Oneshot Sammlung  #2

OneshotRomanze, Freundschaft / P16 Slash
Aoko Nakamori Kaito Kid / Kaito Kuroba Shinichi Kudo
14.02.2020
14.02.2020
10
22764
2
Alle Kapitel
4 Reviews
Dieses Kapitel
1 Review
 
 Datenschutzinfo
 
 
Ein Tag im April

Es war ein ruhiger Morgen im Beika Viertel. In der Kudo Villa lebte nicht nur Shinichi, auch sein Freund Kaito war bei ihm eingezogen. Doch war wirklich alles ganz normal an diesem einen Tag?

Shinichi öffnete zaghaft ein Auge, bevor er sich aufsetzte und verschlafen reckte und streckte. Er gähnte herzhaft. Irgendwas hatte ihn geweckt. Dann fiel sein Blick auf die Uhr. Diese zeigte 9:00 Uhr an.
"Was?! So spät?? Ich muss doch auf Arbeit!" zischte Shinichi erschrocken. Mit einem Mal war er hellwach. Ohne zu zögern sprang er aus dem Bett. Er warf einen Blick über die Schulter. "Okay, Kaito schläft noch, gut. Ich habe ihn nicht geweckt."

Mit eiligen Schritten verschwand Shinichi im Badezimmer, um sich für die Arbeit fertig zu machen. "Das kann doch nicht sein, warum hab ich verschlafen?! Wieso hat der blöde Wecker nicht geklingelt?" Grummelte er vor sich hin. Schnell warf er sich sein Hemd über und band seine Krawatte.

Mit einem Blick auf seine Armbanduhr verließ er nun das Bad und rannte in Richtung Küche. "9:20 Uhr schon, Mist!" Im Stehen schlang er ein Marmeladenbrot hinunter und zog die Schuhe an, um dann die Haustür aufzureißen.

Draußen war es noch dunkel.

"Wie jetzt?! Wie kann das sein?" sagte er verdattert zu sich selbst. Es musste noch früh am Morgen sein, am Horizont kündigte sich ein wenig der Tagesbeginn an.
"Was ist nur los ... Kaito!" Mit einer Ahnung rannte er zurück und die Treppen hoch in ihr gemeinsames Schlafzimmer. Shinichi stieß die Tür auf, um einen immer noch schlafenden Kaito vor zu finden.

"Moment mal, schläfst du wirklich...?" überlegte Shinichi, während er sich zum Bett tastete. Kaito hatte am Abend alle Rollos runter gelassen, darum hatte Shinichi nicht gesehen, dass es noch dunkel draußen war. //Kaito musste sämtliche Uhren verstellt haben...// dämmerte es ihm.

"Na warte du!"

Inzwischen auf dem Bett, stürzte er sich auf den mittlerweile grinsenden Kaito, um diesen ordentlich durch zu kitzeln. Lachend wand sich Kaito unter Shinichi und japste nach Luft.

"Hahahah, hör auf bitte!" rief er, doch Shinichi hatte kein Erbarmen. Erst nach ein paar Minuten ließ er von ihm ab. Kaito rang nach Luft. "Hey, wofür war das bitteschön?"

"Das weißt du ganz genau, du hast sämtliche Uhren im Haus verstellt, damit ich mitten in der Nacht aufstehe und..."

"Weißt du denn nicht, was für ein Tag heute ist?" fragte Kaito seinen Freund.

"Wir haben den.... den ersten April? ...Alles klar, ein Aprilscherz also, na der ist dir ja gelungen." stöhnte Shinichi.

"Sag bloß, das fällt dir jetzt erst ein, Herr Meisterdetektiv?" Sagte Kaito und grinste.

"Ja mach dich nur lustig." murmelte Shinichi genervt. "Wie spät ist es denn nun wirklich?"

"Um 5:00 Uhr" Antwortete der junge Mann, mit den wuscheligen Haaren. "Du kommst also nicht zu spät auf Arbeit in deine Detektei."

"Okay und was machen wir nun, bis die Zeit ran ist?" Überlegte Shinichi und sah seinen Freund böse an.

"Da fällt mir was ein..." flüsterte Kaito, bevor er seinen Freund an der Krawatte zu sich runterzog und sich ihre Lippen zu einem Kuss trafen. Erst bewegten sich ihre Lippen vorsichtig, dann immer leidenschaftlicher.

"April, April..." flüsterte Kaito in ihren Kuss.

"Du wirst sehen, was du davon hast mein Lieber." antwortete Shinichi nun schelmisch grinsend. Er konnte dem ehemaligen Dieb nicht lange böse sein.

"Ich warte..." Sagte Kaito leise, bevor die Lippen der beiden erneut zusammen fanden. Die beiden hatten ihre Ideen, was mit der freien Zeit anzufangen war.

*~*~*~*~*~*~*~*~*