Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast 

Bemily Oneshots

von Lion 2000
Kurzbeschreibung
GeschichteDrama, Liebesgeschichte / P16 / FemSlash
Beca Mitchell Emily Junk
10.05.2020
17.02.2022
39
71.029
4
Alle Kapitel
84 Reviews
Dieses Kapitel
3 Reviews
 
21.05.2020 1.358
 
Hi Leute,
Dieser Oneshot ist wieder sehr fies und ich musste mich echt dazu durchringen ihn zu schreiben.... Also Entschulding im Voraus falls ich euch zum weinen bringen...
Also Taschentücher bereit halten und los geht’s.
LG Lion 2000

Your Name Hurts

Stumm sah Emily zu, wie der Wind das Laub zu ihren Füßen aufwirbelte und sie umklammerte den Blumenstrauß in ihrer Hand noch etwas fester. ,,Tief durchatmen!“, murmelte sie leise, ,,Du hast lang genug gewartet!“.  Genau genommen hatte sie drei ganze Monate wartet. Drei Monate lang hatte sie getrauert. Drei Monate war es her, dass sie den wichtigsten Menschen in ihrem Leben verloren hatte….
Die Erinnerungen, dieses schicksalhaften Tages fingen an sie wieder zu durchströmen. Wie sie unruhig darauf wartete, dass Beca von der Arbeit zurück kam und langsam nervös wurde, weil sie vor einer Stunde längst Zuhause hätte sein sollen. Als es dann endlich klingelte standen nicht Beca, sondern zwei Polizisten vor ihrer Tür, die ihr ausrichteten dass Beca in einen Verkehrsunfall verwickelt gewesen war und noch am Unfallsort gestorben war…
Emily schloss die Augen und versuchte angestrengt ihre Tränen zurück zuhalten und ging langsam durch das Friedhofstor hindurch. Es war das erste Mal seit der Beerdigung, dass sie hier war. Sie hatte sich emotional einfach nicht dazu in der Lage gefühlt, Becas Grab zu besuchen.
Der betrunkene Fahrer, der in Becas Auto hineingekracht war, hatte Fahrerflucht begangen, konnte aber mittlerweile anhand von Zeugenaussagen von der Polizei ausfindig gemacht werden und momentan wurde in einem Prozess darüber entschieden, ob er Emily Schmerzensgeld zukommen lassen musste. Im Augenblick schien es darauf hinaus zulaufen, als ob Emily einen ordentlichen Betrag bekommen würde, doch ihr war das Geld eigentlich egal, da es nie ersetzen würde können was sie an jenem Abend verloren hatte….
Als Emily an der Reihe ankam in der Becas Grab lag, atmete sie noch einmal tief durch, bevor anfing die Reihe an Grabsteinen entlang lief, bis sie bei dem grauen Stein mit Becas Namen ankam.
Zögerlich trat sie an das Grab heran und legte den Blumenstrauß davor. Sollte sie was sagen? Also eigentlich wusste sie dass es nichts brachte, aber es gab einfach Dinge die sich von der Seele reden musste. ,,Ähm...Hey...“, fing sie an während sie sich vor dem Grab hinkniete, ,,Also...ich...“. Emily fuhr nervös mit ihren Finger über ihren Ehering, wie sie es immer tat, wenn sie nicht wusste was sie sagen sollte.
,,Tut mir leid, dass ich...ich dich nicht früher besucht hab...“, fing sie an, ,,...Ich konnte...es halt nicht früher, i-ich hoffe d-du verstehst das...“. Emily überlegte was Beca von ihr wissen wollen würde, ,,Also...Also Hailee geht’s gut.“(Hailee war Emily und Becas Hund), ,,obwohl sie sich manchmal wundert wo du bist, aber...aber sie wird sich dran gewöhnen...und ich hoffentlich irgendwann auch...letztens als ich wieder w-weinen musste  i-ist sie sogar einfach zu mir gelaufen und hart versucht m-mich zu trösten...“.
Emily schluckte schwer und sie hatte das Gefühl als müsse sie gleich wieder in Tränen ausbrechen. ,,Und was ich dir n-noch s-sagen wollte...“, fuhr sie schließlich fort, ,,...ich h-hab eine Idee für e-einen neuen Song...“. Emily wusste nicht was in sie gefahren war, aber irgendwie hatte sie das Gefühl das sie es hier vor Becas Grab singen musste, schließlich war sie die Inspiration für den Song gewesen. Also holte Emily tief Luft und fing an zu singen:

We‘re a half-written story, without any ending
You left me to figure it out,
Filled me with ecstasy, left with the best of me
but where‘s the rest of me, now?
Honestly, I don‘t regret you,
I just wish I never met you.
Part of me wants to upset you
Every single letter‘s killing me.
Don‘t know why it always gets to me, every time I hear that sound

Your name hurts.
I don‘t say it no more
It‘s like the worst of words
You don‘t even know.
Feels like burning on my lips, the ones that you used to kiss
No way you ain‘t feeling it too

Ungefähr bei der Hälfte der erste Strophe fingen die Tränen an Emily’s Wangen runter zu laufen und bei den letzten Versen, brach ihre Stimme und die Worte waren kaum zu verstehen. Als sie geendet hatte vergrub sie das Gesicht einfach in ihren Händen und schluchzte nur noch, für was weiß ich wie lange... ,,B-Beca...I-Ich v-vermisse d-dich....b-bitte k-komm zu m-mir zurück....“. Aber es war für Beca zu spät zurückzukommen, denn sie war tot. Und erst in diesem Moment begann Emily zu begreifen, dass sie ihre Frau nie wieder sehen würde....

1 Jahr später....
Nervös lief Emily im Hinterbühnenraum auf und ab. Heute war die erste Show der Tour ihres neuen Albums. Sie hatte zwar schon vorher vor einer großen Menge performt und war auch schon auf Tour gewesen, aber sie hatte bei einem Song wirklich große Sorge ob sie es schaffte ihn zu singen. Als Beca gestorben war, waren die meisten Songs des Albums bereits fertig gewesen und es waren alles glückliche Songs gewesen, denn so hatte sie sich gefühlt. ,,Your Name Hurts“, war noch schnell als letzter Song produziert worden und Emily hatte lange gebraucht bis sie den Song ohne in Tränen auszubrechen aufgenommen hatte und sie hatte diesen Song auch noch nie live gesungen...
Ihre Fans würden aber bestimmt Verständnis dafür haben, wenn sie Probleme beim Singen haben würde, weil sie sehr schnell darauf gekommen waren, das es in diesem Song um Becas Tod ging.
Das Konzert verlief eigentlich reibungslos, die Fans waren sehr enthusiastisch und konnten so gut wie jeden Song auswendig, was Emily immer besonders gefiel. Schließlich war nur noch ein Song übrig und Emily atmete noch einmal tief durch bevor sie ihn ankündigte. ,,Ich werde mal ganz ehrlich zu euch sein. Den nächsten Song habe ich zu einer Zeit geschrieben in der ich mich total verloren gefühlt hab, weil die Person, die mir wirklich alles bedeutet plötzlich nicht mehr da war...“. Diesmal kam kein Applaus von der Menge, stattdessen herrschte eine ehrfurchtsvolle Stille und Emily merkte wieder einmal was für tolle Fans sie eigentlich hatte, die genau verstehen zu schienen, was sie mit ihren Songs eigentlich ausdrücken wollte. Emily fing an zu singen und zu Beginn verlief es ganz reibungslos, doch irgendwann kamen dann doch die Erinnerungen zurück und sie konnte bestimmte Verse gar nicht mehr richtig singen, weil Tränen ihr die Kehle zu schnürten. Doch ihre Fans sangen einfach für sie weiter und halfen Emily sich durch den Song durchzukämpfen und am Ende konnte sie auch wieder einigermaßen singen. Als der Song zu Ende lächelte Emily auf die Menge hinab und sagte mit Tränen in den Augen, ,,Danke Leute, ihr seid echt die Besten.“ und mit diesen Worten winkte sie ihren Fans noch ein letztes Mal zu und verließ die Bühne.
Seit diesem Abend sang Emily ,,Your Name Hurts“, bei jedem einzelnen ihrer Konzerte. An manchen Tagen viel es ihr leicht den Song zu singen, an anderen wiederum sehr schwer, doch ihre Fans waren immer da um ihr weiterzuhelfen wenn sie nicht mehr weitersingen  konnte und mit dem Jahren die verstrichen wurde sie immer sichere bei performen dieses Songs und sie wussten auch dass Becs unglaublich stolz gewesen wäre, wenn sie hätte sehen können und das gab ihr beim jedem weiteren Auftritt Kraft.

So *schnief* das war’s mit dieser Tragödie. Beca ist meine Lieblingsfigur in Pitch Perfect, sie zu töten war also ein ziemlicher Stich ins Herz für mich...aber diese Idee spukt jetzt schon fast drei Wochen in meinem Kopf rum und ich musste es mir einfach von der Seele schreiben, der nächste Oneshot wird aber weniger traurig versprochen! Der Songtitel und Text basiert übrigens auf dem Song ,,Your Name Hurts“, von Hailee Steinfeld. Und ja ich weiß meine Namensgebung von dem Hund der zwei, war eine seeeeeeehr kreativ versteckte Anspielung*hust, hust*(#Ironie)
So wir sehen uns dann beim nächsten Oneshot und so viel sei schon mal verraten: Es wird ziemlich Superheldenmäßig und auch sehr gay;)
LG Lion 2000
Review schreiben
 Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast