I still Love you

OneshotRomanze / P12
OC (Own Character) Ougai Mori
13.05.2020
13.05.2020
1
4.532
 
Alle Kapitel
noch keine Reviews
Dieses Kapitel
noch keine Reviews
 
 
 
13.05.2020 4.532
 
Hu hu,
Das ist meine erster one shot im Bereich Bungou Stray Dogs und ich hoffe er findet bei ein paar von euch gefallen.
Das Pair wird vom Alter etwas auseinander sein und mein OC ist noch Minderjährig. Trotzdem hoffe ich das euch das nicht stört und denjenigen die es trotzdem lesen danke ich und ich hoffe ihr habt Spaß beim Lesen

......

Ich bin wieder hier obwohl er mich extra von hier fort geschickt hatte.
Er meinte es sei besser für meine Gesundheit und es würde meine Lebenserwartung erhöhen.
Er war der festen Überzeugung es würde mir helfen.
Er meinte ich hätte so ein erfülltes Leben.
Er meinte so muss ich keine Menschen mehr töten  .
Er meinte er wolle nur das beste für mich.

Vonwegen!

Er hat das alles nur getan um sich nicht entscheiden zu müssen.
Er hat das getan um mich los zu werden.
Er hat es getan um sich nicht vor mir rechtfertigen zu müssen.
Er tat es nur für sich .

Ein erfülltes Leben ohne ihn gibt es für mich nicht!

Worum es geht? Warum ich so sauer auf ihn Bin?
Ihn den Boss der Hafen Mafia, Mori Ougai.

Ich erkläre mal kurz warum ich so sauer auf den Boss der Hafen Mafia bin.

Ich war ebenfalls mal Teil dieser Organisation.
Ja war.
Ich musste sie aus gesundheitlichen Gründen verlassen.
Nicht freiwillig. Das hätte ich nie getan und warum ? Weil eil er da war! Er war der Grund warum ich erst bei getreten bin ! Und er hat mich weg geschickt!

Und als Dank von Jahre langer Arbeit , naja okay  es waren höchsten 2 bis 3 Jahre, aber trotzdem.  Der Dank war er schmeißt mich raus , bzw er hat mich entlassen.

Und warum?
Wegen meiner Gesundheit.
Das ist zumindest die offizielle Version.
Die inoffizielle Ist wie ich denke , das ich zu alt bin und er meine Erscheinung bzw meine Anwesenheit nicht mehr ertragen konnte da ich nun nicht mehr in den Rahmen seiner Vorlieben passe.

Das zwischen ihm und mir war schon eine komische Sache.
Ich durfte ab und zu bei ihm im Bett schlafen.
Ich schlief dann immer in seinen armen ein und wurde sanft am nächsten Morgen gewckt.
Ich bekam Küsschen auf die Wange von ihm und er von mir.
Ich war so gut wie immer an seiner Seite.
Er hat mir auch schon ein paar mal einen Kuss auf den Mund gegeben.

Kurz zu mir:
Mein Name ist Kasari Phantomhive
Ich bin 15 Jahre alt
Hab braune Haare die ich meist zu einem Pferdeschwanz zusammen gebunden habe aber mein Pony in Strähnen seitlich mein Gesicht umrundet. Wenn Sie offen sind reichen sie mir bis zur Mitte des Rückens.
War mal Teil der Hafen Mafia
Ich bin der Mafia mit 12  beigetreten
Meine Fähigkeit bester darin einen weißen Drachen zu rufen. Dieser kann entweder als geisterhafte Silhouette erscheinen oder als manifestierte Gestalt. Aktivieren kann ich meine Fähigkeit mit den Worten ,, white Dragon "
Ich habe eine kranke Lunge und huste oder spuke deswegen oft Blut, meistens bei Anwendung meiner Fähigkeit, bei Stress hoher Anstrengung und beim Kämpfen .


Ich bin nun also wieder in Yokohama.
Nur was ich hier tue ist eigentlich komplett irrsinnig.  
Ich bin einer Organisation beigetreten die der Hafen Mafia feindlich gessind ist.  Und warum? Um Ihm eins auszuwischen.  Weil er mich weg geschickt hat. Ich will ihm so weh tun wie er mir weh tat.  
Ich weiß das er mich mit purer Absicht weg geschickt hatte und das weit weg von Yokohama.  Und seine Begründung war :,, die Luft hier in der Großstadt mit den Anbgaßen der Autos und Fabriken und dazu noch die Meeresluft vom Hafen seine Gift für meine Lunge ."
Er schickte mich an den Arsch der Welt irgendwo in so ein Kuh Kaff, mit frischer Landluft.
Ich wohnte dort bei einer sehr netten alten Dame.  Ich hab mich auch wohl gefühlt aber eben nicht Zuhause.
Ich hab gerne beim ernten geholfen und mich um die Tiere gekümmert.  Aber das wurde mir auf Dauer zu eintönig und langweilig.
Ich war es gewohnt in kämpfen auf Leben und tot zu kämpfen , meine Fähigkeit zu gebrauchen und wenn es sein muss Leute zu töten.
Dass hier war einfach nicht meine Welt. Meine Welt war bei ihm und seiner Organisation.
Die Organisation, nein er war mein Zuhause.

Also leif ich von dem Kuh Kaff davon und schloss mich dieser Organisation an um  mich an ihm zu rächen.  
Er soll sehen das ich auch wenn meine Krankheit schlimmer wird trotzdem noch bis aufs Blutkämpfen kann .
Er soll sehen wie stark ich bin.
Er soll sehen was er verloren hat.

Warum ich so einen Aufriss mache?
Er hat mir mit seiner Aktion das Herz gebrochen!
Ja ich weiß ich bin 15 und er 40.
Ja ich habe mich in Mori Ougai einen 40 jährigen Mann verliebt.

Wie dies passierte?
Ich habe schon von klein auf eine kranke Lunge . Meine Mutter war im Untergrund tätig und verdiente mit krummen Dingen ihr Geld.  Daher brachte sie mich zu Dr Mori der in einer Klinik arbeitete die auf neutralen Boden war. Er kannte mich daher schon von klein auf. Als er dann zum Boss der Hafen Mafia wurde stellte er meine Mutter ein. Diese starb dann bei einem Kampf.  Er nahm mich dann bei sich auf . Schon seit ich 10 bin,  bin ich ein Mitglied der Hafen Mafia.  Er er war es der auch meine übernatürliche Fähigkeit entdeckte. Und dann wie sollte es anders sein verliebte ich mich langsam in meinen Arzt der dann auch zu meinem Vorgesetzten wurde.  
Es war ein offenes Geheimnis das ich ihn liebte.
Ich versuchte es so gut es ging zu verstecken, doch es war zu offensichtlich, da ich immer an ihm klepte und ihm kaum von der Seite weichen wollte.
Wenn er mich in einen Kampf schickte gab ich immer mein bestes, führte alle Befehle Gehorsam aus und zog auch Kleider an die er mir vor die Nase hielt.
Doch ich wurde älter.
Mit 14 hab ich mein eigenes Apartment im Gebäude bekommen und mit 15 hatte er mich dann weggeschickt.
Als ich noch 12 war war alles in Ordnung.  Ich durfte bei ihm im Büro sein, bei ihm im der Wohnung schlafen, ihn bei Kämpfen begleiten und war eben einfach immer an seiner Seite.  Doch mit 13 hat er mich dann nur noch mit genommen wegen meiner Fähigkeit ansonsten schickte er mich bei Akutagawa oder Chuuya mit um an ihrer seite zu kämpfen.
Mit 14 musste ich dann alleine in eine Wohnung ziehen.  Und mit 15 schickte er mich weg.

Ich hatte viel Zeit zum Nachdenken.  Und kahm zum Schluss das er mich belogen hatte und meine Gesundheit zum Vorwand nahm um mich weg zu schicken.  Der eigentliche Grund warum er dies tat ist meiner Meinung nach weil er genau weiß das ich verdammt eifersüchtig auf Elise bin und er sich nicht zwischen uns entscheiden kann oder will. Da ich aber älter werde und sie nicht, er aber trotzdem irgendwie an mir hängt hat er sich selbst eingeredet das es besser für mich wäre die Mafia zu verlassen.

Nun denn .
Also bin ich nun wieder hier .
Die Organisation der ich beigetreten bin will die Hafen Mafia zerstören.  Ich habe den Auftrag jedes Mitglied das mir über den Weg läuft zu erledigen.
Es fällt mir zwar schwer dies zu tun da es ja meine ehemaligen Kollegen sind .

Sicht Wechsel Hafen Mafia
Mori 's Büro
Er saß an seinem Schreibtisch und ging ein paar Dokumente durch als die Tür vom Fahrstuhl aufging und einer seiner besten Mitarbeiter sein Büro betrat. Er sah auf und sah Chuuya der nun ein paar Meter vor seinem Schreibtisch zum stehen kahm fragend an und meinte:,, Was führt dich denn her? So ganz ohne Ankündigung ?"
Chuuya antwortete ihm:,, Ich glaube es gibt da ein paar Neuigkeiten die ihnen nicht so gefallen werden."
Der Mann mit den schwarzen Haaren stellte eine Vermutung auf:,, Es geht um diese Organisation die uns vernichten will und uns schon seit Wochen Ärger macht oder."
Der Mann mit der Machtdie Gravitation zu verändern nickte und meinte:,, Ja, aber das ist noch nicht alles. "
Der Boss sah seinen Untergebenen an und deutete ihm weiter zu reden.
Chuuya:,, Sie haben einen neuen Befähigten in ihren Reihen. Es ging das Gerücht rum das dieser Begähigte die Fähigkeit besitzt einen weißen Drachen zu rufen. "
Der Boss der Hafen Mafia wurde stutzig und Chuuya fuhr fort:,, Ich bin der Sache nach gegangen. Und es stimmt , sie ist wieder in der Stadt und hat sich allem Anschein nach dem Feind angeschlossen."
Der älter der Männer sah nun nachdenklich aus dem Fenster und seufzte .
Er drehte sich wieder seinem Untergebenen zu und meinte:,, Danke für die Information.  Ich werde mir über legen was wir nun tun."
Chuuya nickte, verbeugte sich und verließ dann das Zimmer seines Bosses wieder.

Mori wusste nicht was sie dazu veranlasste das zu tun .
Er hatte sie doch so weit weg gebracht.
So weit weg von ihm.
Und nun ist sie scheinbar wieder hier und steht ihm nun als Feind gegen über .
So war das nicht geplant .
Er wollte das sie ein normales Leben führen kann.  Ohne Waffen und Kämpfe.
Er machte sich ernsthafte Sorgen um ihre Gesundheit.
Und nun?
Taucht sie einfach wieder in dieser Stadt auf.
Aber warum als Feind?
Warum kahm sie nicht einfach zurück?
Zurück zu ihm und seiner Organisation.
Er dachte nach und ihm kahm dann auch schon die Antwort.
Sie war sauer auf ihn.
Er wusste das er ihr weh tun würde wenn er sie wegschickte, aber es gab für ihn keine andere Möglichkeit.  Ja er möchte sie, sehr sogar aber sie war nun einfach zu alt für ihn. Er mochte Mädchen von unter 12 jahren und sie ist eben schon 15 .

Allgemeine Sicht
Es gab mehrere Konfrontation zwischen Kasari und einigen Leuten der Hafen Mafia.  Sie tötete einige niedrig ranige Mitglieder ohne Fähigkeiten.  Sie kämpfte ein paar mal gegen Chuuya , Agutagawa oder Leute von der Einheit der Echse.
Chuuya versuchte öfters sie zu überreden zurück zur Mafia zu kommen doch dies lehnte sie ab.
Der Bossder Hafen Mafia bemühte sich sehr sie zurück zu bekommen . Er schickte Boten mit Nachrichten der Versöhnung zu ihr doch diese machten sie nurnoch wütender.  
Erst schickt er sie weg, und jetzt wo sie einer anderen Organisation angehörte wollte er sie wieder zurück holen. Das gab für sie nicht wirklich Sinn.

Doch die Organisation der sie beigetreten ist , ist nicht das was sie scheint zu sein. Sie dachte sie sei ein Mitglied, doch wie sich herausstellen sollte war sie nur ein Mittel zum Zweck.  

Hafen Mafia, Büro des Bosses
Mori hielt einen Brief in der Hand den er sich gerade durch gelesen hatte und ihm das Blut in den Adern kochen ließ.  Der Inhalt des Briefes war eine Mitteilung das die gegnerische Organisation Kasari als Gefangene hielt und diese folterte. Der Boss der anderen Organisation wollte das Mori sich mit ihm trifft um zu verhandeln. Mori soll ihm ein wertvolles Dokument überreichen und im Gegenzug würden sie Kasari frei lassen. Der Gegner wusste das Mori sehr an dem Mädchen mit der Fähigkeit des weißen Drachens hängt bzw dass dieser sie sehr gern hatte und wollte dies nun ausnutzen. Das Dokument Dass er dem Gegner überreichen sollte könnte die Zerstörung der Hafen Mafia einleiten und das war ja auch das Ziel.  
Ebenfals war eine CD mit im Briefumschlag und diese schaute er sich nun an.
Das Bild zeigte Kasari die mit Ketten an den Armen gefesselt von der Decke hing und nur mit den Zehenspitzen den Boden berührte.  Auch ihre Füße waren gefesselt.  Sie trug nur Unterwäsche und hatte unzählige blaue Flecken, Kratzer, Schnittwunden aus denen blut floss und unterlaufene Augen . Dann kahm ein mann in den raum der sie mit hilfe seiner übernatürlichen Fähigkeit mit Stromstößen zum schreien brachte. Der Mann fragte sie aus welchem Grund sie seiner Organisation bei getreten ist und wer der Mann ist warum sie nun hier gequält wird. Erst fauchte sie ihm ein paar Beleidigungen entgegen doch dies hatte zur Folge das er noch mehr Stromstöße auf sie abfeuerte. Er fragte sie noch mal:,, Wie ist der Name des Mannes?!" Er ließ einen scheinbar noch stärkeren Stoß auf sie und dann schrie sie laut Mori' s Namen. Dies versetzte ihm einen Stich im Herzen. Nun Verstand Mori warum sie in dieser Organisation war. Der Gegner hatte sie überredet seiner Organisation bei zu treten damit sie sich an ihm rächen kann. Dich der Plan des Gegners war von Anfang an sie zu benutzen um Mori zu erpressen.
Er schlug vor Frustration auf den Tisch und fegte alles mit seiner Hand vom Tisch.
Er musste was tun .
Er musste sie befreien.  Er brauchte einen guten Plan dafür.  Aber zuerst musste er sich beruihgen und nach denken.

Nach langem hin und her über legen griff er nach seinem Telefon und wählte eine Nummer.

Yokohama Büro der bewaffneten Detektive
Fukuzawa der Chef der bewaffneten Detektive saß an seinem Schreibtisch und ging ein paar Mappen durch als sein Telefon begann zu klingen. Er nahm ab und konnte kaum glauben wer da am anderen Ende der Leitung war . Als dieser ihn dann auch noch darum bittete seinen Auftrag anzunehmen der darin bestand ein ehemaliges Mitglied der Hafen Mafia aus den klauen einer miesen Organisation zu befreien war er baff  .
Er willigte Schluss endlich ein nach dem Mori ihm per E-Mail ein Video eines Mädchens schickte das gefoltert wurde.

Das er bei seinen Leuten auf abwehr Halrung und missmut stieß war ihm klar. Doch nach einer kurzen Diskussion und vorführen des Videos  willigten sie ein .
Es lief so ab:
Ranpo ermittelte den Ort an dem sie fest gehalten wurde und den Grund warum sie dieser Organisation beigetreten ist.
Der Grund war:
1. Ein gebrochenes Herz
2. Rache an Mori

Dazai, Atsushi, Kenji und Tanizaki drinnen in das Gebäude ein und retten sie

Kunikida fährt das Fahrzeug

Yasano bereitet alles für eine ärztliche Behandlung im Büro der Detektive vor.

Warum Kasari zu den Detektiven gebracht und behandelt wird ob wohl Mori selbst Arzt ist. Liegt daran das das der Kompromiss war das die Detektive helfen, da sie Kasari über die Organisation ausfrafen wollten   .

Mori ging mit den Unterlagen zu dem vereinbarten Treffpunkt   . Er musste aber allein kommen also tat er das.


Sicht Wechsel Kasari
Jeder cm meines Körpers tat weh. Meine Lunge brannte und ich bekam kaum noch Luft.  Ich hänge schon seit geschlagenen 2 Tagen hier in diesem Keller.  Meine Handgelenk um die die Ketten gelegt sind die mich von der Decke hängen lassen sind schon ganz wund gescheuert .
Ich war mir ziemlich sicher das ich hier sterben werde. Die Folter hatte ich zwar überstanden aber auch nur weil ich endlich begonnen hatte dem Kerl etwas über die Hafen Mafia zu erzählen.  Ich hab ihm ein paar sachen über die Fähigkeiten der Mitglieder erzählt, wie viele Mitglieder es sind , wer in welcher Einheit ist und welche Schwächen sie haben. Er wollte dann noch wissen in was für einer Beziehung ich zu Mori Ougai stehe. Nach ein paar Stromstößen gestand ich ihm das ich Gefühle für meinen alten Boss hatte und er mir wohl auch nicht ganz abgeneigt war.
Dann zwang er mich unter größten Schmerzen Moris Namen zu schreien um diesen zu erpressen.  Nach dem er sein Video für Mori gedreht hatte ist er gegangen.
Nun hänge ich hier mit größten Schmerzen, Luft Not und ich friere mich zu Tode , da ich ja nur noch meine Unterwäsche trage.
Ich hatte mich schon damit abgefunden zu sterben.
Warum ich meine Fähigkeit nicht einsetze um mich zu befreien?
Ich schaffe es nicht meinen Drachen zu rufen, ich bin einfach zu schwach im Moment .

Ich war wohl kurz vorm kollabieren als es einen lauten Schlag gelassen hatte und ich ein Stimmen gewirr wahrnahm.  Danach waren Kampfgeräusche zu hören und dann flog die Tür die zu meinem Keller in dem ich festgehalten wurde auf.
Und als ich erkannte wer da stand wäre mir die Kinnlade runter gefallen wenn mein Zustand nicht so schlimm wäre.  Trozdem konnteich nicht fassen ausgerechnet ihn zu sehen. Das er mir zu Hilfe kommen würde hätte ich wirklich nicht gedacht.
Osamu Dazai stand da im Türrahmen und kahm auf mich zu.
Ich kannte ihn von damals als er noch bei der Hafen Mafia war. Ich weiß auch das er die Seiten gewechselt hatte und nun zu den bewaffneten Detektiven gehörte.

Er und seine Leute befreiten mich . Dazai zog seinen mantel aus und legte ihn mir um. Ich kuschelte mich in diesen. Anschließend  hob er mich hoch und trug mich auf seinen Armen aus dem Gebäude und setzte mich vorsichtig in ein Auto.  Mit diesem fuhren wir zur Detektei der bewaffneten Detektive.
Dort wurde ich von Yasano behandelt .
Glaubt mir die Folter die ich erlebt hatte war nichts im Vergleich zu dieser Behandlung.  Ich wahr heiden froh als sie fertig mit mir war. Ich fühlte mich danach zwar wie neu geboren aber nochmal wollte ich so eine Behandlung nicht erleben.
Ich bekam frische Kleidung, die ich mir auch gleich anzog. Nun hatte ich eine schwarze Bluse und einen schwarzen faltenrock an und meine Haare hatte ich mir wieder zu einem Pferdeschwanz gemacht.
Nun erfuhr ich auch warum ich bei den bewaffneten Detektiven war.
Mir wurde erklärt das Mori den Chef der bewaffneten Detektive angerufen hatte und sie den Auftrag erhalten hatten mich zu befreien  . Währenddessen das geschah traf Mori sich mit dem Boss der anderen Organisation.  Und das ich hier bin damit die Detektive mich über diese Organisation ausfragen könnten.

Ich erzählte ihnen alles was ich über diese feindliche Organisation wusste der ich beigetreten war.
Der Chef der bewaffneten Detektive teilte mir noch mit das Mori den Boss der anderen Organisation getötet hatte und es ihm soweit gut ging und er keine Verletzungen vom Kampf davon getragen hatte.
Ich war froh das es Mori gut ging. Ich hatte mir schon Sorgen gemacht als man mir sagte er würde alleine da hin gehen. Das roch ja förmlich nach einer Falle.
Danach durfte ich gehen.
Doch bevor ich das Gebäude verlassen konnte in dem das Büro der bewaffneten Detektive lag hielt Dazai mich noch auf.

Er fragte mich was ich nun tun würde und ob ich zurück zur Hafen Mafia gehe.
Er bot mir einen Job in der Detektei an.
Ich lehnte ab.
Dazai wusste über meine Gefühle die ich für Mori hatte Bescheid und deswegen redete er noch mit mir.

Er meinte das Mori ha eine Vorliebe für unter 12 Jährige Mädchen hat.
Er weiß das ich Mori ebenso am Herzen liegen würde wie er mir und er der festen Überzeugung ist das Mori nur das beste für mich wollte.

Ich umarmte Dazai zum Abschied und machte mich auf den Weg.
Ich lief auf das große schwarze Gebäude zu das ich seit einer Weile mein Zuhause nenne und dennoch schon eine Weile nicht mehr dort war.
Ich betrat das Gebäude und traf Akutagawa und Chuuya die ich einfach beide umarmte und dann weiter ging.  Chuuya war sichtlich überrascht von der Umarmung erwiderte sie aber.  Akutagawa dagegen fand das nicht so toll , war mir aber egal ich freute mich tierisch beide zu sehen. Immerhin zählte ich die beiden zu meiner Familie.

Ich ging zum Aufzug, drückte die Taste die mich zum Stockwerk bringen sollte in dem das Büro eines gewissen Mannes lag.
Die Türen des Aufzugs schlossen sich und er setzte sich in Bewegung.  
Je höher der Fahrstuhl fuhr und mich so meinem Ziel ein Stück näher brachte um so aufgeregter wurde ich.
Ich würde ihm das trotzdem nicht einfach so verzeihen.
Der Aufzug hilt und ging auf.
Ich trat aus und betrat das Zimmer meines ehemaligen Bosses.

Sicht Mori Ougai
Ich kam von meinem treffen mit dem Boss der gegnerischen Organisation zurück.  Natürlich war dieses Treffen eine Falle.  Ich kahm alleine und der andere lauerte mir mit seinen Leuten auf . Ich metzelte sie alle nieder. Ja okay Elise half mir dabei. Aber das Ergebnis war das alle die mir auflauerten nun bei den Fischen schlafen, bei den toten Fischen.
Ich setzte mich an meinen Schreibtisch und wartete auf den Anruf von Fukuzawa der mir mitteilte wie es gelaufen ist.
Nach 20 min klingelte es dann.  Er meinte es sei alles gut gelaufen sie haben das Mädchen gerettet, Yasano würde sie ärztlich versorgen und dann würden sie sie noch befragen.

Nach einer weiteren Stunde ging die Tür vom Fahrstuhl auf und sie kahm auf mich zu.
Ich stand von meinem Stuhl auf und ging um meinen Schreibtisch rum und stand nun vor diesem. Kasari blieb 5 Meter vor mir stehen und sah mich mit einem Todes Blick an. In ihren Augen spiegelte sich purer Hass und Wut wieder.

Ich meinte:,, Schön das du wohl auf bist."
Doch ich bekam nur einen weiteren Todes Blick als Antwort.
Ich versuchte erneut irgendwas zu sagen das sie vielelicht besänftigen würde.
:,, ich weiß das du sauer auf mich bist. Aber ich wollte doch nur das beste für dich und deine Gesundheit.  Versteh doch bitte das ich dir nur helfen wollte."

Sicht Wechsel Kasari

Er machte mich Grad rasend vor Zorn mit dieser Aussage.
Nun geigteich ihm meine Meinung
:,, Du wolltest nur das beste für mich!?!
Nein du hast nur das getan was das beste für dich war.  Weil du dich nicht entscheiden kannst wen du lieber magst, Elies oder mich!!
Wenigstens ist sie ja allem Anschein nach im Moment nicht da.
Aber du hast mich unter dem Vorwand weggeschickt das es besser wäre für meine Gesundheit.  Ja auch wenn es so ist . Wer sagt das ich das wollte? Du ,du woltesst das! So nach dem Motto aus den Augen aus dem Sinn.  Du dachtest du würdest mir ein erfülltes Leben schenken so weit weg von Yokohama auf dem Land.  Aber daran gedacht das das hier mein Zuhause ist und ich mich nirgends anders wohl fühle außer hier, hier bei dir! Daran hast du nicht gedacht! Daran das du mein Herz in Einzelteile zerspringen gelassen hast, daran hast du nicht gedacht! Das einzige was für dich zählt ist Elise!! Und ich ich wurde dir mit der Zeit immer egaler!


Sicht Wechsel Mori

Jetzt wusste ich nun wirklich nicht mehr was ich noch zu ihr sagen sollte.
Ja sie hätte recht, durch ihr zunehmendes Alter verlor ich das Interesse an ihr.  Aber sie bedeutet mir trotzdem was. Mehr als ich mir eingestehen würde.
Und ja es war keine leichte Entscheidung.
Und ja verdammt ich hab sie weg geschickt weil ich mich nicht für eine von beiden entscheiden konnte.
Aber die beiden konnten sich eben einfach auf den Tod nicht ausstehen.
Und ja ich habe sie weg geschickt um ihr nicht sagen zu müssen das ich mich für Elise entschieden hatte.
Doch als sie weg war fehlte sie mir, sehr sogar.
Ich fragte mich immer ob es ihr gut geht und ob sie nun ein schönes Leben hat.
Es war nie meine Absicht sie zu verletzen, nein deswegen wollte ich sie ja nicht mehr um mich haben um sie nicht zu verletzen. Das ist dann wohl nach hinten los gegangen denn nun hasst sie mich und wird mich nie mehr so liebe voll ansehen wie damals oder mir in die Arme rennen und sich an mich drücken.
Das sagte ich ihr auch genau so.
Nun kann ich  nur hoffen und auf ihre Reaktion warten.

Kasari löcherte mich immer noch mit ihrem Todes Blick.  Doch nun setzte sie sich in Bewegung.  Sie kam auf mich Zu, nach ein paar Schritten senkte die ihren Kopf und ein Schatten legte sich über ihre Augen und ich konnte den Ausdruck darin nicht mehr lesen.
Sie kam immer näher .
Ob sie mich jetzt wohl mit ihrem Drachen angreifen wird?

Doch was sie tat überraschte mich.
Sie kam auf mich zu und umarmte mich.
Sie drückte ihren Kopf an meine Brust und ihre Hände krallte sie in meinen schwarzen Mantel

Sicht Wechsel Kasari

Ja ich war immer noch sauerauf ihn, aber ich hab ihn einfach so vermisst.  
Ich wollte nun nach dem er das gesagt hatte nur noch in seine Arme fallen und Weinen. Und genau das tat ich dann auch .
Ich ging mit gesenktem Kopf auf ihn zu , schlang meine Arme um ihn , krallte mich an ihm fest, drückte meinen Kopf an seine Brust und sog tief seinen Geruch ein den ich schon so vermisst hatte.
Mori umarmte mich nun auch und streichelte mir über den Rücken.
Wie standen schon eine Weile so da als er mich fragte
:,, willst du wieder bei der Hafen Mafia anfangen?"
Ich nuschelte  gegen seine Brust
:,, Weiß nicht, ich hab ein Angebot bekommen um  bei den bewaffneten Detektiven zu arbeiten . Vielelicht fang ich da an."
Natürlich war das nur Spaß.  Doch war ich mir nicht sicher ob Mori das auch als einen Witz auffasste.
Also hing ich noch hinten an
:,, natürlich komm ich zurück zur Mafia  . Da bist ja auch du und nur da wo du bist will ich sein."
Nun begann ich zu weinen .
Ich wollte Mori nie mehr verlassen.

Ich spürte wie er mir durch die Haare fuhr und dann seine Hände an meine Wangen legte und meinen Kopf sanft zurück drückte.  
Nun sah er mir tief in die Augen und ich konnte endlich wieder in seine schönen roten Augen sehen.
Und diese sahen mich so liebe voll an .
Nun Strich er mir mit den Daumen die Tränen Weg  .
Und ich hörte seine schöne melodische Stimme sagen
:,, ist schon gut. Hör auf zu weinen , es wird wieder alles gut ich verspreche dir das du bei mir bleiben kannst."
Und dann kahm er mir mit seinem Gesicht immer näher und dann spürte ich seine Lippen auf meinen.  Meine Augen weiteten sich kurz weil ich damit nicht gerechnet hatte.
Er löste seine Lippen viel zu schnell von meinen wieder und sah mich wieder so liebevoll an.

Nun bin ich wieder Teil der Hafen Mafia.
Ich Kämpfe wieder an Moris Seite und wohne bei ihm in der Wohnung und schlafe sogar bei ihm im Bett.
Wenn er auf seinem Stuhl vor der großen Glasfront sitzt sitze ich immer auf seinem Schoß, selbst wenn andere Mitglieder herein kommen um mit ihm zu reden.
Ja wir sind jetzt zusammen.
Und ja ich weiß das ich Minderjährig bin und er ein alter Sack.
Aber ich habe mich eben in diesen 40 jährigen Mann mit den roten Augen verliebt.

......
So das war mein One shot.
Ich entschuldige mich für die Rechtschreibfehler da ich auf meinem Handy schreibe und die Autokorrektur öfters mal macht was sie will  .
Ich hoffe es hat einigen von euch gefallen auch wenn das Pair vom Alter sehr weit auseinander liegt. Und ich hoffe ich konnte es so schreiben das es nicht all zu verwirrend war .

LiebeGrüße eure Kasari
Review schreiben