Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast 

50 things I found in my room

Aufzählung/ListeAllgemein / P12 / Gen
11.05.2020
11.05.2020
1
2.213
 
Alle Kapitel
3 Reviews
Dieses Kapitel
3 Reviews
 
 
 
11.05.2020 2.213
 
Das Projekt hab ich schon seit Jahren im Auge, aber hab's immer vor mich her geschoben...jetzt ist ja die perfekte Zeit dafür haha, hab sowieso nichts zu tun, außer auf Antworten zu meinen Bewerbungen zu warten. Die wahrscheinlich zu 99% Absagen sein werden, weil Lockdown und gerade keiner eingestellt wird. Aber hey, wenigstens kann mir kein Amt sagen, ich sei untätig :)



Also fangen wir dann mal an! ^^


1. Aufgeschalgener Zeichenblock auf dem Schreibtisch


Mein guter Zeichenblock, der leider schon vollgekritzelt wurde und ich keinen neuen davon holen kann T_T Den habe ich in einem Laden in Bayern geholt und da dürfen wir wegen der Ausgangssperre nicht hin.
Und nein, ich kann keinen anderen holen, da ich mit Markern male und der Block der einzige ist, der die aushält und kein Laden in der Nähe verkauft den. Nicht mal im Internet ist der zu finden D: Und Copic Marker Papier ist mir zu teuer. Hab nicht mal Copic Marker, weiß also nicht, wie das Papier auf andere Marker reagiert.

Die aufgeschlagene Seite zeigt zwei meiner OC's, die gerade JoJo Posen machen. Das war für etwas zwischendurch und auch für einen Trend auf TikTok :') Ja, viele werden jetzt wahrscheinlich abgeschreckt, weil ich diese App erwähne. Ich selbst benutze die echt selten und wenn, dann für was lustiges zwischendurch, wie der JoJo Pose Trend. Eine der Zeichnungen könnt ihr auch auf meinem Profilbild sehen, wen es interessiert :)


2. Ladestation für Kopfhörer

Mein Heiligtum, mein Schatz >:0

For real, ich benutz die Dinger echt den ganzen Tag, außer wenn sie laden müssen. Selbst jetzt höre ich mit ihnen Musik, während ich das hier schreibe :D
Wenn ich extrem müde bin, dann schlafe ich auch mit Musik im Ohr ein haha
Ich kann halt echt nicht ohne Musik, das ist meine größte Motivation und Inspiration zum Zeichnen und Schreiben. Deswegen bin ich im Kunstunterricht in der Schule immer fast verrückt geworden, wenn ich die vergessen habe oder in einer Schule durften wir unser Handy nicht benutzen, um Musik zu hören, oof. Und dann gab's nicht mal einen CD Spieler, damit wenigstens CD's mitgebracht werden konnten...

Da ich, wie oben erwähnt, gerne mit Kopfhörern einschlafe, weil aus 5 Minuten Augen zu machen 6 Stunden Schlaf werden, bin ich auf kabellose Kopfhörer umgestiegen. Ich bin so auch in der Familie als der Kopfhörerschrotter bekannt :')


3. PC

Ein PC, den sich die Familie teilt, weil wir alle Gamer sind. Naja, hauptsächlich für meine Schwestern wegen Sims, die meisten Spiele da drauf sind von mir lmao. Endlich kann ich The Witcher in besserer Grafik und ohne Lag und Bugs spielen. Mein Laptop ist dafür überhaupt nicht geeignet :') Es reicht gerade noch so, Half Life und Portal darauf spielen zu können.

