine neue WhatsApp Nachricht ein, während ich gemeinsam mit Sierra und Crys auf der Dachterrasse in der Lounge saß und an einem Glas Weißwein nippte.
“Oh, lala. Wer ist das denn?” Neugierig griff Crys nach meinem iPhone. “Keine Ahnung, öffne doch bitte die ganze Nachricht”, bat ich sie.
“Ein gewisser Lukas! Wer ist Lukas?” Mit hoch gezogenen Augenbrauen musterte mich die blonde Schönheit.
“Lukas? Was will der denn?” Rasch stand ich auf und holte meinen Laptop aus dem Arbeitszimmer. “Wer ist denn Lukas jetzt?” Sie trank einen Schluck ihres Weins.
“Mein Ex.”
“Dein Ex? Warum wissen wir nichts von dem?” Sie klang entrüstet. Ihre Augen waren plötzlich riesig groß und sahen mich überrascht an.
“Wir sehen uns eher selten”, erklärte ich ungerührt. “Ihr seht euch noch, obwohl ihr getrennt seid?” Ungläubig sah sie mich an.
“Klar, wir sind im Guten auseinander gegangen. Er ist genauso wie ich Fotograf.”
“Na, los. Starte Skype. Jetzt bin ich aber mal gespannt.” Aufgeregt setzte sie sich aufrecht hin. Belustigt sah ich ihr dabei zu. Ich sah fragend zu Sierra. Diese begann zu kichern und nickte mir aufmunternd zu.
Rasch war die Verbindung aufgebaut und wir blickten einem etwa 26 jährigen Mann entgegen. Ein strahlendes Lächeln breitete sich auf seinem Gesicht aus. “Chrissy! Und uhh?”
“Lukas, darf ich dir Sierra und Crystal vorstellen!” Ich deutete auf meine nun beide stummen Freundinnen. Aber kein Wunder, bei Lukas Anblick konnte man schon einmal in Ohnmacht fallen. Er war gutaussehend. Grüne Augen, gepflegter Dreitagebart, tätowierte Oberarme und ein unglaublicher Charakter. Schade, dass er seit unserer Trennung lieber auf One Night Stands stand.
“Hi ihr beiden, freut mich euch kennen zu lernen.” Er schenkte beiden ein strahlendes Lächeln, welches sowohl Sierra als auch Crystal erwiderten.
“Lukas, du wolltest mit mir reden?”, sprach ich ihn an.
“Ja...jaha stimmt. Ich habe für dieses Jahr eine Einladung für die New York Fashion Week bekommen”, fing er an. Meine Augen wurde mit jedem seiner Worte größer. “Du hast.. was?”
“Eine Einladung zur New York Fashion Week. Ich wollte dich fragen, ob du meine Begleitung sein möchtest. Ich weiß doch, wie sehr du Dir das gewünscht hast.”
“Jetzt im Ernst? Du und ich in New York bei der Fashion Show?” Jetzt blickte ich meinen besten Freund ungläubig an.
“Jap.” Er ließ das p am Ende des ‘Jap’ ploppen und grinste mich voller Freude an “Na, was sagst Du? Kommst du mit?”
“Oh mein Goootttt. Klar. Sicher. Unbedingt”, sprudelte es aufgeregt aus mir heraus. “Oh mein Gott, das ist so genial.”
“Alles klar. Das war’s eigentlich auch schon. Ich schicke Dir ein Flugticket und die Unterlagen zu und wir sehen uns dann in New York. Bis dann, Kleine. Tschau ihr zwei, war schön euch kennengelernt zu haben.” Er winkte in die Kamera und der Bildschirm färbte sich schwarz. Ich war es schon von ihm gewohnt, dass unsere Skypegespräche so kurz gehalten wurden. Mittlerweile war ich eigentlich nur froh, wenigstens etwas von ihm zu hören. Sprachlos sah ich erst zu Crystal und anschließend zu Sierra.
“Du gehst zur New York Fashion Week.” Crystal zog mich eine schwungvolle Umarmung. Man merkte ihr an, dass sie einiges zu viel intus hatte. Wir fielen in einen lauten Lachflash. “Weißt du, was das Beste ist?” Sierra grinste uns verschwörerisch an. “Luke und ich sind auch dort.” Erneut kicherten wir los. “Dann müssen wir uns auf jeden Fall sehen!”, beschloss ich. Sierra stimmte freudig zu.
“Am besten gehen wir die Tage shoppen. Du brauchst vernünftige Outfits”, schlug Crystal vor, nachdem wir uns wieder beruhigt hatten. Damit waren sowohl Sierra als auch ich einverstanden.
“Dein Ex ist schon heiß!” Sierra seufzte und trank in einem Zug ihr Glas aus. “Hey, ich dachte du liebst Luke.”
“Tue ich ja auch. Lukas sieht gut aus. Das ist alles”, erklärte sie mit lockerer Zunge.
“Das stimmt. Dein Ex ist ein ziemliches Sahneschnittchen!”, stimmte Crys ihr ohne zu Zögern zu.
Als schließlich die Sonne am Horizont unterging und unser Ambiente goldend verfärbte, holte ich meine Kamera heraus. Fotos vom Sonnenuntergang als auch von uns dreien entstanden. Schließlich überließ ich Sierra und Crys meine Kamera, damit sie auch mich fotografieren konnten. Eigentlich hasste ich es, wenn man von mir selber Fotos machte. Ich war lieber diejenige, die hinter der Kamera stand. Ich würde mich morgen daran setzen, um zu schauen wie die Fotos geworden sind.
Review schreiben
 Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast