Die Klapperschlangen und die Quinceañera! (Geburtstag)

von Letvina
GeschichteAbenteuer, Freundschaft / P12
02.03.2020
02.03.2020
1
362
1
Alle Kapitel
noch keine Reviews
Dieses Kapitel
noch keine Reviews
 
 Datenschutzinfo
 
 
02.03.2020 362
 
Sicht Jacky:
Ich wachte auf mit dem Geschrei meiner kleinen Schwester. Es sind 2 Jahre vergangen. Sigi ist jetzt in der Schule und vor eineinhalb Jahren habe ich eine kleine Schwester Namens Timetti bekommen. Ich sprang aus dem Bett und ging duschen. 10 Minuten später komme ich nach unten.  Ich werde gleich von lachen begrüßt. Timetti krabbelt auf mich zu. Ich nehme sie hoch und setze mich mit ihr auf dem Schoß an den Tisch. Meine Mutter hat bereits Frühstück gemacht und Sigi schläft noch da heute Freitag ist haben die Lehrer ihre fortbildung auf heute gelegt. Somit haben wir keinen Unterricht. Ich frühstückte , zwischendurch schob ich meiner Schwester etwas Apfelmus in den Mund. Nach dem Essen holte ich mein handy , zog meine Schuhe an und rief in die Küche das ich mich mit den Klapperschlangen treffe. Das allerdings war nur die halbe Wahrheit. Den bis zu unserem Treffen hatte ich noch eine Stunde. Vorher war ich noch mit Sven verabredet. Fünf Minuten später komme ich am Treffpunkt an und sehe sein Fahrrad schon von weitem. Ich lehne mein Fahrrad gegen seins und biege um die Ecke.
______________
S= Sven J= Jacky
S: Da bist du ja endlich.
J: Tut mir leid! Musste meine Schwester noch füttern.
S: Egal schön dich zu sehen du Schlange.
J:Ganz meinerseits Chef der Roten.
______________
Erzähler sicht:
Es herrschte schweigen.  Nach einer gefühlten Ewigkeit brach Jacky die Ruhe in dem sie zu ihm ging und ihn umarmte. Jetzt war der Damm gebrochen und er ließ sich auf die umarmung ein. Schließlich nahm er ihr Gesicht in seine Hände und küsste sie. Freudig erwiderte sie den Kuss. Auf einmal lachte Jacky los. Was Sven mit einem fragendem Blick quittierte.„ Warum lachst du?", fragte er. „ Ich habe festgestellt das wir berwits zwei Jahre zusammen sind und wenn wir uns sehen läuft es immer noch wie damals als wir uns das erste Mal geküsst haben.“antwortete sie ihm. Da lachte auch Sven.
50 Minuten später
Sicht Jacky:
„Oh so spät schon? Ich muss los sonst schimpfen die anderen wieder." „ Jetzt schon?" „Sorry aber ja." „Na dann! Mach keinen Unsinn Anführerin der Klapperschlangen."