Erklärungen :Können die Krallen , die mich verletzten auch sanft sein?

GeschichteAllgemein / P18 Slash
Akira Gunji OC (Own Character) Shiki
09.03.2020
09.03.2020
6
1.064
 
Alle Kapitel
noch keine Reviews
Dieses Kapitel
noch keine Reviews
 
 Datenschutzinfo
 
09.03.2020 259
 
Toshima ist eine Stadt in Japan und der Hauptschauplatz der Ereignisse in Togainu no Chi. Toshima ist eine dystopische Gesellschaft ohne andere Einwohner als die, die an Igura teilnehmen.

Vor dem Start der dritten Division war Toshima als Tokio bekannt. Die Stadt wurde während des Krieges verlassen und heruntergekommen. Dann, einige Jahre nach der dritten Division, übernahm eine kriminelle Vereinigung namens Vischio die Kontrolle über Toshima und schuf Igura, um ihre Droge Line zu verkaufen. Während der Ereignisse der Hauptgeschichte wird Toshima von Arbitro und Il Re als den Köpfen von Vischio kontrolliert.
LocationsEdit

Die Gebäude in Toshima sind weitgehend verlassen. Alle zeigen Anzeichen von Alter und Verfall, und einige sind so zerfallen, dass es unmöglich ist, ihren ursprünglichen Zweck zu sagen. Im Nordbezirk bietet ein leeres Gebäude einen Panoramablick auf die Stadt, die Rin schätzt.

Es werden noch bestimmte Gebäude genutzt. Beispielsweise werden einige der ehemaligen Hotels für die Prostitution genutzt. Andere bemerkenswerte Orte sind:

Neutrale Zonen - Rastplätze, in denen Igura-Schlachten verboten sind und die Teilnehmer gegen Vorräte eintauschen können.
Der Palast - die Operationsbasis für den Drogenring Vischio.
The Coffee Shop - Das Hotel liegt am Stadtrand von Toshima und im CFC-Gebiet.
Die Kirche - In einer abgelegenen Gegend gefunden und hauptsächlich von Motomi genutzt. Das von Nano genutzte Gewächshaus.


Toshima ist eine besondere Gemeinde im heutigen Tokio. Obwohl es eine Gemeinde ist, versteht es sich als Stadt (auf Englisch als "Toshima City" bekannt). Die Stadt beherbergt einen der bekanntesten Bezirke Tokios, Ikebukuro, der auch Sitz des in Tokio ansässigen Kyoukuto-kai yakuza-Syndikats ist.