Tatzen im Schnee

GeschichteRomanze, Freundschaft / P16 Slash
Lily Potter OC (Own Character) Peter "Wurmschwanz" Pettigrew Remus "Moony" Lupin Severus Snape Sirius "Tatze" Black
22.03.2020
29.03.2020
15
11344
 
Alle Kapitel
2 Reviews
Dieses Kapitel
noch keine Reviews
 
 Datenschutzinfo
 
Viel Spaß beim Lesen
-------------------------------------------------------------------

Als Rosé aufspranng sahen ihr fast alle
verwirrt hinterher nur Remus blickte wieder auf seine Füße.
Die Mädchen sprangen auf und gingen Rosé schnell nach und die vier Jungs blieben an Ort und Stelle sitze.
Als die Mädels ihren Schlafraum errichten fanden sie eine auf den Bett liegende und zu tiefst betrübte Rosé vor die sich in ihr Kissen drückte."Was ist denn los? Rosé was hat dich so verschränkt?" Fragte Xenon die zu ihr setzte und ihrer Freundin über den Rücken strich. "Ich kann das nicht ertragen! Ich will das nicht länger! Jetzt schon gar nicht mehr!" fauchte die junge Dame in ihr Kissen."Was kannst du nicht mehr ertragen?" Fragte Lilly einfühlam die am Fußende des Bettes sahrs. "Remus so leiden zu sehen! , Sagte sie als sie sich aufsetzte um höflich zu sein , Ich hab immer gemerkt daß er leidet wen ich was hab und mich immer gefragt warum aber nun weiß ich es und kann daran jetzt aber nichts ändern!" "Natürlich kannst du das Rosé! Geh zu ihm und bitte ihn um ein Vier Augen Gespräch!" Sprach Muriel die sie in den Arm nehmen wollte. "Aber was soll ich ihm den sagen?" Fragte Rosé mehr als Ängstlich. "Die Wahrheit!" Sagte James der in der Tür stand. Die Mädchen erschräckten sich zu Tode als sie seine Stimme hörten aber auf die Worte der Mädchen ließ er sich nicht ein er ging zu Rosé und nahm sie bei der Hand und ging mit ihr obwohl sie ganz aufgelöst war runter zu den anderen. Die drei anderen folgten ihnen.
"Remus,Rosé ihr redet Jetzt und wir gehen eine rund spazieren wir sehen uns ja in einer halben Stunde beim Essen!" Sprach der junge Mann mit Rosé an der Hand fast schon im Befehls Ton. Als sich die sechs von Rosé und Remus verabschiedet haben gingen sie auch flott raus.
Rosé sahrs gegen über von Remus auf dem Sessel und wagte sich kaum zu bewegen. Bis Remus nervös sagte:"Rosé? Ich weiß nicht wie ich es dir sagen soll aber das alles mit Malfoy und mit dem Unfall zwischen uns macht mich irgendwie einfach fertig .Ich will nicht das du dir da irgendwelche schuld zu weißt weil ich dich liebe!" da brach er ab und sah Rosé ,die total nervös war, liebevoll in die Augen. Diese lächelte ihn an und sagte:"Ich will dir nicht weh tun und deswegen halte ich mich von dir fern! Tut mir leid Remus." "Muss es nicht Rosé!" beteuerte Remus ehrlich. Rosé sah ihn mit einen Blick an den Remus nur all zu gut kannte. "Rosé hast du eine Idee?" Fragte er sie herausfordernd. Sie nickte und sprach:"Wir gehen ja Morgen  zusammen auf die Feier und was währe wenn wir beide tanzen und mahl sehe was passiert!?" "Das ist ein super Vorschlag!" gab Remus zu und bemerkte das sich Rosé zu ihn setzte und sagte:" Ich weiß." während sie ihm einen leichten Kuss auf die Wange hauchte. "Sollen wir jetzt essen gehen?, fragte Remus , du hast ja den ganzen Tag noch nichts gehabt!" Rosé nickte und sagte:" Lass das aber noch geheimhalten mein Engel sonst gefärden wir den Plan!" Mein Engel. , zitierte Remus , Daran könnte ich mich gewöhnen!"
Als die beiden gemeinsam zum Essen gingen, setzte sie sich zu ihren Freunden und lachten gemeinsam so das Sirius fragte:"Was ist? Alles gut zwischen euch?" Ja sprachen die beiden knapp und so klar das alle wussten das keine weiteren Nachfragen gewünschten sind. Rosé sahrs mit dem Rücken zum Tisch der Huffelpufs so das sie den Tisch der Sliserrins sehen konnte. Sie sah das Lucius ihr hin und wieder einen Geheimnisvollen aber gemeinen Blick zuwahrf. Als das Essen beendet war stand Rosé auf und wollte mit mir ihre Freunden zum Gemeinschaftsraum gehen als Lucius sie apfing. "Na mein Schatz wie geht's dir? Du siehst so durch den Wind aus!" Fragte Lucius wohl mehr hinterlistig als freundlich. "Ach alles gut hatte heute morgen eine Begegnung mit einem Zentauren das nimmt mich noch mit." Antwortete sie als währe alles normal. "Ach so und ich dachte das dir der Bücherwurm wieder zu nahe rückt." Erwähnte Lucius was Remus mehr kalt ließ als die Tatsache daß er Rosé Hand hielt. "Nein alles gut." , versprach sie ihm , Remus ist nett !" "Ach ja zu nett laut deiner Qusine und Severus!"erwähnte Lucius gereizt."Nein alles gut wir alle haben etwas überreagiert in der Situation!" Erklärte Rosé ihm während sie ihm über die Wange strich. Lucius nikte ließ ihre Hand los und hauchte ihr :"Noch einen gute Nacht meine Verlobte!" ins Ohr.
Als die Acht im Gemeinschaftszraum ankamen waren Sirius und Remus sehr verstimmt und knurrte:"Deine Verlobte von wegen!" "Beruhigt euch doch Mal alle wieder , sagte Rosé zu ihren sehr gereizten Freunden, wir haben doch einen Plan."
Nun kamen auch andere Griffendor Schüler in den Raum und unterhielten sich, lachten und manch einer beglückwünschte Rosé zu der Verlobung. Als es Zeit war zu schlafen ging die Truppe aus einander und die Mädels gingen in ihren Schlafraum wo Lilly,Xenon und Muriel anfingen Rosé auszufragen doch diese sagte nur:" wartet doch bis morgen Abend dann werdet ihr sehen!"

-------------------------------------------------------------------
Mal sehen wie Rosé und Remus Plan aufgeht.
Aber erstmal
Was war gut
Was war schlächt
Was wollt ihr noch wissen
Und natürlich auch gerne mit Kritik um die Ecke kommen.Hilftmir ungemein ❤️!