4. Ein ziemlich großer Berg an altem Zeugs in der Ecke

Ich bin der Typ Mensch, der sich nicht von Dingen trennen kann. Da sind zum Teil Blöcke von der Schule drin, in denen Kritzeleien von einem Kumpel und mir drin sind, die zwei bis drei Jahre alt sind. Sind gute Erinnerungen, die will ich nicht verlieren...auch wenn ich meine Schulzeit an dieser Schule gehasst habe, weil meine Klasse ein Haufen Unmenschen war, außer meine zwei Freunde. Weiß nicht, was ich denen getan hab, aber sei's drum. Schon krass, dass wir im April vor einem Jahr unsere Abschlussprüfungen geschrieben haben...Ach ja...gute Zeiten :') Ich werde sie nie vermissen. Außer meine Freunde T_T


5. Bücher

Leider sind es im Gegensatz zu dem Haufen Bücher, die ich früher besessen habe ziemlich wenig. Es sind einige durch Umzüge verloren gegangen und da waren eine Menge meiner Lieblingsbücher dabei...
Von unbekannten Mangas bis zu Büchern, die ich nur durch den Deutschunterricht kenne ist bzw. war da fast alles dabei. Aber dabei bleibt es nicht, wenn ich das Geld dazu habe, wird die Sammlung mit der Witcher Reihe erweitert >:3 Ein Buch davon hab ich schon mal, Dank meines Bruders, durch den ich The Witcher überhaupt kenne.


6. Kleidung

Sollte eigentlich keine große Überraschung sein. Aber nur an einer Kleiderstange, die provisorisch an der Wand befestigt wurde. Mein Kleiderschrank war zu klein für das Zimmer, obwohl der gar nicht so hoch ist, da das Haus irgendwie komisch gebaut ist. Ein Zimmer ist so schräg, dass man da nicht mal schlafen kann, weil einem sonst das Blut in den Kopf schießt und das ist bestimmt nicht gut ist, so für 6 Stunden zu verweilen... Also, es ist jetzt nicht extrem schräg, aber es ist alles ziemlich uneben. Selbst das, was eben aussieht. Und Laminat legen ist die Hölle hier TwT
Die paar Oberteile, die da hängen sind eigentlich nichts besonderes..ein Abschlusspulli, ein paar Hoodies und T-Shirts, langarmige Oberteile für den Sommer und ein Laborkittel. Hatte eine Ausbildung als BioTA angefangen.


7. Kiste mit Fotos

Die ist überfüllt mit Fotos, hauptsächlich von Kindheitsfotos, sogar Kindheitsfotos meiner Mutter sind da drin. Bin erstaunt, dass das so lange halten konnte :0 Normalerweise verschwinden alte Sachen gerne. Vorallem bei mir, es gibt so viel, dass ich vor bis zu 10 Jahren verloren habe und so gerne hier bei mir hätte T_T


8. Ordner

Der Großteil sind Ordner für die Schule, die ich gegeben falls meinen Schwestern geben werde, damit ich die endlich loswerde. Sogar mein Kompendiums Ordner für Deutsch, sehe ich gerade :0 Ich dachte, den hatte ich nicht mehr zurückbekommen. Beziehungsweise hatte ich ihn vergessen und durfte ihn einen Tag später abholen. Glaube ich...?
Einer der Ordner ist ein extrem dicker Ordner mit alten Dingen, von denen ich mich nicht trennen möchte. Da sind eigentlich hauptsächlich Konzepte zu Geschichten drin, da er ursprünglich nur dafür benutzt werden sollte.


9. Eine große Sammlung DIN-A4 Blöcke

Dude. Ich bin seit September `19 in diesem Berufskolleg. Und ich habe in der Schule bei weitem noch nie so viele Blöcke vollgeschrieben. For real. In einem Monat habe ich um die zwei Blöcke vollgeschrieben, so viel haben wir in der Schule nicht mal in 3 Monaten geschafft. Also, wer meint Vorlesungen bestehen nur aus „Ja, ich hock mich da jetzt rein und höre dem Dozenten 90 Minuten lang zu und schreib hier und da mit.“ Nein. Spätestens bei der ersten Klausur (außer ihr habt gnädige Dozenten, die nicht sofort bei der ersten Klausur reinhauen, aber auch dann) merkt man, dass man damit nicht weiterkommt. Eine Freundin war echt überrascht, dass Vorlesungen nicht so ablaufen und man am besten sogar das Gesprochene mitschreiben sollte. Daher habe ich immer wieder einen Pack Blöcke mitgenommen, um mir einen Vorrat zu schaffen.


10. Ein „Bett“

Puh, wir sind nicht mal bei der Hälfte und es fällt mir schon schwer, Dinge aufzuzählen...dabei ist mein Zimmer bzw. mein Schreibtisch voll von Dingen, die ich aufzählen könnte...
Anyway. „Bett in Anführungszeichen, weil...?“ fragt sich eventuell der ein oder andere. Es ist eigentlich ein Schlafsofa, auf das eine Matratze gelegt wurde. Ist gar nicht so schlecht und sieht auch nicht schlimm aus. Also mir gefällt es lieber, als ein Bettgestell aufzubauen ^^
Tja, wenn ich dann mal tatsächlich drin liegen sollte und nicht im Wohnzimmer einschlafe und mich dann wundere, warum mir mein Rücken so weh tut. Gepaart mit 10 Stunden gekrümmtem Sitzen, weil man zu vertieft im Zeichnen ist, ist das auf Dauer nicht so nice >:/



11. Weberknecht

Man merkt, dass es mir schwer fällt, oder?
Ich hab eigentlich eine Phobie was Insekten und Spinnenartiges betrifft, aber ich wohne in einem Haus mit Leuten, die Weberknechte mögen und sie im Haus lassen.. Eigentlich wohnt der im Bad, aber besucht ab und zu auch mein Zimmer. Vielleicht bin ich deshalb so selten da drin...Hmm.

Was heißt „er“, laut meiner Mutter ist es eine sie. Oh boy, Flashbacks zu einem Video von einem Spinnenweibchen, welche ihre Armee ausgesendet hatte...ob das bei Weberknechtmamas auch so ist? ...Nein! Ich will gar nicht daran denken!


12. Salzstein für Nager

Vor ca. einer Woche haben wir zwei Chinchillas bekommen, da war der Salzstein dabei :) Und die haben ordentlich daran genagt :0 Aaah, die beiden sind mega niedlich, I can't get over how adorable they are hhh


13. Zwei Mäuse

Neben Chinchillas haben wir auch Mäuse da :') Ursprünglich waren es vier, aber zwei sind erst vor wenigen Monaten verstorben...die werden leider nicht sehr alt und sind ziemlich anfällig für Tumore usw... :( Ist dann auch bald ein Jahr her, seit wir sie gekauft haben, die beiden sind eigentlich schon zu alt (wie sich das anhört..) Die Rasse, die wir haben wird nur ca. ein Jahr alt und die waren alle schon mindestens 3-4 Monate alt, als wir sie geholt haben. Hoffentlich bleiben die noch ein wenig...
Während ich das hier schreibe, haben es sich die beiden in einer Mütze gemütlich gemacht und schlummern auf meinem Schoß. Love 'em <3



14. Eine kleine Kiste, mit Faden für Armbänder

Vor ca. ...5 Jahren? 4 Jahren? 7 Jahren? Ich weiß es nicht mehr..
Jedenfalls hab ich damals gerne sehr viel DIY Kanäle auf YouTube geguckt und bin auf ein Video gestoßen, wie man sich Armbänder knüpfen kann. Als erstes hat es mit Scoubidoubändern angefangen (kennt die noch wer? Hab schon vergessen, dass es die gibt..Zeit fliegt :/  )
und dann bin ich auf Nähfaden umgestiegen, weil ich die richtigen Bänder dafür nicht da hatte. Bis ich dann ein 20er Farben Set Faden bekommen hab. Davon hab ich aber nicht viel benutzt, weil mir irgendwann die Zeit dafür gefehlt hat und jetzt versauern die Bänder da in einer Kiste...ich glaube, ich fange wieder an, Armbänder zu knüpfen. Allgemein bin ich richtig in Laune, wieder in meine alte DIY Phase zurückzugehen. Jetzt im Lockdown hab ich genug Zeit dafür und ich bin gleichzeitig produktiv. It's a Win-Win UwU  Hatte schon seit Ewigkeiten vor, mein Zimmer mal aufzufrischen und umzustellen bzw. zu dekorieren.


15. Eine alte Wii Konsole

Ach, ich vermisse die Zeiten, als eine Grundschulfreundin mich in die Welt von Nintendo geholt hat und ich mir dann immer den 3DS ihres Bruders ausgeliehen hab, damit wir zusammen nachts spielen konnten, wann immer ich bei ihr übernachtet habe und morgens haben wir Wii Sport oder Mario Kart an der Wii gespielt :( Aber irgendwann sind wir sehr weit weg gezogen und seit her ist der Kontakt weg...


16. Brillenetui mit altem Brillengestell

50 Dinge in meinem Zimmer? Ha! Sollte gar nicht so schwer sein! Doch...ist es...es gibt so viele Dinge in meinem Zimmer, aber die habe ich fast alle in anderen Punkten erwähnt und bei manchen fällt es mir schwer auf mindestens 30 Wörter zu kommen. Was will man interessantes über ein Handy sagen? Welche Marke und wie alt? Hab nicht mal irgendeine lustige Geschichte dazu...oder allgemein eine interessante Geschichte.

Anyway, da liegt ein altes Brillenetui mit meiner vorherigen Brille rum. Eine Geschichte dazu gibt’s. Ich hab meine Brille vor 4 Jahren auf einem Klassenausflug verloren, wegen einem Volldepp. Und sowas hat sich Erwachsener betiteln dürfen. Boi, ich war verdammte 12/13 Jahre alt und am Ende hat man mich für alles verantwortlich und zur Schnecke gemacht. Vollpfosten. Am Ende musste ich dann fast blind nach Hause laufen. For real, ich sehe ohne Brille momentan nur eine halbe Armlänge klar und der Rest ist extrem verschwommen. Wenn ich die ausziehe, sehe ich die Wörter, die ich hier schreibe nur noch als eine schwarze Linie. Meine jetzigen Werte haben sich sogar verschlechtert... Durfte dann die ganzen Sommerferien auf eine neue Brille warten, weil meine alte nicht mehr gefunden wurde. Nicht nur die ganzen Sommerferien, auch zwei bis drei Schulwochen bin ich ohne Brille herumgelaufen und es war die Hölle. Haben dann dem Optiker abgesagt, weil der sich erst nach 3 Monaten gemeldet hatte und da war eine Neue schon unterwegs. Ein Optiker Online war schneller als der in der Nähe...schon lustig. Nach 2-3 Jahren hab ich dann aber angefangen, wieder leicht verschwommen zu sehen und es wurde Zeit für eine neue Brille. Aber dieses mal mussten wir nur eine Woche warten.



17. Kiste mit alten Handys


Wie ich 4 Seiten zuvor schon erwähnte, kann ich mich nicht von Dingen trennen. Leider waren die Handys schon zu lang unberührt, daher wurden einige Daten wohl von selbst gelöscht...keine Ahnung, was das für eine Funktion ist oder ob das nur mir passiert :/ Ich hab zwei Wochen lang das komplette Haus mehrmals auf den Kopf gestellt um alle zu finden. Dabei hab ich sogar eins gefunden, dass wir schon 3 Jahre lang gesucht haben und gedacht haben, es wäre verloren gegangen :D Die Handys habe ich locker schon 3-4 mal mit einem Data Saver durchgescannt und bin die Ordner durchgegangen, zu denen man per USB Kabel auf dem PC Zugriff hat. Und habe ziemlich viel Cringe in den versendeten und empfangenen Whatsappmedien gefunden....leider fehlen mir einige Backups zu Chats, ich hab da ziemlich viel Geschichten in Gruppen mit mir selbst gespeichert :/ Und Konzepte, die ich vielleicht in meinen aktuellen Projekten verbauen kann.



So, ich glaube wir belassen es für's erste bei diesen 17 Gegenständen. In der Hoffnung, dass mir das nächste Kapitel leichter fällt, wünsche ich euch noch einen schönen und entspannten Tag/Abend, trotz der aktuellen Umstände <3
Review schreiben
 
 
 Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast