Wild bis ans Ende der Zeit

von Lensen
GeschichteRomanze, Freundschaft / P16
16.03.2020
14.05.2020
4
3.254
1
Alle Kapitel
6 Reviews
Dieses Kapitel
3 Reviews
 
 
16.03.2020 693
 
Ich dachte mir, ich Versuch mich mal an einer DWK FF und nun bekommt ihr das Ergebnis zu lesen. Ich weiß auch, dass Deniz eigentlich erst im zweiten Band dazukommt, aber ich hab es halt für die Handlung, etc. gebraucht. Jetzt hör ich aber auf zu labern und ihr bekommt das erste Kapitel * zufrieden grins*


Kapitel 1

Es regnete. Nein, es schüttete. Es goss in Strömen. Aber wir standen trotzdem auf der matschigen Wiese unseres Teufeltopfes vor dem Kiosk. An genau den hämmerte unser Anführer gerade. Irgendwann öffnete Willi den dann auch, aber er meinte: „Heute ist nix mit Fußball spielen. Der Platz ist wegen des Regens gesperrt." Mit diesen Worten schloss er den Kiosk wieder. „Shitte nochmal! Was machen wir jetzt?", wollte ich wissen.
„Na ist doch klar. Wir vertreiben den Regen", sagte mein Cousin.
Also machten wir uns auf den Weg nach Hause, um dort den Regen zu vertreiben.
Aber vielleicht sollte ich uns mal vorstellen. Also:
Wir sind die wilden Kerle. Genau, die wildeste Fußballmannschaft von allen.
Die Mannschaft besteht aus: Leon, unserem Anführer und  Slalomdribbler; Marlon, der Nummer 10, der Intuition und das Herz der Kerle; Fabi, dem schnellste Rechtsaußen; Maxi „Tippkick Maximilian", dem Mann mit dem härtesten Bumms der Welt; Joschka unserer siebten Kavallerie, Juli „Huckleberry Fort Nox", der Viererkette in einer Person; Raban, dem Helden; meinem Cousin Deniz, der Lokomotive und natürlich mir, Zoë, die mit dem Feuer spielt. Mein Name kommt von meinem feurigen, griechischen Temperament und der Tatsache, dass ich vor nichts zurückschrecke.

Zuhause angekommen, ich wohne bei meinem Cousin Deniz, schnappten wir uns unseren Ball und spielten. Wir spielten bis wir das Porzellanservice meiner Tante zerschossen und dafür Hausarrest aufgebrummt bekamen.
Als später auch noch Leon anrief und uns erzählte, dass Maxi seinem Vater den Globus auf den Kopf geschossen hatte, waren wir uns einig, dass Maxi wirklich wild gewesen war und es morgen auf keinen Fall mehr regnete.

Am nächsten Morgen rannten wir, nachdem wir uns angezogen hatten nach unten, um schnell zu verschwinden, bevor meine Tante aufwacht. Mitten auf dem Weg zum Teufelstopf kam uns Raban entgegen. „Der Teufelstopf liegt aber in der anderen Richtung", hörte ich Leon sagen und wir liegen weiter. Im Teufelstopf angekommen wussten wir auch warum Raban in die andere Richtung gerannt war, er wurde von den unbesiegbaren Siegern besetzt! Ist das zu fassen?! „ Hey Michi, komm raus, wenn du dich traust!", rief unser Anführer. Der dicke Michi kam wirklich aus seinem Versteck heraus und umzingelte uns mit seinen Siegern. „ Das ist jetzt unser Teufelstopf, Kleiner. Besser ihr verschwindet jetzt!" Aber Leon dachte gar nicht daran. „ Wir machen einen Deal", meinte er, „ Ich geb dir zehn Tage Schwabbelbauch, dann schießen wir dich und deine Sieger über den Mond!"
„ Wie du willst, aber jetzt solltet ihr wirklich verschwinden!", sagte Michi gehässig. Also rannten wir aus dem Teufelstopf auf den Hügel, schnappten uns unsere Fahrräder und fuhren davon.
Auf dem Weg zum Eisdealer, der Eisdiele von Leons und Marlons Vater, kam uns Willi entgegen und fragte, warum wir denn Trübsal blasen, es sei heute doch ein schöner Tag. „ Ja, ja. Von wegen schöner Tag", motzte unser Anführer gleich, „ Der dicke Michi hat den Teufelstopf eingenommen und in 10 Tagen spielen wir um unseren Bolzplatz." „ Und warum trainiert ihr dann nicht?", wollte Willi wissen. „ Wir haben keinen Trainer", antwortete ich.  „ Wenn ihr wollt kann ich euch trainieren", schlug er vor, „ Wenn es für euch okay ist, sehen wir uns morgen um neun bei der Wiese am Fluss."
Mit diesen Worten ging Willi und wir in den Eisdealer.

So, hier bin ich nochmal. Ich hoffe euch hat das Kapitel gefallen und ich würde mich sehr über eure Meinung freuen. Und ja ich weiß, es ist noch relativ kurz, die nächsten werden länger versprochen!
Jetzt hab ich aber noch eine Frage:
Mit wem soll unsere liebe Zoë denn zusammenkommen. Ich freu mich über eure Vorschläge und das Pair mit den meisten Stimmen gewinnt. Allerdings kann es erstmal eine Weile dauern, bis das nächste Kapi kommt, da ich erst ein bisschen vorschreiben möchte.
Review schreiben