Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast 

MSTing: Ein Theaterstück zum heulen

von Natalie23
GeschichteHumor, Parodie / P12
03.04.2020
13.01.2021
3
4.668
 
Alle Kapitel
3 Reviews
Dieses Kapitel
noch keine Reviews
 
 
13.01.2021 1.304
 
Meine Gefühle drehen sich im Kreis.

Sasuke: Bist du schon so psychisch gestört, dass deine Emotionen eine eigene Persönlichkeit entwickeln und sich im Kreis drehen?  *Trocken *
Sakura: *Tonlos * kann sein. Kann aber auch nicht sein. Vielleicht habe ich ja einfach nur zu tief ins Glas gesehen, weil ich mir den Mut antrinken muss so zu tun, als will ich das von dir.
Sasuke: Wir wissen beide das du dafür nicht viel brauchst, um zu deinen alten Gewohnheiten zurückzufinden, Haruno.
Sakura: Stimmt, weil dein Gesicht sofort Brechreize in mir auslösen würde, Uchiha.
Natalie: Ich spiele einfach Mal mit und sage, dass wenn Sakura wirklich ein paar Tropfen zu sich nehmen sollte, aus wegen Grund auch immer – Nachts zum Spielplatz zu schleichen ist nie eine gute Idee für den schon so angeschlagenen Kreislauf.
Sakura: Was?
Natalie: Was?
Sasuke: Wir wissen alle, dass du es gesagt hast, also tu nicht so, deutsche Weißwurst. *Genervt *



Ich kann spüren, dass du in der Nähe bist.

Sasuke: *Betrachtet Sakura abfällig * du bist sowas wie ein Navigationsgerät, nur das du auf mich persönlich programmiert bist. Kaum bin ich in der Nähe nimmst du meine Spur auf wie ein Hund und rennst mir hinterher, als wäre ich ein Ball.
Sakura: *Zuckt mit den Schultern * ich kenne eben dein Chakra und bin in der Lage es zu lockalisieren. Das gehört so dazu zum Ninjadasein, weißte?
Sasuke: Ach ja?
Sakura: Jah.
Sasuke: *Schmunzelt * Chakren, die einen mitten in der Nacht bewusstlos geschlagen haben vergisst man nicht, was?
Sakura: *Vergnügt * Wahrlich, genau so wie man die heimlichen Versuche von dir, wie du versucht hast Nachts heimlich zu trainieren, bis du auf mich draufgefallen bist wie ein magersüchtiger Sack Kartoffeln, Animeehemann.
Natalie: Ich liebe es Menschen zu beobachten, die so viel füreinander empfinden, aber irgendwie spielt mein Hirn den Film ab, dass Sakura einen Chip in ihre Schläfe einschweißen hat lassen, mitdem sie jeden Schritt der getan wird, abscannen kann.
Sasuke: Du bist ja auch total seltsam, krank und gehörst in psychische Behandlung.
Natalie: *Schmunzelt * das weiß ich, mein Lieber. Aber wenn ich dir ein Tipp geben darf; du solltest die Ratschläge die du gibst schon selber annehmen.
Sasuke: *Murrt *
Sakura: (^.^)



Warum lässt du mich länger warten?


Sakura: *Sieht zu Sasuke * kannst du dir deine Gedankengänge deines Storyichs mitverfolgen?
Sasuke: Lange Vorspiele bringen mehr Spaß und einen intensiveren Orgasmus. Natalie, hast du vielleicht das Bedürfnis dich zu übergeben?
Natalie: Nö, danke der Nachfrage.
Sasuke: Toll, dann habe ich diese perversen Dinge ganz umsonst gesagt.
Sakura: Tja, schön wäre es gewesen, was? In Wahrheit aber bist du einfach so langsam, dass ich so alt werde wie der Ältestenrat, während ich auf dich warte, Lahmarsch.
Sasuke: *Tonlos * das ist ja auch der Sinn der Sache. Einseitige und dazu noch eine Zweckehe, you know?
Sakura: Streich das Ehe weg und tausche es gegen einen netten Gefallen unter alten Kameraden ein, damit dich deine Fangirls in Ruhe lassen, und du von den Kagen nicht gekillt wirst.
Sasuke: *Knurrt * du musst auch immer das letzte Wort haben, was Haruno?



Hab ich dir nicht bereits all meine Treue bewießen?

Sasuke: Also eigentlich warte ich ja darauf, dass du Tod umfällst, bis ich bei dir ankomme.
Sakura: Da kannst du lange drauf warten, ich werde ganz bestimmt nicht wegen dir ins Graß beißen.
Natalie: Nichtsdestotrotz könntest du dich etwas gedulden bei der Zeit, wo du schon so sehnsüchtig darauf gewartet hast, machen es die paar Monate mehr oder weniger auch nicht mehr.
Sakura: *Zuckt mit den Schultern *
Sasuke: Aber weißt du, was ich mich frage, Sakura?
Sakura: Nein, weil eigentlich interessiert es mich nicht wirklich, Kumpel.
Sasuke: Na dann bin ich eben nicht der Einzige der sich wundert, warum die Eichhörnchen deine Hundeleine nicht schon lange abgeknabbert haben.
Sakura: Lauf weg, Sasuke. Weg, und komm nie wieder zurück!
Natalie: (^.^)


Ungeduldig schlägt mein Herz schmerzhaft gegen meinen Brustkorb.

Sasuke: Ist es schon so weit, Haruno? Bringt dich dein Herz schon selber um, damit es Andere nicht für dich tun muss? Unlesslevel over 9000.
Natalie: Du begehst gerade eine weitere Straftat. Dieses Zitat gehört einem anderen Anime, dass ist Diebstahl. *Unbeeindruckt *
Sakura: Mal ganz davon abgesehen ist das nur das Zeichen eines Herzinfarktes, dass ich wegen dir und deinem Anlitz habe. Du bist einfach viel zu hässlich ohne Filmake-up.
Sasuke:  (ò.ó)
Sakura: ( ó.O)
Natalie: Ich spüre die Liebe der beiden so intensiv, wie beim Orginalwerk. Genau so gut nachzuvollziehen. (^.^)



Die Zeit scheint still zu stehen.


Sasuke: Na dann ist wenigstens einer still und labert mich nicht die ganze Zeit voll. Aber abgesehen davon klingt das für mich nach meinem sehr mächtigen und wunderschönen Sharingan. Was ist los mit dir, Haruo? Checkst du nach Jahren der Erniedrigung von meiner Seite aus immer noch nicht, wann ich dich in ein Genjutsu versetze, um dir das Licht auszupusten?
Sakura: das eher weniger. Ich finde deine Masche inzwischen nur so langweilig, dass ich mir Zeit lasse, und auf dich zu warten langweilt mich inzwischen eben schon auf diesem Level, Uchiha.
Natalie: das oder die Situation zwischen euch beiden ist so unfassbar romantisch, dass sich selbst die Zeit ein Päuschen gibt, um das wunderschöne Pair zu begutachten.
Sasuke: Halt dein Maul, oder willst du etwa, dass ich mich übergebe, Weib?
Sakura: Würde es mir nicht genau so gehen, würde ich locker mit ja bitte antworten.
Sasuke: Du hast ebenfalls zu schweigen, Miststück.
Sakura: *Unbeeindruckt * nö.
Natalie: (^.^)



Meine Augen suchen die Ferne... suchen dich, doch finden tun sie dich nicht.

Natalie: *Ganz Mistlerin be like * wahrscheinlich, weil anstatt die eigentlich in der im Text stehen müsste...
Sasuke: So aber suchst du die Ferne, na Sakura, wie sieht die Ferne so aus und was findet man da so? *Hämisch *
Sakura: *Gutgelaunt * eigentlich alles was ich brauche. Mehr Aufmerksamkeit und Anerkennung als du es mir jemals hättest geben können und alles andere bis auf dich, damit ich meine Ruhe habe.
Sasuke: Der Punkt geht Mal wieder an dich, Haruno!



Wo bist du nur?


Sasuke: *Trocken und ohne eine Miene zu verziehen * Ja auf dem Weg auf dem ich lauf, bin ich an so vielem vorbeigerauscht!
Natalie: *Fällt vor lachen fast vom Stuhl *
Sakura: *Grinst * okay, dass war ausnahmsweise Mal witzig, Uchiha.
Sasuke: Gewöhnt euch ja nicht dran. *Gelangweilt *


Träge hebe ich meine Hand, lege sie behutsam auf das beschlagene Glas des Fensters.  


Sasuke: *Verzieht das Gesicht * ich beschwere mich nicht über den viel zu übertriebenen Kitsch und intepretiere dieses eine Mal lieber: es ist ein Traum von dir Kitschkirsche, weil im Wachzustand hättest du sicherlich noch einen romantischen Song abspielen lassen, zur Untermauerung deines Herzschmerzes.
Sakura: *Winkt ab * das ist nicht nötig, meine Tränen geben schon irgendwelche Töne ab, wegen dem schrecklichen Liebeskummer, den ich natürlich wegen dir habe.
Natalie: *Amüsiert * Anfängerfehler: in einer richtigen Romanze steht das Orchester hinter den beiden Liebenden und rennt ihnen im Regen hinterher, die Komponestition perfekt spielend!
Sakura: Ach, da war ja was.
Sasuke: *Verdreht die Augen * für wahr, für wahr.



Es ist angenehm kühl auf meiner erhitzten Haut.  


Sasuke: Herzlichen Glüchwunsch: das Glas hat also keine selbstangebauten Briefbomben parat und es gibt auch niemand, der mit diversen Feuerjutsus das Glas versucht wegzuschmelzen. Ich freue mich für dich, Haruno!
Sakura: *Ironisch * Ach ja, es ist eben so viel angenehmer in eine Eisstaue verwandelt zu werden, welche dein arrogantes und egoistisches Herz widerspiegelt.
Sasuke: Viel zu viele Komplimente, Haruno.
Natalie: Und schon ist es vorbei mit der kurzen Phase des Friedens. (:D)
Sakura: *Abwinken * Normal unter Ninja, meine Liebe, ist alles Alltag!


Ein Schauer durchzuckt meinen gesamten Körper.

Sasuke: Was ist passiert? Wurdest du nun endlich umgebracht, und die Geschichte hat ihr Ende gefunden, zum persönlichen Glück aller?
Sakura: *Zuckt mit den Schultern * Vielleicht bekomme ich wegen meines Stockholmsyndromes ja auch nur einen Orgasmus. *Emotionslos *
Natalie: *kichernd * man weiß ja nieeee!
Review schreiben
 
 Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast