Forbidden Love

von Laura05
GeschichteRomanze, Fantasy / P12
Ezarel Nevra OC (Own Character)
17.02.2020
22.02.2020
3
1763
 
Alle Kapitel
1 Review
Dieses Kapitel
noch keine Reviews
 
 
 
Vor 14 Jahren

Marie-Ann

Das war der Name des Mädchens dem wir geholfen hatten mein Bruder hatte gesagt "Pass auf sie auf Aril, ich bin gleich da" anschließend ist er weggerannt. Nun sitze ich hier mit dem Menschenkind und versuche sie zu verstehen. "Aril" fragte die stimme meines bruders "hier" sagte ich er sah unter den Tisch, unter dem ich sahs und grinste. "Komm wir schiken sie heim". zusammen mit Mary Ann liefen wir zur großen wiese. Die Luft Eldaryas bekam ihr nicht sie wure komisch und wollte meine Blut haben, diesen vorfall hatte ich meinem bruder aber nie erzählt. "Tschüss marie"sagte mein Bruder und öffnete das Portal. Marie-Ann schritt darauf zu und verschand dahinter, das Portal schloss sich Augenblicklich. Mein bruder nahm meine Hand lächelte mich an und zusammen liefen wir nach hause.

Mum hatte das essen gerade fertig als jemand sehr fest an die tür klopfte, ich rannte hin und öffnete. Davoir stand der offizier der königlichen leibgarde und 3 soldaten "Aril, richtig? Ich muss zu deiner mutter" ich nickte und lief zu Mum "Mami der offizier der Königin will was von dir" meine mutter sah mich verwirrt an, lief aber zur Tür. "Aril pst" flüsterte jemand, es war mein Bruder, ich schlich zu ihm und zusammen belauschten wir das gespräch hinter der massiven Holzkiste im Flur. "Misses Fay ihr sohn hat etwas aus dem schloss entwendet und damit einem Menschen geholfen" "Das ist unmöglich er hat mit Aril den ganzen Tag auf der Wiese gespielt" wendete mum empört ein. Ezarel sah mich an und ich ihn, sie hatten das mit Marie-Ann heraus gefunden. Unser Volk die Lud'Mullhingar hastten menschen, aber wir wolltn ihr helfen.

"Es tut mir leid aber wirmüssen ihn und Aril mitnehmen" damit kam eine wache zu der Kiste zog uns dahinter hervor und nahm uns mit nach draußen ich hörte Mama nur weinen und schreien. dann wurden wir in der Kutsche für gefangene zum Schloss gefahren.

Am mittag standen wir dann im Thronsaal, ein mann stand mit einer kleinen Kitsune unten neben dem trohn auf dem trohn saß unsere Königin "Ihr beide habt diesem abschaum von menschen geholfen, die uns von der erde jagten und vergaßen." schrie sie "Was soll ich nun mit euch tun, den tod! Ja den Tod hättet ihr verdient!" verkündete ich und ich nahm die hand von meinbem Bruder "Haltet ein königin!" sprach nun der Mann neben der Kitsune "Ich werde die beiden bei mir aufnehmen, nur last diese Kinder am leben" forderte er "Den jungen können sie haben doch das mädchen...." sie machte eine pause, die mir es kalt den Rücken runter laufen ließ "...sie soll meine Prinzessin werden und dieses land regieren. Sonst sterben beide!" forderte die Königin "So sei es, Aril soll ihnen gehören" stimmte der mann zu und winkte ezarel zu sich. Gemeinsam mit dem Mann und der kitsune lief er auf die große Tür zu. Ich schrie nach ihm, aber eine Wache hielt mich fest. er war weg1 man hatte uns Getrennt

Werden wir uns wieder sehen.........




Ezarel?


Hallo, ich hoffe diese Geschichte kommt gut an und ist spannend. ich will mkir mühe geben und alle eure wünsche respektieren.