The Big Bang Theory - A Nerd´s Lovestory

GeschichteHumor, Romanze / P16
Bernadette Rostenkowski Leonard Hofstadter OC (Own Character) Penny Rajesh "Raj" Koothrappali Sheldon Cooper
06.03.2020
25.05.2020
23
24.117
2
Alle Kapitel
22 Reviews
Dieses Kapitel
1 Review
 
 Datenschutzinfo
 
06.03.2020 853
 
Meine erste Fan Fiction in der Kategorie: The Big Bang Theory.
Ich versuche Sheldon so gut es geht zu schreiben, ich denke aber das dass nicht so einfach sein wird, ich wünsche euch nun viel Spaß beim Lesen !


Kaptiel 1

Gerade ging in Pasadena die Sonne auf als eine schwarzhaarige junge Frau an der Tür mit der Nummer „3D“ klingelte. Von innen konnte sie es poltern hören als wäre jemand gestolpert bis ihr schließlich die Tür geöffnet wurde. Vor ihr stand nun ein völlig zerzauster Raj.

„Maya?! So früh habe ich dich gar nicht erwartet“ begrüßte er sie überschwänglich.

„Der eigentliche Flug fiel aus, deswegen musste ich einen anderen nehmen und der kam lustiger weise früher an“ erklärte die Schwarzhaarige.

„Komm erstmal rein“ sagte der junge Inder und trat beiseite, damit sein Gast eintreten konnte.

Maya nahm ein Teil ihres Gepäcks und betrat seine Wohnung, diese war jedoch sehr Chaotisch, typisch Junggeselle…

„Stell die Koffer erstmal ins Schlafzimmer. Auspacken kannst du später“

„Tut mir leid dass ich mich erstmal bei dir einquartieren muss.“ Seufzte Maya bevor sie sich auf das Sofa setzte.

„Du brauchst dich nicht zu entschuldigen“ lächelte Raj und reichte ihr eine Tasse dampfenden Kaffee.

Maya erwiderte sein Lächeln und nahm die Tasse an sich.



Etwas später im CalTec

Raj führte die Schwarzhaarige durch die Uni und stellte sie Dr. Gablehauser vor, bevor sie ihren Weg zur Kantine antraten.  Maya hatte sich grinsend bei Raj eingeharkt als sie die Kantine betraten.



Leonard, Howard und Sheldon saßen an ihrem Stammplatz, während Sheldon  seine Freunde insgeheim wieder zur Weißglut trieb entdeckte Leonard Raj mit einer, ihm unbekannten, Frau.



„Leonard?“ versuchte Sheldon seine Aufmerksamkeit auf sich zu ziehen.

Stirnrunzelnd folgte Howard nun den Blick seines Freundes und sah genauso verwirrt drein.

„Seit wann hat Raj eine Freundin?!“ und sah Leonard an.

„Raj und eine Freundin? Das ist doch absurd. Er kann nicht mit Frauen sprechen.“ Kam es von Sheldon der jedoch nicht von seinem Teller aufsah.

„Da ist was dran, es sei denn er hat getrunken“ sagte Leonard.



„Guten Morgen“ begrüßte besagter nun seine Freunde und musste grinsen als er die Blicke von Howard und Leonard sah.

„Hast du getrunken?“ wollte Howard direkt wissen.

„Warum sollte ich vor oder während der Arbeit trinken?“

„Weil in weiblicher Begleitung vor uns stehst“ beantwortete Leonard die Frage.



Die Schwarzhaarige neben Raj musste sich zusammenreißen nicht los zu lachen, denn Raj hatte ihr schon erzählt wie seine Freunde drauf waren und auch wie diese sich ihr Gehirn zermarterten.



Doch noch lustiger sollte es in wenigen Sekunden werden, denn sie sah Dr. Gablehauser in die Kantine kommen.

„Dr. Koothrappali?“ sagte er und die Koothrappali Geschwister drehten sich um. „Ja?“ antworteten beide.

„Verzeihen Sie mir, ich meinte natürlich ihre Schwester.“

„Kein Problem“ grinste Raj und überließ Maya wieder das Wort.

„Was gibt es denn?“ wollte Maya wissen.

„Ich wollte Ihnen mitteilen dass Ihrer Einstellung nichts im Wege steht und wollte Sie zu ihrem Büro und Forschungslabor begleiten.“ lächelte er freundlich.

Maya nickte, verabschiedete sich von ihrem Bruder und folgte Dr. Gablehauser.



Nachdem Maya weg war setzte sich Raj zu seinen Freunden.

„Deine Schwester?“ kam es gleichzeitig von Leonard und Howard.

„Ja“ antwortete Raj.

„Ich dachte du hast nur eine und zwar Priya?“ kam es verwundert von Leonard.

„Maya ist meine kleine Halbschwester“ erklärte Raj und fügte hinzu.

„Und für euch Tabu, ihr seid sowieso nicht ihr Typ“

„Und das kannst du beurteilen?“ fragte Howard mit gerunzelter Stirn. „Ja? Sie ist immerhin meine Schwester“

„Sehr unwahrscheinlich das du sie so gut kennst, immerhin ist sie ja nur deine Halbschwester“ erwiderte Sheldon und beteiligte sich mehr oder weniger an dem Gespräch.

Augenverdrehend sah Raj zu Leonard der sich seinen Teil dachte.





Die Freunde unterhielten sich noch eine Weile bis Rajs Schwester wieder zu ihnen stieß, diesmal allerdings mit einem Kaffee. „Hey Leute“ begrüßte Maya die Jungs.

„Hier setz dich“ sagte Raj und holte ihr ein Stuhl, Sheldons Blicke ignorierte er dabei.

„Vielen Dank Raj“ sagte Maya. „Wie heißt unser Neuzugang denn?“ wollte Howard wissen.

„Es interessiert nicht jeden hier am Tisch“ erwiderte Sheldon in seinem gewohnten desinteressierten Tonfall.

„Sheldon!“ zischte Leonard.

„Entschuldige bitte aber Sheldon ist nicht gut auf Fremde zu sprechen“ entschuldigte sich der Brillenträger.

„Macht nichts, ich kenne schlimmeres“ grinste Sie und fuhr direkt fort.

„Ich bin Maya, der Vollständigkeitshalber, Dr. Maya Koothrappali“

„Oh, noch ein Dr.“ grinste Leonard Howard an, der als einziger keinen Dr. Titel trug.

„In welche, Bereich hast du deinen Doktor gemacht?“ wollte Howard wissen.

Bevor Maya antworten konnte mische sich Sheldon ein.

„Sie ist eine Koothrappali, demnach macht sie vermutlich genauso etwas Unbedeutendes wie Raj“

Maya hob eine Augenbraue und sah Sheldon mit einem undefinierbaren Blick an ehe sie antwortete.

„Ich habe einen Doktor in Kernphysik und Mathematik“

Ein eigenartiges Geräusch, was ein Lachen darstellen sollte  war zu hören.

„Was gibt es da zu lachen?“ wollte Leonard wissen.

„Ich bezweifle doch sehr das sie etwas von dem Ganzen versteht“

„Ist dir klar dass du von meiner Schwester redest?“ kam es von Raj.

„Lass gut sein Raj, ich stehe drüber. Vermutlich befürchtet er, dass ich schlauer bin als er“ erwiderte Maya ruhig.
Review schreiben