Probleme haben ihre Grenzen

von Rose16
GeschichteDrama, Romanze / P12
Damon Salvatore Elena Gilbert Jeremy Gilbert Miranda Sommers-Gilbert OC (Own Character) Stefan Salvatore
30.04.2020
13.09.2020
23
26.329
1
Alle Kapitel
18 Reviews
Dieses Kapitel
1 Review
 
 
30.04.2020 767
 
Hallo zusammen,
das ist meine erste FF und ich hoffe sehr sie gefällt euch.
Viel Spaß beim lesen
Rose16
——————————————————————


Ich sitze grade im dämlichen Auto meiner Eltern und höre laut stark Musik durch meine Kopfhörer. Versteht mich nicht falsch ich liebe meiner Eltern, aber jetzt grade würde ich sie am liebsten Umbringen.
Den sie kamen auf die brillante Idea umzuziehen, mitten im Schuljahr!!!
Wegen ihnen musste ich mich von meiner “Schwester“ ( beste Freundin) trennen und das beste kommt noch anstatt das wir in eine bekannte Stadt ziehen, aus der wir auch kommen, ziehen wir irgendwo ins nirgendwo, kurz wir ziehen nach Mystic falls.



Eigentlich bin ich eine ruhige/offene Person mit Schokoladen braunen gelockten haaren die mir über die brust reichen meine augen sind Himmels blau.


Ich höre der Musik zu und versinke in meinen Gedanken, als mich mein Bruder der neben mir sitzt wieder in die Realität zurück holt.,,Was willst du Chase!?“. Das wäre der Punkt an dem mich meine Eltern Respektlos nennen, aber ich bin 16 und er 17 das ist bloß ein Jahr Unterscheid, außerdem sind sie daran schuld das ich so sauer bin würden wir nicht umziehen währe ich nicht sauer so einfach ist das!
,,Rose! Jetzt halt mal die Luft an und habe etwas Respekt ich verstehe ja das du sauer bist, aber das gibt dir noch lange nicht das recht jemanden grundlos anzuschreien.“, schreit meine Mum schon fast. Habe ich es nicht gesagt!,,Ich habe das gute recht sauer zu sein Mum immerhin ziehen wir grade um und niemand hat sie auch nur die geringste mühe gemacht MICH zu fragen was ich will!!!!“, fauche ich zurück.
,,Liebes jetzt komm mal ein gang runter.“. Jetzt mischt sich auch noch mein Vater ein! Große Klasse!
Bevor ich aber noch ein weiteres Wort von ihnen höre, setze ich meine Kopfhörer wieder auf und gucke aus dem Fenster.







Nach weiteren zwei Stunden in der Irrenanstalt die sich Familie im Auto nennt verbracht habe, verkündet mein Dad das er an der nächste Tankstelle halt macht um zu tanken und was zu essen.
Als mein Vater an der Zapfsäule hält bin ich die erste die aus dem Auto springt. Mein Vater tankt während meine Mum und mein Bruder weiterhin im Auto sitzen, ich gehe stattdessen etwas weiter weg um mich um zu sehen. Weit und Breit sind Bäume, Bäume willst du mich eigentlich verarschen ich was führ ein Kaff bringen die mich!




Als mein Dad wieder zum Auto kommt fährt er es auf eins der nahegelegenen Parkplätze. Während ich gelassen hinterher gehe.
Als ich am Auto an komm sind alle schon draußen und betrachten die  schöne Aussicht, ich weiß zwar nicht was an Bäume und Bergen so interessant sein soll aber OK.
,,Wir gehen jetzt essen kommst du mit?“, fragt meine Mum und guckt weiterhin auf die Bäume.,,Nein.“, sage ich knapp und entferne mich von ihnen um mich auf eine der Bänke zu setzen. Als ich mich setze waren sie schon auf dem weg zu dem Restaurant.



Ich gucke auf mein Handy und will meine Freundin anrufen, aber natürlich gab es hier nicht mal Empfang, also entschied ich mich zu meinen Eltern zu gehen.



Im Restaurant war keine Menschenseele außer die Angestellten und wir, kein Wunder um 8 Uhr morgens.
,,Oh Rose du hast dich doch dazu entscheiden uns Gesellschaft zu leisen.“, sagt meine Mutter lächelt während ich mich neben meinen Bruder setze. Wieso lächelt sie ich will doch einfach nur zurück nach New York wieso verstehen die das nicht!
,,Magst du was essen?“, fragt mich mein Dad und ich nicke als Antwort.,,Pizza?“, kommt es von Chase und meine Laune beginnt sich etwas zu verbessern, den es gibt PIZZA!
Ich gucke ihn an und das reichte als Antwort.
Als unsere Bestellung, dannendlich ankam ( ich habe eine Margarita Pizza, Chase hat einen Burger genauso wie mein Dad, meine Mum hat Pommes) fing ich an meine Pizza zu schneiden. Meine Eltern diskutieren noch über irgendwas bis sie mich dan ansprechen.,,Schätzchen ich und deine Mum haben beschlossen da du ja so frustriert vom Umzug bist kannst du dein Zimmer so gestalten wie du willst. Chase hat das schon angenommen. Was hältst du davon?“, also frustriert kann man nich mehr sagen ich bin stink sauer! Aber langsam steigt meine Laune doch ich überspiele es.
Ich nickte und wir diskutieren über das Hause .
Nach drei Stunden verlassen wir das Restaurant und gehen zum Auto. Ich setze ich rein und es geht weiter, nach wenigen Minuten falle ich in ein traumlosen Schlaf.



——————————————————————


Also,
das wars für heute ich hoffe euch hat es gefallen morgen gehts weiter!
LG. Rose16
Review schreiben