Die drei gestörten Mädchen namens Caitlin, Mizuki und Yumi, die nichts können, trotzdem eines Tages Jonin werden möchten und nichts besseres zu tun haben, als in Kakashis Haus einzubrechen, um herauszufingen, was im Flirtparadies steht

GeschichteHumor, Freundschaft / P12
Kakashi Hatake
04.04.2020
20.09.2020
45
51.233
5
Alle Kapitel
11 Reviews
Dieses Kapitel
noch keine Reviews
 
 Datenschutzinfo
22.07.2020 927
 
Team 4 wollte wieder zurück nach Konoha, aber Mizukis Vater wollte unbedingt noch Fotos machen.
"Der Fotograf kommt gleich." kündigte er an und die Vier warteten im Wintergarten.
Nach einem zweistündigen Fotoshooting mussten sie noch darauf warten, dass die Fotos entwickelt wurden.
Deshalb ging das Team in Caitlins Gästezimmer zurück und die drei Mädchen spielten Volleyball, während Kakashi den vierten Teil des Flirtparadieses las.
Dann betrat der Fotograf das Zimmer und sagte:
"Der Drucker funktioniert grad nicht so richtig, wir müssen erst jemanden kommen lassen."
Er schaute zu Kakashi, schaute ganz verwirrt und fragte?"
"Ist das das Flirtparadies? Bei uns hier in Suna sehen die ganz anders aus."
Das führte dazu, dass Kakashi die Villa verließ und in den Buchladen ging, um sich die andere Edition zu kaufen.
Caitlin, Mizuki und Yumi nutzten die freie Zeit, um sich in den Whirlpool zu legen und zu reden.
"So, jetzt erzählt mal, was ich im letzten halben Jahr verpasst habe." forderte Yumi und orderte ein Glas Champagner.
"Nicht viel." war Mizukis kurze Antwort, denn dem war auch so.
"Aber ihr habt doch erzählt, dass ihr in der Zeit zweimal an der Chunin-Auswahlprüfung teilgenommen habt."
Als Yumi das sagte, verschluckte sich Mizuki an ihrem Gin und Caitlin tauchte beschämt unter.


"Ja okay, eine spannende Sache ist passiert." sagte das Mädchen aus Sunagakure, nachdem sie aufgehört hatte zu husten.
"Lief nicht so gut." sagte Caitlin dazu und ihre Teamkollegin war schon ganz genervt von der Geheimnistuerei.
"Ja also...bei unserem zweiten Versuch waren wir ziemlich aufgeregt und haben uns den Abend zuvor im ganz großen Stil betrunken...und am nächsten Tag ging es uns so beschissen, dass wir dagegen antrinken wollten. Es ist halt sofort aufgefallen, dass wir lattenstramm waren und wurden direkt nach Hause geschickt. Luna war übrigens die Dritte im Team, da Kyoko im Krankenhaus lag und Megan ja das Dort verlassen hat."
Yumi musste lachen und auch die anderen beiden im Team fanden die Geschichte witzig, auch wenn es ihnen peinlich war.
"Und bei der anderen Chunin-Auswahlprüfung wurde Caitlin beim Bescheißen erwischt."
"Wie das denn?"
"Sie hat ihrem Sitznachbarn den Zettel vors Gesicht gehalten und gefragt, was da hin kommt."
Caitlin zuckte nur mit den Schultern und alle fingen an zu lachen.
"Hast du was Spannendes zu erzählen?"
Yumi dachte kurz nach und schien wieder an Sasuke zu denken, denn sie sah plötzlich ziemlich traurig aus.
"Ja, war halt alles ziemlich scheiße. Sasuke war so abweisend wie immer und Megan ist von Tag zu Tag immer irrer geworden. Irgendwann hatte ich vor ihr richtig Angst und war überrascht, dass nicht sie sondern Sasuke versucht hat, mich umzubringen."
Diese Geschichte fanden die drei Mädchen dann nicht mehr so lustig und auch Caitlin schien nun ziemlich traurig zu sein.


Mizuki wollte die ausgelassene Whirlpool-Alkohol-Stimmung retten und fragte:
"Was ich mich eigentlich schon länger gefragt habe: Müsstet ihr beiden euch nicht eigentlich schon länger kennen? Immerhin wart ihr zusammen auf der Akademie. Andererseits kannte Caitlin auch nicht ihre Zwillingsschwester, obwohl ihr im selben Dorf wohnt."
"Ich kannte Caitlin, aber ich fand sie nervig und habe deshalb nie mit ihr geredet. Ich hatte in der Akademie nur eine beste Freundin, aber mit der habe ich mich wegen Sasuke zerstritten."
"Ich kannte Yumi auch und wollte mich immer mit ihr anfreunden...aber sie war so abweisend...und Megan kannte ich nicht, da sie den Abschluss schon gemacht hat, bevor ich überhaupt eingeschult wurde. Sonst ist sie mir immer aus dem Weg gegangen, damit ich nicht von unserer traurigen Familiengeschichte erfahre."
Das Mädchen aus dem Uchiha-Clan schien wieder traurig zu sein, weshalb ihre Teamkollegin eine Geschichte aus ihrem Leben erzählte:
"Ich hab damals meine ganze Klasse unterdrückt, aber das war nicht immer so. Es gab ein Mädchen, vor der hatte jeder Angst und ich wollte das ändern. Das hat sich auch tatsächlich geändert, denn-"
"Du hast sie verprügelt?"
"Nein, sie ist krank geworden und musste die Schule verlassen. Ich hatte damit nicht mal was zu tun. Danach hatte ich das Sagen in der Klasse."
"Und was willst du uns mit dieser Geschichte sagen?" fragte Yumi etwas verwirrt und bekam die Anwort:
"Manchmal lösen sich Probleme von selbst."
"Warum bist du eigentlich nach Sunagakure gezogen?" wollte das Mädchen aus dem Hyuuga-Clan wissen, da Mizuki gerade schon dabei war von ihrer Vergangenheit zu erzählen.
"Wegen des Sandes..."


Irgendwann kam Kakashi wieder und auch die Fotos waren nun fertig, welche ziemlich gut aussahen.
Auf dem Rückweg wurden die Vier angegriffen und als Kakashi ein Kunai warf, traf er voll daneben.
"Was war das denn?" fragte Mizuki entsetzt und bekam die Antwort:
"Keine Ahnung, sonst passiert mir sowas nicht. Die sind auch irgendwie leichter als sonst."
Es stellte sich heraus, dass Kakashis Kunais von Mizukis Eltern durch leichtere ersetzt wurden und auch eins aus Diamant war dabei.
"Das zerbricht dann nicht so schnell." sagte die Blauhaarige dazu, als ihr Sensei besagtes Kunai aus der Tasche holte.
"Ist das nicht extrem wertvoll?" fragte Yumi und bekam von ihrer Teamkollegin die Antwort:
"Keine Ahnung."
Sie setzten ihren Weg fort und ihr Sensei schien ziemlich gute Laune zu haben.
Er hatte nun vier neue Flirtparadies-Bücher und die Edition aus Sunagakure sah sogar besser aus.
Review schreiben