Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast 

She shines

Kurzbeschreibung
GeschichteDrama, Liebesgeschichte / P12 / Het
Brad Delson Chester Bennington David "Phoenix" Farrell Mike Shinoda OC (Own Character)
21.03.2020
30.10.2021
18
10.602
1
Alle Kapitel
6 Reviews
Dieses Kapitel
noch keine Reviews
 
19.04.2020 658
 
Überrascht ließ sie das Telefon auf den Küchentisch gleiten.  Normalerweise klingelten die anderen Nachbarn aus dem Haus, wenn sie ein Anliegen hatten. Das hatte Mr. Cox ihr erzählt. Geklopft hatte bei ihr noch nie jemand. Was  hatte das zu bedeuten? Bevor sie sich noch groß Gedanken darüber machen konnte, trugen ihre Füße sie schon in Richtung der Wohnungstür. Auf dem kurzen  Weg dorthin, schossen ihr an die  20 Szenarien durch den Kopf, denen sie gleich gegennüberstehen würde. Ihr Herzschlag verdoppelte seine Frequenz, als sie die Türklinke umschloss.  Lass ihn mich nicht gefunden haben, dachte Cassy flehend.  Als sie die Tür öffnete, stand eine Paketzustellerin davor.

"Miss Cassy Adams?"fragte sie, während sie die Anschrift, des Paketes studierte, das sie bei sich trug.

"Ja, die bin ich." gab die Frau nickend zur Antwort.

"Hier ist ein Päckchen für Sie."  Sie reichte ihr eine mit braunem Papier umwickelte Box, die Cassy im Flur absellte, ehe die Zustellerin ihr das Abrechungsterminal und einen Stift reichte. Die junge Frau quittierte die Annahme der Post, wünschte der Paketbotin noch einen schönen Tag und kehrte in den Schutz ihrer Wohnung zurück.  

Nachdem sie das seltsame Paket auf dem Schreibtisch abgelegt hatte, machte es sich Cassy mit einem Latte Macchiato  auf der Couch bequem und war einige Zeit später in "Das Bildnis des Dorian Grey" versunken.  Sie brauchte diese Ablenkung, die sie davor bewahrte an die Vergangenheit zu denken, die es verhinderte, dass Cassy gedanklich zurückkehrte.  In die Zeit etwa drei Monate zuvor. Zu dem Moment, in dem sie um ein Haar gestorben wäre: Ermordet- von ihrem damaligen Freund. Sie wollte jetzt nicht weiter daran denken... Mit großer Mühe lenkte sie ihre Aufmerksamkeit wieder auf Oscar Wildes Roman. Ja, das Lesen half einem die Welt um sich herum zu vergessen.  Nach zwei Stunden warf Cassy einen Blick auf ihre Uhr. Es war 14:20 Uhr. Ein idealer Zeitpunkt um was zu essen. Rasch schob sie ein Stück Papier zwischen die Seiten des Romans, ehe sie sich von der Couch erhob.  In der Küche angekommen, schaltete sie als erstes das kleine Radio auf der  Fensterbank ihrer Küche ein. 'Well you're dirty and sweet Glad in black don't look back and I love you.' sang Marc Bolan in ihr Ohr.  Cassy mochte dieses Lied. Beflügelt durch die Musik, machte sie sich daran den Kühlschrank zu öffnen und legte Gemüse auf die Arbeitsfläche. Dann putzte und schnitt sie das Gemüse, ehe sie es mit etwas Öl in der Pfanne anbriet, während der Feta im Backofen gebacken wurde. Nach kurzer Zeit kehrte Cassy mit  dem Teller in das Wohnzimmer zurück und genoss eine herrlich leichte Mahlzeit.  Gestärkt durch das Essen, entschied sie sich dazu eine kleine Runde durch das Viertel zu drehen. Also zog sich die Brünette ihre dunklen Sneakers an und streifte sich einen leichten Kapu zenpullover über, ehe sie sich auf den Weg nach draußen begab. In gemäßigtem Tempo verließ sie das Grundstück, immer dem Fußweg an der Straße entlang folgend, in dem sich ihr neues Domizil befand. Nach einigen Minuten fing sie an, ihr Tempo allmählich zu steigern, bis der Untergrund auf dem sich ihre Füße bewegten, nur so dahinflog. 'So fühlt es sich also an, frei zu sein.' schoss es ihr durch den Kopf, während Cassy immer weiterlief. Einige Zeit später stand sie keuchend an eine niedrige Mauer gelehnt, ein angenehmes Ziehen in den Seiten. Sie sammelte sich, ehe sie den Heimweg antrat. Als sie leicht verschwitzt die Stufen zum Hauseingang erklom, tauchte  plötzlich ein Schatten vor ihr auf. Instinktiv zuckte sie im Bruchteil einer Sekunde zurück. Sämtliche Muskeln, ihres Körpers angespannt.
________________________________________________
Wem begegnet Cassy wohl? Ob ihre Vergangenheit sie eingeholt hat?(Ihr Exfreund) An dieser Stelle ein ganz herzliches Dankeschön an die liebe Nicole49 :)
LG und einen schönen Sonntag Nathaniel
 Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast