Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast 

Die Zeit heilt alle Wunden... oder vllt auch nicht?!

Kurzbeschreibung
GeschichteDrama, Liebesgeschichte / P12 / Gen
Gwen Stacy Peter Parker / Spiderman
10.04.2020
20.04.2020
18
18.407
 
Alle Kapitel
1 Review
Dieses Kapitel
1 Review
 
 
10.04.2020 743
 
Vorab: Das ist meine erste Geschichte, also erwartet kein allzu hohes Niveau. Ich habe neulich The Amazing Spiderman 2 geguckt und mich hat der Tod von Gwen ziemlich fertig gemacht. Leider gibt es ja keine Fortsetzung, weshalb ich mir jetzt selber eine schreibe die ich mit euch teilen möchte. Und in dieser Geschichte ist alles möglich. Vorab noch ein kleiner Tipp. Hört mal unbedingt in den Score von Hans Zimmer rein: https://www.youtube.com/watch?v=Yg5KAtSPQSo. So und jetzt viel Spaß mit dem ersten Kapitel...


Kapitel 1:
Dicke Regentropfen prasselten auf ihn hinab. Er war bereits klitschnass. Doch wie jeden Tag kam er her. Zu ihr. Er besuchte ihr Grab jetzt schon seit über einem Monat. Und trozdem saß der Schmerz noch so tief wie am ersten Tag.
"Gwen Stacy" war auf dem Grabstein eingraviert. Davor lagen einige Blumen, welche bereits volkommen durchnässt waren.
Außer Peter war bei diesem Unwetter kein anderer mehr Unterwegs auf dem Friedhof. Man konnte die Fähren vom Hudson hören und Autos wie sie sich durch den New Yorker Abendverkehr drängten. Aber das alles rückte in den Hintergrund wenn Peter hier vor ihr stand. Er verspürte nur leere in sich. Denn sein Weg, war sie. Doch jetzt war sie nicht mehr. Hätte er nur das Versprechen eingehalten, welches er ihrem Vater gegeben hat, als dieser im sterben lag.
Er war Schuld für den tot dieser beiden Menschen. Dabei sollte er doch die Menschen beschützen und retten.
Langsam liefen tränen seine Wange runter und vermischten sich mit den Regentropfen welche auf sein Gesicht fielen.
Während er sich mit dem Arm die Augen trocken wischte drehte er sich um und verließ das Grab. Er würde morgen wiederkommen. Und den Tag danach. Und den Tag danach.
Als Peter den Friedhof verließ kam ihm ein Mann entgegen. Er trug einen schwarzen langen Mantel und eine schwarze Mütze, welche er sich tief ins Gesicht gezogen hat. Peter ging an ihm vorbei und verließ den Friedhof.
Der Mann jedoch ging zu einem Grabstein. Gwens Grabstein...

Auf dem Weg zur U-Bahn hörte er das vertraute Geräusch von Polizeisirenen. Doch er beachtete es nicht weiter und betrat die Metrostation. Er hatte den Job als Spiderman nach dem tot von Gwen abgelegt und seitdem seinen Anzug nie wieder angefasst.
Als er in der U-Bahn saß klingelte sein Handy. Es war Tante May.
"Hey Peter. Wo bist du mein Junge?"
"Hi Tante May. Ich war nur in der Stadt unterwegs und komme jetzt nach Hause."
"Peter, warst du wieder bei ihr?"
"..."
"Peter?"
"Ja war ich."
"Ach Schatz. Dann komm erstmal nach Hause. Ich habe Spaghetti mit Fleischklösschen gemacht"
"Ja ich bin noch 5 Blocks entfernt. Bis gleich Tante May."
Kurze Zeit später betrat Peter das Haus. Das Haus in dem er fast sein ganzen Leben verbracht hat. Nachdem seine Eltern noch während er klein war verschwunden sind. In diesem Haus ist er großgeworden. Im letzten Jahr war er seltener hier. Er hatte die meiste Zeit bei ihr verbracht. Bis sie aus seinem Leben gerissen wurde.
Nun verbringt er wieder mehr Zeit hier. Er hilft Tante May im Haushalt und verdient sich als Fotograf ein paar Dollar dazu.
Eigentlich würde er jetzt in England sein. Mit ihr. Sie würde dort an der Oxford Universität studieren und er würde als Spiderman Menschen retten.
Doch so vieles kann sich ändern innerhalb von wenigen Minuten.

Er saß mit Tante May beim Abendbrot. Die Spaghetti waren wie immer hervorragend. Die beiden unterhielten sich, als es plötzlich an der Tür klingelte.
"Peter? Erwartest du noch jemanden?"
"Nein eigentlich nicht."
Peter stand auf und ging zur Tür. Durch das Glasfenster konnte er eine männliche Person erkennen.
Er öffnete die Tür.
Vor der Tür stand der Mann, den Peter auf dem Friedhof gesehen hatte.
"Kann ich ihnen helfen?"
"Sind sie Peter Parker?"
"Ja der bin ich. Darf ich fragen wer sie sind?"
"Ich, Peter, bin dein Vater. Und ich muss dir etwas über Gwen erzählen."


So das war es für das erste Kapitel. Verzeiht mir die Rechtschreibfehler. Ich probiere die Geschichte schnellsmöglich weiterzuschreiben. Ich hoffe ich konnte einige von euch Neugierig machen. Jetzt noch ein bisschen Werbung in eigener Sache. Ich habe mal ein kleines Video zu Gwen und Peter gemacht. Ihr könnt ja gerne mal reingucken: https://www.youtube.com/watch?v=l6UuvQqpSdU
Review schreiben
 
 Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast