Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast 

Asterix und der Zorn des Druiden

von schnipsel
Kurzbeschreibung
GeschichteFreundschaft / P12 / Gen
Asterix Miraculix Obelix OC (Own Character)
15.04.2020
15.04.2020
1
594
2
Alle Kapitel
2 Reviews
Dieses Kapitel
2 Reviews
 
 
 
15.04.2020 594
 
"Zenturio!" Völlig außer Atem stürmte der junge Legionär in das Zelt des Zenturios. Er salutierte und berichtete keuchend: "Melde gehorsamst: Der Druide, nach dem Ihr geschickt habt, ist eben im Lager eingetroffen!" - "Sehr gut. Sehr gut!", grinste Zenturio Trugschlus und rieb sich die Hände, "Er soll sofort hereinkommen! Und kein Wort! Zu niemandem!" Der Legionär nickte und verschwand. "Endlich!", murmelte Trugschlus, "Endlich werde ich diese Barbaren Mores lehren! Sie werden wünschen, ihnen wäre der Himmel auf den Kopf gefallen." - "Ave, Zenturio!", unterbrach eine krächzende Stimme Trugschlus' Gedanken. Der Zenturio hob den Blick. Im Zelteingang stand ein junger schlaksiger Mann in einem einfachen weißen Gewand. "Mein Name ist Intrigantix. Ich bin der Druide, nach dem Ihr verlangt habt.", erklärte er. Der Zenturio kniff argwöhnisch die Augen zusammen und musterte den Neuankömmling. "So?", brummte er, "Ihr seid noch recht jung für einen Druiden." Intrigantix nickte. "Es kommt nicht auf das Alter an.", behauptete er leichthin, "Ich gehöre zur jungen Generation. Glaubt mir, ich bin einer der besten. Ich hatte ein Stipendium.“ – „Soso.“, brummte Trugschlus, „Wie Ihr meint. Soll mir recht sein, wenn Ihr mir nur nützlich seid. Ihr werdet mir doch helfen, mein Junge!?“ – „Nun, Zenturio, das kommt darauf an, was ich dafür erhalte. Immerhin bin ich noch immer ein Gallier – und damit sind wir grundsätzlich Feinde.“ – „Ihr seid noch durchtriebener als man mir sagte.“, murmelte Trugschlus und klang dabei beinahe anerkennend, „Setzt Euch, und wir besprechen alles!“



***




"... Ach ich weiß nicht, Asterix,", seufzte Obelix, "die Römer verhalten sich in letzter Zeit so ruhig. Man trifft kaum noch auf welche. Vielleicht haben wir sie ja zu grob angefasst?" - "Unsinn, Obelix!", widersprach der kleine Krieger lächelnd, "Die sind sicher nur etwas müde. Das wird wieder. Sieh nur – da kommt Miraculix! Hallo, Miraculix, o Druide. Wohin gehst du?“ Der Druide hob den Blick und wirkte zunächst verwirrt. „Oh, hallo, Asterix. Hallo, Obelix ….“, murmelte er abwesend. „Was ist passiert?“, fragte Asterix besorgt. Der Druide zuckte die Achseln. „Ich weiß es nicht.“, seufzte er, „Ich kann nicht sagen, warum, aber irgendwie habe ich das Gefühl, dass irgendetwas geschehen wird. Irgendetwas … Schreckliches!“ – „Glaubst du, der Himmel fällt uns auf den Kopf?“, brummte Obelix und sah prüfend nach oben. Miraculix seufzte wieder und setzte seinen Weg kopfschüttelnd fort. Asterix strich sich nachdenklich über den Bart. „Er gefällt mir nicht, Obelix. Ich fürchte, unser Druide wird alt.“, knurrte er. Der Gedanke, der Druide könnte irgendwann … nicht mehr da sein, jagte Asterix einen eisigen Schauer über den Rücken. Was sollte dann aus ihnen werden? Nur Miraculix‘ Zaubertrank schützte das Dorf der Unbeugsamen vor den Angriffen der Römer!

Mit einem energischen Kopfschütteln vertrieb der kleine Krieger die beunruhigenden Gedanken. Er versetzte Obelix einen freundschaftlichen Klaps und sagte betont fröhlich: „Wir sollten ein paar Wildschweine jagen, was meinst du?“ – „Gute Idee. Ich hoffe nur, die Schwarzkittel sind in besserer Verfassung als die Römer.“ Asterix lachte befreit auf. „Dann lass uns gehen!“, rief er und marschierte voran.



Als die beiden Krieger kurze Zeit später ins Dorf zurückkehrten, trug jeder von ihnen zwei stattliche Keiler über der Schulter – klitzekleine Schweinchen, wie Obelix sie nannte. Dennoch wirkte Asterix‘ Freund etwas unzufrieden. „Hallo, ihr beiden!“, begrüßte sie Automatix, „Wie war die Jagd?“ – „Och …“, brummelte Obelix, „Nicht einmal die Wildschweine sind wirklich bei der Sache.“ Automatix schüttelte verständnislos den Kopf. Vermutlich wurde es allmählich wieder Zeit für eine Rauferei mit den Römern, bevor Obelix noch einen Lagerkoller erlitt!
 
 
 Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast