Wie aus Hass auch Liebe werden kann [Till×Martha]

von Skyxo34
GeschichteRomanze, Freundschaft / P12 Slash
24.03.2020
20.05.2020
10
18.091
1
Alle Kapitel
10 Reviews
Dieses Kapitel
noch keine Reviews
 
 Datenschutzinfo
 
24.03.2020 1.815
 
Marthas Sicht: Seit 3 verdammten Stunden saß ich jetzt schon mit meinem blöd Bruder Lennard und seiner Freundin Olivia im Auto. Das die beiden immer noch etwas zu bereden haben, krass. Olivia und Lennard haben die ganzen Ferien zusammen verbracht und jetzt muss Lennard wieder nach München und die beiden sehen sich bis zu den Herbstferien nicht mehr. Das heißt für die beiden die Zeit nutzen die ihnen noch bleibt und ich sitze mit Auto, na toll. Hätte ich nicht einfach so wie Nele mit dem Zug fahren können ich hätte meine Ruhe gehabt aber nein ,meine Eltern meinten ja ,dass Lennard Olivia eh mit dem Auto fährt und es dann doch unnötig wäre das ich mit dem Zug fahre. Ja eigentlich haben sie ja auch recht aber es ist echt nicht so toll die ganze Zeit die beiden so mega glücklich zu sehen wo ich Kasimir doch erst in ein paar Wochen wieder sehen kann ,weil der Blödi mit seinen Eltern noch in Neuseeland ist. Stimmt was macht er eigentlich noch in Neuseeland das habe ich ihn nie gefragt, als wir telefoniert haben. Ist ja auch egal wichtig ist nur dass er bald kommt um uns und vor allem mich zu unterstützen gegen die Sportler. Das hatte ich fast verdrängt...die Zusammenlegung. Auf einmal bekam ich ein ganz ekeliges Gefühl im Bauch es war keine Wut aber auch keine Angst ,ach keine Ahnung was los ist. In den letzten Jahren hat sich so viel geändert und ich mich auch. Erst wollte ich ja garnicht nach Einstein aber ich musste ja dann habe ich dort auch Freunde gefunden aber Henk ist gegangen dann blieb mir nur noch Finn das war auch voll ok .Aber dann musste er auch noch gehen ist doch klar, dass ich dann kein Bock mehr hatte auf Einstein. Aber letztes Jahr war einfach das beste seit langem mein Bruder war nicht da ich hatte zwei beste Freundinnen und ich habe mich zum ersten Mal so richtig verliebt. Es war perfekt und dann kam diese beschissene Zusammenlegung wie kommt Berger nur darauf dass das klappen wird ,also ich gehe bestimmt nicht auf die zu .Die sollen uns Einsteiner in ruhe lassen!!!
"Zwerg ey jetzt nehm doch mal die Dinger ab!" "Boah was willst du Lennard?"raune ich meinen nervigen Bruder an bis ich merke wo wir sind. Wir sind nicht mehr auf der Autobahn nein wir sind nichteinmal mehr am fahren aber warte mal das ist auch nicht das Sportinternat. Das ist unsere Schule! "Aber...?"ehe ich meine Frage stellen konnte sagte Lennard schon:"Ihr trefft euch doch an der Schule und fahrt dann gemeinsam zum neuen Internat. Hast du den Brief etwa nicht gelesen Zwerg?",lachte er. Der Brief den hatte ich ja total vergessen. Den Brief hatte uns Chung am letzten Schultag gegeben aber ich habe den total vergessen ,ob da wohl noch mehr drin stand was ich hätte wissen sollen? Aber die Zeit hatte ich nicht mehr ihn das zu fragen denn als ich gerade die Frage stellen wollte sagte er "Ist das da hinten nicht Nele die wartet bestimmt schon hier noch ein kleines Festmahl von Mama für den Zwerg." Das nannte er ein Festmahl das ich nicht lache. Das sogennante Festmahl war eine Dose voller Weintrauben und Apfelscheiben aber ich ging lieber schnell weg ,denn ja einerseits hatte Lennard recht Nele stand wirklich schon am Bus und wartete und anderer seits stand Olivia hinter ihm und hatte Tränen gefüllte Augen klar sie würde ihn ja fast 3 Monate nicht mehr in echt sehen. Ich erinnerte mich an den Moment als ich und Kasimier uns verabschiedet haben aber an Tränen kann ich mich nicht erinnern eher im Gegenteil ich war in den ersten paar Tagen sogar recht froh endlich wieder mal alleine zu sein erst später habe ich ihn sehr vermisst seine Nähe und die Geborgenheit die ich immer fühle wenn er mich umarmt, mir immer wieder zeigt dass ich ihn liebe obwohl lieben würde ich nicht sagen eher das ich ihn sehr sehr gerne habe, ja das passt schon besser. Als ich auf Nele zuging reagierte sie erst garnicht sie schaute nur weiter auf ihr Handy. Als ich es ihr aus der Hand nahm und sah was sie sich so konzentriert anguckte wurde mir klar ,dass sie Sarah noch viel mehr vermissen musste als ich. "Ey komm das Hilft echt nicht."sagte ich und schaute sie mitleidig an."Ich weiß!"sagte sie traurig ich wollte sie nicht so sehen nicht am ersten Tag an dem wir uns wieder sehen. "Sieh es doch mal so Sarah hört jetzt nicht mehr Eichenschlund sie lebt das halt in Bamberg. Ist doch cool."Ihre einzige Reaktion darauf war nur "Eichenlund!". Mist machte ich doch immer wieder den selben Fehler und das schon seid 2 Jahren. "Dann halt so aber sieh es doch so wir haben ja noch uns" "Ja noch"meinte Nele. "Was soll das denn heißen?"
"Naja wenn Kasimir aus Neuseeland zurück..."weiter kam sie nicht weil ich sie unterbrach. "Dann ändert sich nichts! Denkst du ich bin so eine Tussi die nur noch was mit ihrem Freund macht und ihre BFF vergisst". Denn nein so war ich nicht klar war Kasimir mir wichtig aber für ihn meine BFF hängen zu lassen kam für mich nicht in Frage."Ne aber vermissen tust du ihn schon",sagte sie daraufhin provokant.
"Ja sehr" und das meinte ich auch so in den letzten Wochen habe ich ihn sehr vermisst habe mich immer gefragt was er wohl gerade macht. "Du bist ihm endlos verfallen", lachte Nele und holte mich so aus meinen Gedanken wieder raus. "Stimmt doch garnicht"daraufhin nahm ich eine Weintraube aus meinem Festmahlspaket und warf sie damit ab sie nahm auch eine aber bevor sie sie werfen konnte warf ich sie wieder ab. Daraufhin rannte sie los und ich ihr natürlich hinterher. Dabei bemerkte ich aber nicht Herrn Chung der gerade zum Bus gehen wollte und rempelte ihn voll an. "Na übt ihr schon für das Sportinternat" ich entschuldigte mich natürlich nahm mein Gepäck verstaute es im Bus und setzte mich neben Nele. Erst als ich saß entdeckte ich Olivia die super fertig aussah. Der Abschied von meinem Bruder schien ihr wohl nicht leicht zu fallen . Irgendwie tat sie mir leid auch wenn ich froh war, dass ich mir ihre ständigen Flirtereien nicht mehr anschauen musste. Als Chung rein kam und anfing über diese Sportler zu reden, fing mein Blut an zu kochen. Ich hasse sie jetzt schon! Ich hasse Berger dafür ,war er doch als unser Schulleiter immer verständnisvoll und lieb gewesen und jetzt... Ich kann es einfach nicht verstehen ich werde den Sportlern sowas von ihr Jahr versauen das steht fest!!!!! "Was?",fragte ich als Nele etwas sagte. "Ich sagte, ich wette, dass du es niemals schaffst dich nicht sofort mit den Sportlern anzulegen" "Wetten doch !!" "Martha!" Ich zuckte zusammen als Chung meinen Namen nannte aber nachdem ich auch ihm versprochen hatte, dass ich zu den Sportlern so nett sein werde bis es ihnen aus den Ohren wieder heraus kommt, fuhren wir endlich los.

Tills Sicht:Endlich bin ich weg von zu Hause klar war ich happy das ich Mama wieder gesehen habe aber selbst jetzt hat sie mich nicht beachtet und dass doch wo sich gerade bei mir so viel verändern wird schließlich wird unser Internat mit dem der Loser ,diesen Einsteinern , zusammengelegt die sollen am besten gleich wieder gehen. Naja ,solange TNT bestehen bleibt werden die Einis wohl verstehen müssen das ich der Chef bin .Schließlich war ich das schon immer und werd es auch immer bleiben. "Hauptbahnhof Erfurt", sagte eine Stimme die aus dem Lautsprecher drang. Na endlich ich saß jetzt schon seit geschlagenen 2 Stunden ohne Bewegung in dem Zug. Ob ich Mama wohl schreiben soll das ich gut angekommen bin ? Ach nein das interessiert sie doch eh nicht sonst hätte sie mich gebracht und wäre nicht mit meinem beschissenen Halbbruder in den Zoo gegangen ,so wie es in den Ferien fast immer war. Eigentlich wollte ich nie wieder an diese Ferien denken... aber genau jetzt schossen mir die Tränen in die Augen als ich daran dachte ,wie ich immer ignoriert wurde und wenn ich beachtet wurde dann von Lutz diesem Stieftrottel ,der mich doch eh immer nur anmeckert. Der war bestimmt nicht traurig darüber, dass ich nicht mit in den Urlaub konnte, weil Hauser mich in den ersten beiden Ferienwochen noch da behalten wollte um zu tainieren. Hauser ,Trainieren ,TNT, da muss ich doch dirket wieder lachen. Den Rest des Schuljahres nur noch Sport machen ,mit meinen Freunden trainieren und...und... mist die Einis die hab ich ja voll vergessen. Egal mit denen werden wir schon noch fertig. Schließlich ziehen die ja bei uns ein, also sind wir die Gastgeber und die müssen machen was wir wollen .Dasswird spaßig! Oh Mist ,ich muss raus! Fast hätte ich es verpasst auszusteigen ,dann hätte ich aber ordentlich Probleme gehabt. Immerhin habe ich kein Geld mehr übrig ,naja zumindest nicht soviel um mir das Taxi leisten zu könne für den Bus reicht es hoffentlich noch. Zu Hause sind die Preise ja auch gestiegen. Yes, nur noch 10 Minuten Busfahrt und dann sehe ich Nick und Timo endlich wieder.(10 Minuten später) "Moin Till na wie waren die Wochen zu Hause mit dem Stieftrottel? Wie hieß der noch gleich Lutz oder?", fragt Nick. Na toll ,die Begrüßung hatte ich mir anders vorgestellt, erinnert er mich doch gleich wieder an dieses Arsch. "Ach eigentlich waren die letzten Wochen ziemlich chillig ich war halt ständig am trainieren." "Hi Till ,cool wieder da zu sein oder? Und wie war der Urlaub in Spanien", Fragte Timo als er nun auch endlich dazu kam. Stimmt ich hatte den beiden ja garnicht gesagt, dass Lutz den Urlaub verschoben "musste" und das extra so, dass ich nicht mit konnte. Aber das müssen die beiden ja auch echt nicht wissen. "Mega cool es war super warm und das Meer war auch echt nice." "Hast wohl ein bisschen zu viel Sonnencreme benutzt " lachte Viktor. "Was?" frage ich, ich habe absolut keinen Plan wovon er da redet. "Naja so weiß du bist,." Oh stimmt da hat er recht die letzten Wochen war ich zwar oft draußen aber wirklich warm war es zu Hause nicht eher kühler und bewolkt. Weshalb ich antwortete "Achso ,ja typisch Stieftrottel hat die ganze Zeit nur rumgenervt von wegen Sonnenbrand und so." Daraufhin drehe ich mich um und gehe in unser Zimmer, Timo und Nick folgen mir.
Review schreiben