Schnipsel der Freiheit

von LeoN
GeschichteAllgemein / P12
Ben Beckman der Rote Shanks
20.03.2020
29.03.2020
11
3717
2
Alle Kapitel
3 Reviews
Dieses Kapitel
noch keine Reviews
 
 Datenschutzinfo
 
Shanks und Ben lagen am Ufer einer kleinen Insel im East Blue. Ihr kleines Boot lag im Wasser und war an einen Baum gebunden. Es war warm und kleine Wolken zogen am Himmel entlang.

Während Ben ruhig im Gras lag, versuchte Shanks Figuren in den Wolken zu entdecken.

„Die Wolke sieht aus wie ein Djinn.“

Ben sah erst die Wolke an und dann Shanks.

„Was ist ein Djinn?“

„Wüstengeister. Roger hat erzählt, sie leben in Wüsten und sind unsichtbar. Sie sind aus Rauch Der Oberkörper sieht aus wie bei einem Menschen, aber anstatt Beine hat er eine Art Rauchschwade. Es gibt gute und böse Djinn. Während die bösen Djinn einen unter ihre Kontrolle bringen und so in den Wahnsinn treiben, erfüllen gute Djinn einem einen Wunsch.“

Ben grinste in sich hinein. Roger hat Shanks viele Sachen erzählt von dem Ben manchmal nicht wirklich glaubte, dass sie existieren, aber es machte Shanks glücklich, wenn er davon erzählen konnte. Außerdem wer weiß, vielleicht hat Roger ja auch recht.

„Wenn sie unsichtbar sind, woher weißt du dann wie sie aussehen?“

„Ich weiß es halt“, schnappte Shanks beleidigt und schwieg erstmal. Keine fünf Minuten später, hatte er eine Wolke gefunden, die wie ein Seekönig aussah und erzählte, wie einer Mal die Oro Jackson angegriffen hatte.
Review schreiben