Shizuo in Different Dimensions

GeschichteMystery, Romanze / P16
Izaya Orihara Shinra Kishitani Shizuo Heiwajima Tom Tanaka
17.02.2020
09.05.2020
6
7.548
1
Alle Kapitel
noch keine Reviews
Dieses Kapitel
noch keine Reviews
 
 Datenschutzinfo
 
17.02.2020 1.437
 
Das ist meine erste Yaoi FF, also bin ich noch sehr unsicher. Mit den Alternate-Pairings kenne ich mich ehrlich gesagt auch nicht gut aus... Aber naja. Hoffe es ist trotzdem 'Akzeptabel' geworden. (>o<)

Ich stehe nun hier in dieser mir Fremden Wohnung und starre mein selbst im Spiegel an. Meine blond gebleichten Haare hängen mir über die Augen, was mich nervt. Hatte ich sie nicht erst gerade geschnitten? Ich bin doch eigentlich ich selbst, also müsste sich doch nur meine Umgebung geändert haben, oder? Das letzte an was ich mich erinnere ist, dass ich mich genervt in mein Futon gelegt habe, weil mich Toms Frage seit einem Monat nicht zur Ruhe kommen lässt. "Warum hast du ihn nicht getötet?"
Wieder läuft mir bei diesen Gedanken ein Schauer über den Rücken. Klar möchte ich diesen Bastard töten! Aber dann würde ich nur seine Aussage Ausdruck verleihen! Ich schaue mir de Wohnung, die mir Fremd ist, genau an und merke, dass es hier ziemlich sauber ist. Bei mir Zuhause ist es eher unordentlich, weshalb ich nie Besuch empfange. Ich höre ein lautes piepen durch die ganze Wohnung und suche die Ursache. Neben dem weichen Bett, indem ich aufgewacht bin, liegt ein Telefon, welches mir einen Wecker für 06:40 Uhr anzeigt. Später als sonst manchmal. Warte, wie "Später als sonst?" Mein Kopf dröhnt vor Schmerz und ich halte mir diesen. Was war das? Ich sehe plötzlich eine Weiße Jacke mit rosanen Fell. Das klingeln der Tür lässt mich fast umfallen. Zögerlich gehe ich zur Tür und schaue durch den Spion. "Shinra!", sage ich laut zu mir selbst und reiße die Tür auf. "Heh? Tsugaru-kun was ist denn los? Du siehst ja aus, als würdest du dich freuen mich zu sehen." "Warte, wie hast du mich genannt?" "Heh? Tsugaru. Das ist doch dein Name..." "Mein Name?!" Der braunhaarige, der wie ich merke, auch anders als sonst aussieht, wirkt besorgt. "Du wirkst irgendwie anders." "Ich wirke anders? Was ist hier verdammt nochmal los, Shinra?!" "HEH? Natürlich!"
Nun bin ich wirklich maßlos verwirrt. "D-du bist doch Shinra, oder?" "Ja, das bin ich." "Und du bist illegaler Arzt?" "Heh? Nein! Ich bin richtiger Tierarzt!" Seine Antwort verwirrt mich. "Huh?!" "Tsugaru-- oder wer du auch gerade bist, bitte beruhige dich und wir setzen uns erstmal hin. Hier zu reden..." Er spricht nicht weiter und lässt mich mit seinem Blick verstehen, dass es nicht unbedingt jeder hören sollte.

Wir setzen uns in den Wohnbereich dieser Wohnung und Shinra schaut mich immer besorgt. "Du... an was erinnerst du dich... zuletzt?" Seine Frage beunruhigt mich, und auch, wie er das gesagt hat. "Ich erinnere mich an daran, wie ich auf meinem Futon schlafen gegangen bin." "Futon?" Ich nicke den Brillenträger zu. "..." Dieser scheint zu überlegen. "Eine Amnesie kann das eigentlich nicht sein. Du erinnerst dich ja an etwas, aber an nichts, was wirklich passiert ist. Du hast kein Futon und ich bin kein illegaler Arzt." Ich runzle die Stirn. "Du hast mich Tsugaru genannt. Warum?" "Heh? Weil das eigentlich dein Name ist. Wir kennen uns schon seit der Grundschule und, seitdem wir uns kennen zumindest, heißt du Tsugaru." "Aber ich heiße Shizuo." Shinra seufzt. "Vielleicht ist es ja was ganz anderes. Vielleicht warst du vorher in einer anderen Welt, einer Parallel-Welt." Das könnte Sinn ergeben... oder... "Oder ich träume einfach." "Hahahaha, nein das glaube ich nicht. Schließlich träume ich selbst ja nicht." Es herrscht Stille. Shinra scheint es wohl genauso unangenehm zu sein wie mir. "Du Tsuga-- ich meine Shizuo-kun... Wie war deine Welt denn so? Wer waren deine Bekannten?" "Bringt es was, dir davon zu erzählen?", frage ich unwohl und seufze, nach seinem nicken.
"Ich heiße ja wie gesagt Shizuo. Shizuo Heiwajima. Ich Wohne in Ikebukuro und gehe Täglich zur Arbeit. Ich arbeite als Bodyguard für einen Schuldeneintreiber und Freund, er heißt Tom Tanaka. Mein anderer Freund heißt Shinra Kishitani, der du bist, wiederum du auch nicht bist. Dann eben mein kleiner Bruder Kasuka, der ein Schauspieler ist." Shinra hört mir genau zu und fragt dann plötzlich: "Gibt es da noch jemanden, der eine Art Starke Verbindung zu dir hat?" Ich schaue ich verwirrt an. "Starke Verbindung?" "Naja, jemanden, bei dem ein Starkes Gefühl hast. Irgendeines." Meine Gedanken wandern zu jemanden. Aber meint er ihn denn? Hier scheint es etwas anders zu sein, also kann es auch jemand anderes sein, den er vielleicht versucht in meinen Erzählungen zu finden? "Es gibt da jemanden.", sage ich zögernd. "Und wer ist es? Und welches Gefühl?" Ich schweige. Sollte ich es erzählen? Aber was spricht dagegen? "Das Gefühl ist grenzenloser Hass.", antworte ich dem braunhaarigen und balle meine Hände zu Fäusten, "Dieser Bastard! Ich bring ihn um! Ich wette er hat was hiermit zu tun!" Shinra zuckt heftig zusammen und rutscht etwas weiter weg. "Wie heißt er...?", fragt er vorsichtig. Ich versuche mich zu beruhigen. "Izaya Orihara." Shinra entgleisen jegliche Gesichtszüge. "Orihara?" Ich nicke. Shinra schweigt und steht auf. "Was ist los?", frage ich verwirrt. "Dieser Tom existiert auch hier, jedoch ist er Behüter eines Tempels. Dein Bruder Kasuka ist auch hier ein Schauspieler, geht aber oft, wie sein Bruder Tsugaru, zu Tom in den Tempel. Dieser Orihara..." Wieder schweigt er. "Was ist mit ihm?!", frage ich aufgebracht. Warum schweigt er?! "Orihara ist hier ein Junger Mann, der Tsugaru oft besucht und mit ihm ein Gefühl teilt, dass kein Hass ist. Du... am besten gehst du nirgendwo hin. Am besten versteckst du dich hier und riegelst alle Fenster und Türen ab, bis du wieder in deiner Welt verschwindest." "Wie? Was?!" Num völlig aus der Bahn geworfen greife ich nach dem Hemd meine gegenüber, der mich schockiert anschaut. "Ich bete, dass du ihm nicht begegnest Shizuo-kun." Ich lasse vor verwirrung sein Hemd los und schaue ihm hinterher. "Gehe nicht an dein Handy, an keine Elektrischen Geräte. Lösche das Licht. Er darf nicht reinkommen." "Was meinst du damit?" "Bitte sei vorsichtig. Ich klopfte drei Mal und mache nach einer Kurzen Pause nochmal drei Klingelzeichen, dass kannst du mir öffnen, aber öffne niemand anderem!" Stumm nicke ich ihm zu und beobachte ihn, wie er verstört die Wohnung verlässt. Selbst hier scheint der Floh ein Psycho zu sein. Aber was meinte er mit "mit ihm ein Gefühl teilt, dass kein Hass ist"? Ich lege mich in das Bett, nachdem ich wie Shinra sagte die Fenster veriegelt und verdeckt habe.

Es ist langweilig. Und merkwürdigerweise spüre ich nicht unbedingt das Verlangen nach einer Zigarette. Ist Tsugaru etwa Nicht-Raucher? Ich beschließe, mir die Wohnung noch einmal ganz gründlich anzusehen.
Ich öffne den weißen Kleiderschrank und sehe dort drinnen mehrere Blau-weiße Kimono und daneben ein paar blau-weiße Shirt und weiße Hosen. Tsugaru mag diese Farben wohl. Aber er hat wirklich deutlich mehr Kimonos als normale Kleidung. Plötzlich höre ich ein klingeln und stoppe meinem Impuls, zur Tür zu gehen. Mir geht das Gespräch mit Shinra durch den Kopf. "Gehe nicht an dein Handy, an keine Elektrischen Geräte. Lösche das Licht. Er darf nicht reinkommen." "Ich klopfte drei Mal und mache nach einer Kurzen Pause nochmal drei Klingelzeichen, dass kannst du mir öffnen, aber öffne niemand anderem!"
Ich schaue nervös zu den Gang, der zur Tür führt. Es klingelt erneut und ich höre die Stimme des Flohs. "Hey Tsugaru~! Warum machst du nicht auf? Du hast doch keinen anderen statt mich, oder?" Ich bin verwirrt. Einen anderen statt ihn? "Das Thema hatten wir Tsugaru~ Ich bin dir nicht böse, aber trotzdem musst du bestraft werden, falls es so ist." Bestraft werden? Nicht böse? Von was redet der da? Plötzlich höre ich, wie etwas am Schloss Klackert. "Tsugaru-chan~ Du weißt doch, dass ich einfach reinkommen kann." Ich schrecke auf und denke an das, was Shinra gesagt hat. "Am besten versteckst du dich hier und riegelst alle Fenster und Türen ab." Ein lautes klicken ist zu hören und danach die Tür, die aufspringt. "Heeey~ Tsugaru~ Laut GPS bist du Zuhause~"
Review schreiben