Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast 

07. März: Die Leiden des Drachens [by Driakuna]

OneshotHumor, Fantasy / P12 / Gen
07.03.2020
07.03.2020
1
352
2
Alle Kapitel
2 Reviews
Dieses Kapitel
2 Reviews
 
 
 
07.03.2020 352
 
Tag der Veröffentlichung: 07. März
Zitat: "Ich bin mit der Gesamtsituation unzufrieden." (Der Schuh des Manitu)

Titel der Geschichte: Die Leiden des Drachens

Autor: Driakuna
Hauptcharaktere: ------------------
Nebencharaktere: -------------
Pairings: ------
Kommentar des Autors: Ich hoffe ihr habt Spaß beim lesen ^^





Grummelnd hob Fireheart den Kopf und sah sich prüfend um.
Ihr Hort glitzerte einladend im Schein des bläulichen Lichts der Leuchtkristalle und ergoss sich dabei großzügig in ihrer Höhle.
Warum also war sie so genervt und rastlos?
Mit einem Schnaufen legte sie ihren Kopf wieder auf das Bett aus goldenen Münzen, wälzte ihren Körper etwas herum, bis sie wieder angenehm lag und sich ihr Schatz wieder angenehm kühl an ihren schuppigen Bauch legten.
Alles war perfekt.
Warum war sie also nicht zufrieden?
Grübelnd stieß sie eine Rauchwolke aus.
Jetzt, wo sie darüber nachdachte, musste sie sich schon eingestehen, das sie in letzter Zeit recht träge geworden war.
Das war aber auch kein Wunder.
Die Menschen kamen nicht mehr so oft wie früher zu ihrer Höhle, um ihren Schatz zu stehlen und viel glitzerndes gab es in ihrem Territorium auch nicht mehr zu holen.
Träge öffnete sie ihre Augen und ließ ihren Blick erneut durch die Höhle gleiten.
Vielleicht sollte sie sich einen Partner suchen.
Jungtiere sollten ja bekanntlich Schwung in den Hort bringen.
Klimpernd fiel ein kleines Türmchen Münzen um.
Auf der anderen Seite musste sie dann ihren schönen Schatz mit jemanden teilen.
Abwertend schnaufte sie und bettete ihren Kopf auf ihren Pranken.
Vielleicht würde ja eine kleine Reise ja schon Abwechslung bringen.
Aber nicht heute.
Heute musste sie ihren Schatz bewachen.
Auch wenn die Gesamtsituation unter ihre Schuppen kroch und sie unzufrieden stimmte.
Immerhin könnten ja doch noch Menschen kommen.





~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~ Lulas Nachwort ~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~


Es ist doch wirklich faszinierend was einen Drachen so alles beschäftigt. Es ist eben nicht leicht die Gier nach Schätzen und ein aufregendes Leben in Einklang zu bringen. Mir hat es auf jeden Fall sehr gefallen, wie Driakuna das dargestellt hat. Wirklich gelungen.

Eure lula-chan
Review schreiben
 
 
 Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast