Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast 

Einige Worte von mir

KurzgeschichteSchmerz/Trost / P12
04.05.2020
04.05.2020
1
464
2
Alle Kapitel
3 Reviews
Dieses Kapitel
3 Reviews
 
 
 
04.05.2020 464
 
Ich weiß, dass es nicht helfen wird. Ich würde vor Freude in Tränen ausbrechen, wenn auch nur eine Person das ließt und es ihr hilft!

Also an alle Menschen da draußen, die im Moment gemobbt werden. An alle die sich ritzen oder die an Suizid denke. An alle Menschen die keine Kraft mehr haben, bitte lest diesen Text. Ihr seid nicht alleine mit diesen Problemen. Ihr seid nicht hässlich, abstoßend oder gar unnormal. Das sind die Mobber. Die Menschen die euch Tag für Tag ohne triftigen Grund fertig machen. Sie sind psychisch gestört, nicht ihr. Ihr seid diejenigen, die ihre Angst und Wut vertragen müsst. Gebt nicht auf, kämpft weiter. Das hört sich so einfach an, ist es aber nicht. Ich möchte euch nicht verlieren. Ich möchte nicht, dass ihr innerlich absterbt. Ich möchte, dass ihr glücklich seid. Ich akzeptiere und liebe euch, egal wie ihr ausseht oder seid. Ich liebe euch wie ihr seid. Ihr seid nicht hässlich, denn es gibt keine hässlichen Menschen. Die vielleicht exestierenden Narben auf euren Armen sind kein Zeichen für Schwäche oder Hässlichkeit. Die Tränen zeigen nicht, dass ihr schwach seid, sondern nur, dass ihr zu lang stark wart! Sie sind ein Zeichen für unvorstellbaren Schmerz und eine große Kraft. Es ist nicht leicht, aber ihr schafft das. Es wird eine Person geben, die euch liebt, egal wie ihr seid. Ich bin so eine, aber es werden Leute kommen, die nicht nur Texte für dich schreiben, sondern dich lieben. Dich beschützen. Dir helfen. Du musst nur Geduld haben. Sobald ihr 18 Jahre alt seid, könnt ihr wegziehen. Es wird nicht immer helfen, aber es ist ein erster Schritt. Wenn euch die Mobber wieder fertig machen, wehrt euch wenn es nur irgendwie geht. Lässt die grässlichen Worte nicht an euch heran. Redet mit einer Person, der ihr vertraut. Es gibt Nummern, die man anrufen kann, wenn es niemand anderes gibt, mit dem man reden kann. Und in dieser Zeit wünsche ich euch Kraft, lebt weiter und lasst euch eines sagen: Lena hat Recht mit ihren Songs. Ich zitiere: Thank you, for knocking me down, cause these scars have just made me stronger!
Denkt immer daran, ihr seid nicht hässlich oder weniger viel wert, nur weil ihr anders seid. Ihr seid wundervoll, perfekt fantastisch und sehr liebenswert, wie ihr seid! Wenn ihr jemanden zum Reden brauchst, könnt ihr mich auch anschreiben. Mir ist es egal, ob ihr anders seit. Ob ihr lesbisch/schwul;hetero seid. Mir ist es sowas von egal! Das einzige was zählt ist euer Charakter. Euer Herz. Lasst es nicht zerstören! Ich brauche euch. Jeden einzelnen, jeden.
Jeder Nation.
Jeder Sexualität.
Jedes Alter.
Jeden einzelnen.
Wie ihr seid. Lena hat Recht: F*ck the haters, the don't know your!
Bitte bleibt bei mir.
Bitte!
Review schreiben
 
 
 Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast